30.12.06 15:13 Uhr
 30.515
 

Erste Bilder von der Hinrichtung Saddam Husseins

Wie bei ssn bereits berichtet wurde, ist der ehemalige Diktator Saddam Hussein heute Morgen hingerichtet worden. Nun sind die ersten Videobilder von der Exekution des 69-Jährigen veröffentlicht worden.

Auf den Bildern, die auch von CNN und dem irakischen Staatsfernsehen el Irakija gezeigt wurden, ist unter anderem zu sehen, wie Saddam Hussein zum Galgen gebracht wurde. Auch wie man ihm die Schlinge umlegte, ist auf den Bildern zu sehen.

Kurz vor seiner Hinrichtung betete der Ex-Diktator nochmal. Wo die Hinrichtung stattgefunden hat, ist immer noch nicht bekannt. 24 Jahre lang regierte Hussein, der lieber als Märtyrer sterben wollte, den Irak.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nessy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, Hinrichtung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Vergewaltigung in Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Mülheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

107 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2006 14:56 Uhr von Nessy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin sicher er wird auch bald Bilder geben, die alles zeigen. Über früh oder lang wird so was entweder im Internet oder von anderen Medien gezeigt. Wahrscheinlich noch heute.
Kommentar ansehen
30.12.2006 15:30 Uhr von knuffl88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hier gibts die videos dazu: [edit wbs]
Kommentar ansehen
30.12.2006 15:31 Uhr von ciaoextra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
knuffl88: An so etwas muß man sich nicht auch noch aufgeilen wollen.
Kommentar ansehen
30.12.2006 15:44 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt sogar ein Video: Es gibt auch ein Video wo er erhängt wurde.
Man wollte es zwar später veröffentlichen aber selbst bei AOL kann man es sehen.
Tja, so schnell kann es gehen.
Kommentar ansehen
30.12.2006 15:52 Uhr von JCR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
blutige Wunden,: obwohl sie ihm vorher (deutlich auf den Fotos sichtbar) eine Halskrause angelegt haben?

Offenbar keine sonderlich professionelle Hinrichtung.

Nicht, dass es noch was zur Sache täte, trotzdem eine komische Art, Gerechtigkeit zu demonstrieren...
Kommentar ansehen
30.12.2006 15:54 Uhr von LLCoolJ1301
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schauspiel? Also es gibt momentan diese typischen 35sec Videos, bis die Schlinge kommt. Fragt man sich doch gleich Realität oder großes Schauspiel wie die Amerikaner es sonst auch schon gerne tun!? :-)

Bei AOL ist auch nur dieses 35sec Video.
Kommentar ansehen
30.12.2006 15:57 Uhr von Nessy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@JCR: das war ein Tuch und keine Halskrause !!! Damit die Schlinge nicht wegrutscht....
Kommentar ansehen
30.12.2006 16:52 Uhr von Jerry Fletcher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieder: und wieder wurde ein mensch (wenn auch ein ganz schlechter) im namen der demokratie von den amis (in mitwirkung der irakischen behörden) umgebacht.. juuhuuu..
ein hoch auf die menschenrechte die mit den selben mitteln die saddam benutz hatte verteidigt wurden,, wer einem irgendwie nicht in den kram passt wird um die ecke gebracht.. es lebe die demokratie!!
womit ich mal allen kurzdenkern hier sagen möchte das ich nicht gut heisse wie saddam sein land geführt hatte.. aber es mit den selben mitteln die er benutze einen menschen zum "schweigen" zu bringen ist der selbe falsche weg!
Kommentar ansehen
30.12.2006 16:57 Uhr von Telemaster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bedauerlich: Mag der Kerl auch noch so viel Dreck am Stecken haben; Todesstrafen sind genauso barbarisch. Ich befürchte zudem, dass er nun ein Märtyrer geworden ist; die Anhängerschaft war ja nicht sehr klein. Für so manchem Iraker ist der 30.12. nun ein (Trauer)-Feiertag (naja, für den amerikanischen Erzfeind und für einige andere Iraker ists ein Festtag).

