30.12.06 17:39 Uhr
 1.633
 

Die Deutsche Bahn erhöht die Preise

2007 wird das Reisen mit der Deutschen Bahn teurer werden. So ist mit einem Aufschlag von 5,6 Prozent bei Fernfahrten in der zweiten Klasse zu rechnen. Im Nahverkehr wird die Erhöhung im Durchschnitt 3,9 Prozent betragen.

Bei den Bahncards wird der Preis nur durch die Mehrwertsteuererhöhung teurer ausfallen als bisher. So steigt der Preis der Bahncard 25 um 1,50 Euro. Der Sprinterzuschlag bei ICE-Zügen wird um einen Euro erhöht.

Wer am Schalter eine Reservierung tätigt, muss 50 Cent mehr zahlen als bisher. Die Automaten- und Internetreservierung wird weiterhin 1,50 Euro kosten. Das "Schöne-Wochenende-Ticket" wird drei Euro teurer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Preis, Bahn, Erhöhung, Deutsche Bahn
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN
Deutsche Bahn findet RTL II "Curvy"-Kampagnenmotiv zu anstößig und verweigert es
In der Nacht gab es 13 Brandanschläge auf Deutsche Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2006 17:27 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Energiekosten, Investitionen und einem besseres Angebot sind Grund der Erhöhungen, laut Bahn. Man muß bedenken das es zuletzt Ende 2005 eine Preiserhöhung gab.
Kommentar ansehen
30.12.2006 18:09 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Normaaal: Man ist ja nix anderes gewohnt... :-(

Und der Service wird immer schlechter.
Tya Leute das nennt man Kapitalismus... ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
30.12.2006 18:36 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allgemein: könnte man hier ne Blankonachricht erstellen mit folgendem Inhalt:
" ..... wird um ...% teurer. Gründe hierfür sind, bitte ankreuzen:
[ ] höhere Managergehälter
[ ] geringere Dividende
[ ] Anstehender Börsengang"
Kommentar ansehen
30.12.2006 18:49 Uhr von g33k23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann mich an eine zeit erinnern: in der das schöne wochenend ticket noch 21eur kostete.
momentan kostet es meines wissens nach 27, und jetzt dann 30eur....
unverschämt!
die bekommen ihren hals nicht genug voll
Kommentar ansehen
30.12.2006 19:58 Uhr von Drunky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Juhu: Pendlerpauschale gekürzt,
höhere Steuern,
höhere Energiekosten,
steigende Sozialabgaben,
höhere Bahnkosten,
aber die Leute sollen gefälligst auch weiter weg nach Jobs suchen. Meine Fresse,
ist das zum kotzen...
Kommentar ansehen
30.12.2006 19:59 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die gute alte Bahn: erhöht mal wieder die Preise.....
Wer schon mal im morgendlichen Regionalexpress zwischen zwei großen Metropolen sein Ohr den Pendlern geliehen hat, wird die donnernde Begeisterung ob dieser Ankündigung nachvollziehen können.
Dabei ist es manchmal ganz einfach, den nicht gerade verwöhnten Bahnkunden zu begeistern.

Kürzlich fuhr ich mit einem Regionalexpress von Köln nach Düsseldorf und eine Stimme aus dem Lautsprecher machte eine Durchsage wie in einem Pauschlaflieger nach Malle. Köstlich, lauter lachende und schmunzelnde Gesichter. Die Fahrkartenkontrolle glich einer Autogrammstunde für Udo Jürgens. Herrlich.... Da nimmt man gerne mal ne kleine Preiserhöhung in Kauf.

Aber:
Wenn der Zug dann ne halbe Stunde zu spät sein Fahrziel erreicht, ist es mit der Begeisterung schnell wieder vorbei.... Also liebe Bahn, nicht immer nur teurer werden, etwas mehr in die Infrastruktur investieren, damit der Kunde das gefühl bekommt, es bessert sich was.....
Kommentar ansehen
30.12.2006 20:23 Uhr von miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alt :o): http://shortnews.stern.de/...

