30.12.06 15:18 Uhr
 2.251
 

Dieselverbrauch in Deutschland zieht weiter an - Benzinverbrauch geht zurück

Einer aktuellen Berechnung des Mineralölkonzerns Exxonmobil zufolge haben die Deutschen im Jahr 2006 deutlich mehr Diesel als Benzin oder Super verbraucht. So stieg der Verbrauch von Diesel in diesem Jahr um 1,8 Prozent auf 29 Millionen Tonnen.

Gleichzeitig sank der Verbrauch so genannter "Ottokraftstoffe" (Benzin, Super u.a.) um 5,1 Prozent auf 22,2 Millionen Tonnen. Der Verbrauch der Kraftstoffsorte Super Plus ging sogar um 14,3 Prozent auf rund 600.000 Tonnen zurück.

Hauptgründe für diese Entwicklung sind nach Ansicht des Öl-Multis der höhere Anteil von Diesel-Pkws an der Gesamtfahrzeugflotte sowie der gestiegene Transportbedarf aufgrund der guten Konjunktur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Benzin, Diesel
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2006 15:22 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Konjunktur: Wenn man ein Schnitzel quer durch Europa karrt,
ist es nicht verwunderlich das sich das erhöht.

Mit guter Konjunktur hat das wahrlich nix zu tun.

Mlg jp
Kommentar ansehen
30.12.2006 15:56 Uhr von Atatuerk1881
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder es liegt einfach dran das die Menschen gucken wo man sparen kann
Kommentar ansehen
30.12.2006 16:33 Uhr von marco16181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na, dann dauerts nicht mehr lang, bis das erste Feinstaub-Fahrverbot in den Grossstätten verhängt wird, wenn alle nur noch Diesel-PKW´s fahren. Nur ein kleiner Teil der Diesel-Fahrzeuge haben einen R-Partikelfilter, mal von den grossen Diesel-LKW´s ganz zu schweigen.
Kommentar ansehen
30.12.2006 20:56 Uhr von Ladydana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheiß auf den partikelfilter meine karre darf auch ohne filter fahren, dank euro-4-norm. :) und die 20 € "strafe" im jahr kann ich mir auch wohl noch leisten. der olle rußpartikelfilter rechnet sich nicht, dafür müßte ich die karre 11 jahre lang fahren. solang hab ich kein bock auf das auto
Kommentar ansehen
30.12.2006 21:50 Uhr von kawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke das ich einen Partikelfilter habe und einen Liter Diesel mehr verbrauche, als mit dem gleichen Modell, das ich vorher hatte ohne RPF. Der Dank für die saubere Luft ist, vom Staat nichtmal eine Steuervergünstigung zu bekommen. Am liebsten würde ich den Filter persönlich ausbauen und auf den Müll werfen. Doch leider erlischt dann die 3 Jahres Neuwagengarantie!

MFG
Kommentar ansehen
31.12.2006 00:56 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat nix mit Konjuntur zu tun, sondern mit Geiz, bzw. Sparsamkeit.

Und jaaaa, ich höre nen Diesel raus, auch wenn viele Dieselfans sagen, daß man den Unterschied net oder kaum hört.

Ein Diesel kommt für mich erst ab 6 Zylinder in Frage (alles andere klingt wiederlich).

Ob ich zum Dieselfahrer werde, entscheidet sich erst 07 oder 08. Je, nachdem, ob ich nen preiswerten Sechzylinder Diesel erwische (Benz), oder doch nen älteres Benz Coupé (w124) mit Vierzylinder Benziner.

Ach, weiss noch net... Aber was ich weiss... Ein Vierzylinder Diesel wird nicht in meine Besitz übergehen. Ich brauch keinen Trecker.
Kommentar ansehen
31.12.2006 10:34 Uhr von Nico_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder: wenn Diesel so massiv durch indirekte Subventionen gefördert wird. Die Steuer auf Diesel muss erhöht, umweltschonende Maßnahmen steuerlich gefördert werden. Der Güterverkehr muss wieder auf die Schiene verlagert werden.
Kommentar ansehen
31.12.2006 12:05 Uhr von irreflexivo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
70 EUR gespart: ist klar das der dieselverbrauch steigt.

ich fahr am tag ca. 70km zur arbeit, das macht bei 5 werktagen und 4 wochen knappe 1400-1500 km/monat

Ich spar quasi 20 cent pro liter das macht dann

70 EUR gespart. (schonmal 2 tankfüllungen)

dort ist aber noch nicht mit eingerechnet das der diesel weniger verbraucht als ein beziner. die 70 eur beziehen sich nur darauf, das beide varianten exakt gleich viele liter verbrauchen.

rechne ich den minderverbrauch mit ein wäre ich schon bei über 100 eur.