Naja, da hat das Bush-Regime den verhassten Exfreund endlich unter der Erde liegen; doch eines wird Bush nicht mehr erreichen; Saddam geht nun in die Geschichte ein (auch wenn er sich nicht mit guten Taten schmücken darf); den Bush hingegen hat man in 7 Jahren schon wieder vergessen...
Kommentar ansehen
30.12.2006 17:04 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry aber, wer solche Videos veröffentlicht muss schon ganz schön krank in der Birne sein...
Die Typen die das gemacht haben sollten sich was schämen, wir sind doch nicht mehr im Mittelalter hier!

P.S. ich werde mir diese Videos nicht angucken
Kommentar ansehen
30.12.2006 17:24 Uhr von kunstfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm also natürlich kann ich nicht gutheißen was im irak unter saddam hussein geschehen,ist aber ich bin sicher dass die hinrichtung nur das feuer schürt,das schon die ganze zeit vor sich hinschwelt.allerdings sollte man sich auch überlegen,ob es überhaupt eine andere angemessene strafe gibt für jemandem der so viele menschenleben auf dem gewissen hat
Kommentar ansehen
30.12.2006 17:28 Uhr von The_free_man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rip Saddam: "In unseren Herzen wirst du weiterleben.
Und dein Tod wird gerächt werden."

Werden nun einige Leute dort denken.
Wieviele hat der denn umgebracht? 10.000?
Und das sind nur US Quellen, daher könnte das auch gelogen sein.
So wie die nicht existenten Bio und Chemiewaffen.

Und wieviele hat Bush für Öl umgebracht? 100.000+.

Wenn, dann sollen die den dazu hängen.
Das ist einfach nicht recht so.

Und ich kann die Menschen dort verstehen.
Fallen in das Land ein, bringend hunderttausende um und ermorden schliesslich auch noch auf brutalste Art und Weise ihren Anführer.
Für Öl und Macht.

Ich glaube, da wäre ich auch leicht angepisst.
Kommentar ansehen
30.12.2006 17:31 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wann Und wann hängt man den Kriegsverbrecher Bush endlich???
Kommentar ansehen
30.12.2006 18:13 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diplomatie 6 setzen, Herr Busch: Saddam war schon grausam, aber irgendwie stimmt mich das Ereignis heute sehr traurig. Für viele im Irak war Saddam ein Symbol, aber für mehr war er heute auch nicht.
Der Zwangstod wird vieles wieder Aufwühlen und nur neues Leid schaffen, viel Leid, an dem Herr Busch, die Weltpolizei ,wieder einen Grund finden wird, seine Leute loszuschicken. Saddam hätte bestimmt niemandem etwas mehr getan. "Dauerhaft" wäre sinnvoller gewesen.
Ich frage mich wirklich, was die USA vom Rest der Welt hält. Vergiften, töten, und fühlen sich unantastbar, aber irgendwann Kracht es ganz doll. Die Abstände zwischen großen Kriegen mögen zwar länger werden , aber umso gewaltiger die Energiefreisetzung. Vielleicht ziehen wir alle bald in den letzen großen Krieg, der von der Menschheit nch ausgetragen werden wird. GOTT SEI DANK !
Kommentar ansehen
30.12.2006 18:13 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht man mal wieder das die amis: (von dennen ja die ganze sache ausging) nicht besser sind als die terroristen die ihren opfern vor laufender kamera den kopf abschlagen.
Kommentar ansehen
30.12.2006 18:20 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nee Telemaster: der Name Bush wird auch in die Geschichte eingehen, er wird den gleichen Ruf haben wie Saddam oder Hitler.
Wir erinnern uns, was hat den Busch für die Welt gutes getan ... Umwelt (weniger vergiftet?), Frieden (wo denn)?
Kommentar ansehen
30.12.2006 18:52 Uhr von doug90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm: <ironie>

Danke Amerika! Zum Glück verteidigt ihr Demokratie und Menschenwürde so geschickt und sinnvoll!