Hab das schon vor längerem gesagt das sie das machen. :o)

Aber das es dann im zb. Fernverkehr so gravierend ist, ist schon heftig.
Naja die werden auch bald sehn was sie davon haben.
Kommentar ansehen
30.12.2006 20:45 Uhr von El_chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, geiz ist wohl doch geil: ansonsten kann ich diese permanente meckerei nicht verstehen...

ich bin pendler, fahr täglich je 2 stunden bahn und 1 stunde ubahn in münchen und kann mich nicht beschweren.

meine jahrescard kostete bis 31.12 163,80 € / monat (wo man selbst mit einem auto 6l / 100km bei 4 mitfahrern nicht rankommt) und wird jetzt auch 170,30 € erhöht. das sind 6,50 € anstieg, wovon schon 4,91 € auf die 19% Mehrwertsteuer entfallen.

Verspätungen gibt es auch kaum, und wenn bewegen sie sich im Bereich von maximal 15 Minuten. Und wer sich wegen 15 Minuten aufregt, der hat für mich eh einen an der Waffel. Wenn man mit dem Auto mal in einen Stau kommt, geht da viel mehr Zeit drauf.

Wer seine Anschlußzüge so wählt, dass er nur 5-15 Minuten Zeit zum umsteigen hat, der ist für mich auch selbst schuld, wenn er den Zug aufgrund von Verspätung verpasst, weil man sowas einfach einkalkulieren muss.

Ihr fahrt ja auch nicht mit dem Auto, wenn man für eine Strecke, wenns optimal läuft, eine Stunde braucht, um 7 Uhr daheim los, wenn ihr um 8 in der Arbeit sein müsst ?

Um zu den Preisen zurückzukommen, ich kann dieses typisch deutsche Gemecker nicht mehr hören. Und selbst wenn die Bahn in manchen Bereichen ihre Kosten mehr erhöht als nötig, deswegen muss man nicht Mord und Totschlag schreien, und so tun, als ob das alles in Herrn Mehdorns private Tasche fließt.

Die Bahn investiert, und zwr gewaltig: Wir bekommen hier gerade statt zwei Gleise nach München permanent drei, die auch noch elektrifiziert werden. Der Streckentakt wurde von 5-24 Uhr auf 30 Minuten gesetzt, d.h. man kann jede halbe Stunde nach München reinfahren. Es fahren neueZüge mit komplett neuen Triebwagen.

Ich bin raus, zuviel des Gemeckers heute. Echt.
Kommentar ansehen
30.12.2006 22:35 Uhr von Pattern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bahn kommt meist zu spät!

Ich wüsste gern wofür die Bahn die Mehreinnahmen tatsächlich verwendet. Auf jeden Fall nicht für Instandhaltung und/oder Wartung. Dank steigender Energiepreise ist Bahnfahren bald keine Alternative zum Autofahren mehr. Und das die Herrschaften der DBAG sich den Service wie Reservierungen extra bezahlen lassen (selbst wenn dafür noch nicht mal ein Schalterangestelter arbeiten muss) habe ich noch nie verstanden.Wo bleibt also das Geld?
Und das ich für meine Bahncard schon in diesem Jahr 1,50€ mehr bezahlen musste, weil sie ja bis ins nächste Jahr gilt, find ich auch ziemlich bescheiden.
Ärgerlich für alle die tatsächlich auf die Bahn angewiesen sind! Alle Jahre wieder das selbe Theater.
Kommentar ansehen
30.12.2006 22:57 Uhr von supertorsten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es ja nur das wäre! Wenn es wenigstens nur die Verspätungen wären! Okay, gegen fünf Minuten habe ich absolut nix, das lässt sich einfach nicht vermeiden. Das größte Problem bei der Bahn sind die andauernden Zugausfälle!
Jeden Tag fallen hauptsächlich zur Rush Our (!!!) wichtige Züge aus und Tausende kommen nicht zur Arbeit und In den Universitätsstädten verpassen viele Studenten ihre Vorlesungen.
All das wäre ebenfalls kein Problem, aber die Bahn weigert sich beharrlich, Ersatzverkehrsmittel wie z. B. Taxis bereit zu stellen, mit denen die Passagiere rechtzeitig zu ihren Bestimmungsorten kommen könnten.

Die Bahn ist gelinde gesagt der letzte Scheißverein!!!
Kommentar ansehen
30.12.2006 23:52 Uhr von milesmoeller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bahn Die Bahn hat IMO langsam ein dickes Problem... Nämlich Konkurrenz!

Wir haben hier schon seit längerem die Nordwestbahn, die bzw. die Connex-Gruppe fahren auf immer mehr Strecken in Deutschland!

Fahre mit der NWB 1 1/4 Stunden zur FH (Dank Studentenausweis sehr günstig), mit Auto wär zwar deutlich schneller, aber mit der NWB ists bequemer und ist normalerweise auf pünktlich (5-10 Minuten zähle ich nicht als Verspätung).