KLAR LOHNT SICH DIESEL :)
Kommentar ansehen
31.12.2006 13:30 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu dumm zum sparen? Ich erlebe es immer wieder, dass Leute, die im Jahr weniger als 10.000 Kilometer fahren, sich wie wild darüber freuen, sich einen "sooo günstigen" Diesel gekauft zu haben. Das bisschen, was die an Kraftstoff sparen, zahlen sie um das Vielfache mehr an Unterhaltskosten, Anschaffungskosten, Wartungskosten etc. drauf - wollen das aber nicht sehen. An der Tanke lieber für 1,08 statt für 1,23 zu tanken ist die Hauptsache. Selten dämlich!
Kommentar ansehen
31.12.2006 14:09 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haa Haa Partikelfiler :D: Ich hoffe auf ein Fahrverbot - werden die strassen mal wieder
befahrbar - verwechsel sie teilweise schon mit nem Parkplatz.

Ich mit meinem 91er Panzer mit Nähmaschienenmotor
fall da so wie so aus jeder Regelung xD

Und da ich so wie so nur nach ÖL/Wasser
schaun brauch, intressierts mich das auch nich ^^
brauch zumal auch grade mal 5l...

werde meinen Panzer ewig restaurieren -
fahrt ihr nur eure Kunstoffumfassten Russschleudern ^^
Kommentar ansehen
31.12.2006 14:18 Uhr von irreflexivo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quote: Selten dämlich! zahlen sie um das Vielfache mehr an Unterhaltskosten, Anschaffungskosten, Wartungskosten etc. drauf - wollen das aber nicht sehen. An der Tanke lieber für 1,08 statt für 1,23 zu tanken ist die Hauptsache. Selten dämlich!

da die firma all deine genannten punkte zahlt und ich "nur" spitzahlen muss, trifft das auf mich wohl nicht zu ^^
Kommentar ansehen
31.12.2006 15:16 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also für Wenigfahrer nicht geeignet bzw. nicht rentabel!! Aber wer 20.000 Km oder mehr im Jahr fährt, der ist natürlich mit einem Diesel gut bedient:-)
Kommentar ansehen
31.12.2006 17:00 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch ein anderer Aspekt: Der Rückgang kann auch dadurch erzeugt werden, auf Grund vom sparsamen Autofahren. Da sind 2% leicht zu erreich. Ich selber spare seit ey und je ca. 20% Spritt durch dieses Verhalten im Vergleich zum Durchschnittsverhalten.
(1.8 Liter Maschine-Verbrauch mit Super ca. 6.9-7.1 L/100km)
Kommentar ansehen
31.12.2006 18:03 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit nem Diesel6,9/100km? lol - da brauch mein Benziner weniger ^^
Hast aber mehr Leistung!
Kommentar ansehen
31.12.2006 18:24 Uhr von Zyniker1975
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohja, 6,9 liter bei 140 PS: Mein Passat schluckt im Schnitt 6.9l/100 km Diesel, hat 140 PS, und irre Drehmoment. Da kommt kein Benziner ran, sorry. Vergleichbare Leistung bei nem Benziner kostet mindestens 8 liter. Nen kleinen Opel oder Twingo brauchste nicht wirklich als Vergleich ins Feld zu führen.
Kommentar ansehen
31.12.2006 18:58 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moment: Ich habe kein Diesel , dass hatte ich gesagt. Das Auto hat 110 PS. Ein anderes Auto mit 1.4 Hubraum brachte ich auf 880km mit 50Liter (5.5 Liter/100km)

Es ging nur um den Verbrauchsrückgang bei Benzin, da kann man mit defensives Fahren einiges erreichen.
Kommentar ansehen
01.01.2007 10:57 Uhr von tuerlich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Logisch! Die Entfernungen zur Arbeitsstätte werden immer größer, da man heute froh sein muss überhaupt noch nen Job zu haben!

Und die Diesel werden immer besser!

Ich fahre meinen TDI seehr gerne!

Das Drehmoment mach echt irre Spaß!

Bei schönem Wetter fahre ich natürlich gerne auch meinen GTI!

Wenn ich den nicht so selten fahren würde hätt ich sogar da gerne nen 1,9TDI/150PS drin!

.
Kommentar ansehen
01.01.2007 23:08 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielen Dank: für die guten Beiträge in diesem Forum.
Bis zur nächsten Meldung;-))

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?