</ironie>

Das darf doch alles nicht wahr sein! Und wenn überhaupt Todesstrafe, dann hätte Bush sie auch verdient!

Mehr sag ich jetzt mal nicht dazu^^
Kommentar ansehen
30.12.2006 18:55 Uhr von Stresstest-Dummy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Saddam der Schlächter: Ja böse war Er der Saddam und was ist der,der böses mit bösem bekämpft?
Bush und seinen Schergen ging es noch nie um Frieden oder Gerchtigkeit sondern nur um Öl, Geld und Macht.
Diese Irren aus Washington gehören ebenso an den Galgen.
Kommentar ansehen
30.12.2006 19:00 Uhr von imhoni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier wird Mist gelappert! Andere Länder andere Sitten!

Diese Doppelmoral hier ist echt zum Kotzen! In diesen Ländern werden permanent Menschen erhängt oder sonst wie umgebracht und dies auch ohne die Amis, da hört man aber von euch Gutmenschen nichts. Kaum ist der Ami vielleicht mitbeteiligt geht das große Geheule los. Ich weiß ja, immer die armen Terroristen usw. Der Kerl hat nun wirklich den Galgen verdient mit oder ohne die Amerikaner!
Kommentar ansehen
30.12.2006 19:02 Uhr von la_frog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echte Hexenverbrennung Bei aller Barbarei und Willkür Saddams, das ist mindestens widerlich.
Wie kann man Saddam verteufeln und gleichzeitig einen Rechtsstaat demonstrieren der Hinrichtungsvideos verbreitet, bzw. die Verbreitung mindestens toleriert? Das ist ja wie bei den Hexenverbrennungen im Mittelalter.
Gut daß sich die westliche Gesellschaft mit Ihren Normen auf der ganzen Welt durchsetzen möchte, der Unterschied zu den islamistischen "Barbaren", die vor laufender Kamera Amerikaner enthaupten, ist so gering daß ich ihn kaum mehr finden kann.
Schande über diejenigen Menschen die keinerlei Achtung vor dem Leben und den Persönlichkeitsrechten anderer Menschen haben. Das galt für Saddam ebenso wie für seine Henker.

Beste Grüße

la_frog
Kommentar ansehen
30.12.2006 19:02 Uhr von Ho.B
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ LLCoolJ1301: Ich stimme dir zu... Komisch, dass man ihn filmen kann, wenn er "tot" im weißen Tuch liegt, aber nicht, als er hingerichtet wird...

Wo ist da bitte der Unterschied? Ob toter Mensch oder "toter" Mensch, ist doch genau das selbe...

Ich traue der News irgendwie nicht ;)
Kommentar ansehen
30.12.2006 19:05 Uhr von Stresstest-Dummy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mist plappern Teil 18: Ja hat der den Galgen verdient? weil er seine feinde hat umbringen lassen? Weil er sein geschundenes land relativ stabilisiert hat? weil er nichtexistierende Bio-undNuklearwaffen hatte? weil er maßgeblich an den Anschlägen vom 11.9 beteiligt war? Ein Diktator hat tausende von Feinden die Ihm täglich nach dem Leben trachten ,da darf man nicht zimperlich sein.Aber was hat Amerika damit zu tun?Saddam hat getötet oder töten lassen um den Irak halbwegs stabil zu halten .Amerika tötet wegen Öl.
Kommentar ansehen
30.12.2006 19:08 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hätte reichen können Saddam einfach nur zu hängen (wie fragwürdig auch immer dies war, damit meinte ich nicht die Sühne seiner Taten sondern dieses wohlgefällige Idiotentribunal welches dem Herrn in Washington in eifriger Pflichterfüllung den Stiefel leckend diese Bluttat legitimiert hat - damit also KEINE Sühne der Taten war - das hätte man auch in Den Haag hinbekommen oder für was soll dieser Scheißdreck überhaupt gut sein in Holland?) -