Lediglich 3 Mal ist bisher der Zug ausgefallen (in 1 1/2 Jahren), einmal wegen technischem Defekt und dadurch eine Verspätung von 45 Minuten, weshalb der Zug dann ein Bahnhof später auf den nachfolgenden Zug (15 Minuten) gewartet hat. Die anderen beiden Male auf Grund von Unfällen.

Passiert leider, aber daran kann man denen nicht die Schuld geben.

Mit der Bahn fahre ich selber auch ungerne, da ich die Züge nicht besonders mag und da leider doch schon deutlich häufiger Verspätungen und Ausfälle vorkommen
Kommentar ansehen
31.12.2006 02:56 Uhr von Anomalie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Leute keine Ahnung haben Hallo erstmal,
also ich kann über manche Argumente von euch echt nur schmunzeln.
Vielleicht solltet ihr euch einmal genauer erkundigen warum und für was die Preiserhöhungen kommmen.

@ Pattern
Dann sag mir mal warum die Bahn den meist zu spät kommt?
Ich kann dir vielleicht ansatzweise helfen.
Ich selber stecke in der Ausbildung als Elektroniker bei der Bahn, und muss jeden Morgen um 6uhr mitm Zug ne Stunde fahren. In einem halben jahr kam der Zug ganze 2 mal zu spät. Und das war einmal wegen eines Personenschadens und einem Ausfall. Sonst hatte ich Morgens nie Verspätungen gehabt.

Gut, ich weiß selber das Nachmittags die Züge ab und zu 5-15 Minuten später kommen, dies ist aber nicht wirklich immer durch die Bahn bedingt, sondern entweder durch Notarzt Einsätze in den Zügen ( schön öfters passiert das alte Menschen nicht mit dem Fahren klar kommen ) oder durch Baustellen.
Die krassen Verspätungen kommen meist durch Personschäden oder Kinder auf den Gleisen zu stande... und da hat die Bahn ganz bestimmt keine Schuld!!!

Noch nen anderes Thema... du denkst das die Bahn das Geld nicht für Instandhaltungen ausgibt? Erkundige dich mal lieber besser für das nächste mal... Es wird zur Zeit an so viel Stellen gebaut, um es dem Kunden noch angenehmer zu machen mit der Bahn zu fahren. (deshalb auch manchmal geringe verspätungen)
Nicht umsonst ist derzeit mindestens eine weitere Hochgeschwindigkeitsstrecke der Bahn in Planung!

@ Supertorsten
Lächerlich, die Bahn soll Taxis bereitsstellen wenn Züge ausfallen? Noch besser kanns gar nicht mehr kommen. Jeder Bahnfahrer sollte eigentlich wissen das das Verpassen eines Termines der durch den Ausfall eines Zuge zustande gekommen ist, auf Schadensersatz klagen kann, und dieser ihm meist zugesprochen wird.
Nächste mal einfach Nachfragen, aber nen Taxi bereitsstellen... naja...
Kommentar ansehen
31.12.2006 05:13 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie muss der schöne neue berliner bahnhof ja finanziert werden!
aber die bahn ist ja jetzt schon zu teuer. wenns jetzt noch teurer wird kriegt mich da kein mensch mehr rein!
zum glück hab ich ein auto!
Kommentar ansehen
31.12.2006 10:21 Uhr von Grevioux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finde auch: das Die bahn das Geld in alles Investiert nur in nichts was dem Kunden wirklich nützt.

Andauernd kommen S-Bahnen und Züge zu spät
sie sind total überfüllt
im Sommer hat man das Gefühl in der Wüste zu sitzen
Das Zugpersonal ist unhöflich
Das Service Personal (Ticket Verkäufer usw) sind alles aber nicht Kompetent und von Höflichkeit haben die auch noch nie was gehört.

und mitlerweile kann man schon bei einigen weiteren Strecken in Deutschland auf Fliegen umsteigen ist meistens genau so Teuer aber geht um einiges Schneller und ist mit weniger stress verbunden
Kommentar ansehen
31.12.2006 13:11 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Verhältnisse: Das Prozedere ist ja inzwischen schon Programm: immer schlechtere Leistungen bei immer höheren Preisen. Was passiert? Nichts! Das deutsche Schaf stellt sich - natürlich ungehalten blökend - brav am Schalter an und zückt die Geldbörse. Glaubt ihr allen Ernstes SO ändert sich irgendetwas??!
Kommentar ansehen
31.12.2006 14:25 Uhr von 7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fliegen ist inzwischen günstiger: Zumindest für meine Stammstrecke.