nein man muß noch ein Spektakel inszenieren in dem ihm die letzte Würde genommen wird aus purstem Revanchismus eines grenzdebilen Halbaffen und ex-Alki der von sich behauptet Gott würde zu ihm sprechen (also GWB) der in seiner wilden und apartheidistischen US-Hegemonialraserei nicht nur die Welt in 2 Teile gespaltet hat sich einen Dreck um irgendwas schert außer US-amerikanischen Machtinteressen.

Wehe es gibt irgendeinen US-Soldaten der bei al jazeera oder sonstwo als Kriegsgefangener gezeigt wird - dann wird auf Menschenwürde gepocht und der Hinweis auf irgendwelche Genfer Konventionen und was weiß ich noch alles fliegt einem nur so um die Ohren daß man sich fragt warum die USA ihrerseits selber so ganz leger sich über alle Konventionen arrogant bis ins Mark hinwegsetzen.

Was noch fehlt ist eine Horde Hyänen oder Dingos die sich aus Saddams Leichnam einen Festschmaus machen, selbst wenn dazu die Tiere eigens mit der Air Force One eingeflogen werden müßten.


Das Erschreckende - Saddam war ein mieses Schwein und obwohl ich eigtl. gegen die Todesstrafe bin haben solche Psychopathen wie er sie verdient (analog zu Hitler, Stalin, Pol Pot, Bokassa dem Äthiopier) -

bloß einfach nur aus purer Rachsucht einen Menschen umzubringen ist keine "Sühne" sondern MORD.

Eine riesige Chance für den Irak wurde durch das Satrappenregime genauso leichtfertig vertan wie der Kriegsherr in Washington Kriege anzettelt und Regionen destabilisiert aus purer Machtpolitik, die man freilich IMMER versucht zu tarnen als "Gebot der Menschlichkeit".
Kommentar ansehen
30.12.2006 19:12 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu früh abgeschickt: was noch fehlt -

oder aber wie in diesem Falle als "Notwehr" bzw. "Selbstverteidigung"

eigentlich war es ein Völkerrechtsbruch und ein durch NICHTS gerechtfertigter Angriffskrieg.

Das Saddam dabei zur Strecke gebracht wurde war NIE Kriegsziel - hätte es auch nicht sein dürfen laut UN-Statuten - dazu hätte es eines Beschlusses des Sicherheitsrates bedurft, und den Freibrief bekam GWB ja trotz angedrohter Raserei ja NICHT.

Was bleibt- ein Kriegsverbrecher in Washington der sich im Moment sanft gähnend am Sack kratzt nachdem er sein üppigopulentes Mittagsmal geschmaust hat und sich keine Sorgen über die Welt macht oder seine Zukunft - ihm wird nichts passieren - selbst wenn er noch ein paar Atomwaffen über Nordkorea oder Iran zündet um sich am lustigen Feuerspiel zu erfreuen. Wie Nero in Rom.
Kommentar ansehen
30.12.2006 19:31 Uhr von mind-hunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Davor: "Was bleibt- ein Kriegsverbrecher in Washington der sich im Moment sanft gähnend am Sack kratzt nachdem er sein üppigopulentes Mittagsmal geschmaust hat und sich keine Sorgen über die Welt macht oder seine Zukunft - ihm wird nichts passieren - selbst wenn er noch ein paar Atomwaffen über Nordkorea oder Iran zündet um sich am lustigen Feuerspiel zu erfreuen. Wie Nero in Rom."

Also ich weiss nicht was nach seiner Amtszeit passieren könnte. Ich könnte mir vorstellen das dann Anschläge auf ihn verübt werden.

Jedenfalls geb ich dir sonst in allem Recht

Refresh |<-- <-   1-25/107   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?