Berlin - Frankfurt/Main und zurück mit der Bahn (2. Klasse, keine Bahncard, mit Platzreservierung): 199 Euro

Gleiche Strecke mit dem Flugzeug (Lufthansa, Economy) über opodo: 118, 20 Euro

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Und die Spritkosten zu berechnen, wenn man selber fahren würde, bin ich jetzt zu faul. ;-)
Kommentar ansehen
31.12.2006 14:50 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fahr vom Pott nach Basel für 40€ eine Strecke.
Und für 25€ nach Amsterdam und zurück. -und das von haustür zu haustür
Das soll mir die Bahn erst mal nachmachen,
dann steig ich vll. irgendwann mal wieder in en zug.
Kommentar ansehen
31.12.2006 14:50 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fahre des öfteren Fernstrecken: und bisher habe ich kaum Verspätungen gehabt, ehrlich.
Nur jetzt am 22.12. hatte ich knapp 40 Minuten Verspätung weil in Sohlingen-Ohligs ein Oberleitungsschaden war und der ICE daher über Düsseldorf fahren musste.
Den Leuten die trotzdem nach Sohlingen-Ohligs mussten wurde ein Taxi-Gutschein angeboten... Fand ich eigentlich recht okay.

Das eine Preiserhöhung kommt war ja zu erwarten, nicht nur wegen der neuen MwSt. Könnte zwar billiger sein, aber mit meiner BC 25 und möglichen Sparpreisen kann man ja auch noch ein hübsches Sümmchen sparen.

Trotzdem bin ich froh nicht pendeln zu müssen, da würde mein Bahn-Fazit wahrscheinlich etwas anders ausfallen.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
31.12.2006 15:24 Uhr von John_Lenor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: also so langsam vergeht einem da die lust mit der bahn zu fahren!

die bahn ist ein unkoordinierter haufen idioten!
als ich das letzte mal mit der bahn gefahren bin ( vor ca. 3 wochen) stand der zug nich nur unangekündigt 30 min irgendwo rum und man kam zu spät, nein der zugfahrer hat sage und schreibe an 4 bahnhöfen vergessen die türen frei zu geben, so das jedesmal nach ner gewissen zeit wütente gäste den nothebel kurz betätigt haben... wenn ich sowas sehe wird mir schlecht, die sollten erstmal versuchen bahn fahren lohnenswert zu machen, bevor sie dir preise wieder nach oben treiben...
Kommentar ansehen
31.12.2006 15:31 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ophiuchus: Das deutsche Schaf, geiler Spruch :)
Kommentar ansehen
31.12.2006 15:45 Uhr von Noktal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und da wundert sich die Bahn noch über sinkende Passagierzahlen? Wenn ich weder Service, noch billige Preise, noch Pünktlichkeit biete, dann ist der Abfall der Passagierzahlen doch irgentwie zu erwarten, oder seh ich das falsch? :P
Kommentar ansehen
01.01.2007 17:49 Uhr von Dairs_faidher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja ich stehe gerne im zug: Ich bin Schüler und fahre auch täglich Bahn seit dem neuen grandiosem Fahrplan wurden die Doppelstockzüge in grandiose S-Bahn wagen getauscht. Das ist einfach nur super wenn man in nem Zug der aus Frankfurt am Main kommt zur Stoßzeit fährt und man wirklich hoffen kann überhaupt einsteigen zu können. Jetzt zahle ich für diesen super Service auch noch mehr für meine Fahrkarte. Ganz toll ich würde mal gerne wissen wie der Bahnchef zur Arbeit kommt, ich könnte mir vorstellen nicht mit einem Zug.
Kommentar ansehen
06.01.2007 23:19 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja die Bahn lässt sich den immer schlechter werdenden Service und die immer länger und häufiger werdenden Verspätungen gut bezahlen:-(((
Kommentar ansehen
06.01.2007 23:42 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Noktal du siehst falsch: -->>http://shortnews.stern.de/...

Sagt zumindest die Bahn... :-(

Mlg jp

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN
Deutsche Bahn findet RTL II "Curvy"-Kampagnenmotiv zu anstößig und verweigert es
In der Nacht gab es 13 Brandanschläge auf Deutsche Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?