30.12.06 11:43 Uhr
 208
 

Madrid: Bombenexplosion im Flughafen-Parkhaus

Am Samstag kam es zu einer Bombenexplosion im Parkhaus des Flughafens von Madrid.

Vermutlich habe es sich um eine Autobombe gehandelt. Die baskische Untergrundorganisation ETA könnte in diesen Anschlag verstrickt sein. Diese Meldungen sind bisher nicht bestätigt worden.

Ob und wie viel Verletzte es gab, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flughafen, Bombe, Madrid
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2006 11:58 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts Genaues weiß man nicht, aber der Express spekuliert schonmal lustig vor sich hin.

Bevor eine andere große Boulevard-"Zeitung" spekuliert, wringt man sich doch lieber selber irgendwas aus dem unterbelichteten Hirn.

Tja, was will man machen, wenn der gesunde Menschenverstand per Express auf die Müllhalde gebracht wurde??? ;-)
Kommentar ansehen
30.12.2006 12:20 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ETA: hat mit zwei Anrufen auf die bevorstehende Explosion hingewiesen.
Damit ist also bestätigt, das sie die Verantwortung dafür übernehmen.
Der Lieferwagen (Renault Traffic) wurde von der Polizei zur Explosion gebracht.
Sechs Verletzte sind zu beklagen.
Mehr konnte ich in der kurzen Zeit auch nicht erfahren.

r.j.
Kommentar ansehen
30.12.2006 13:39 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ETA hat sich bekannt: Ende der selbst verkündeten Waffenruhe. Das hat doch nichts mit Saddams Hinrichtung zu tun?! *Verschwörung*

Nun gut, ein paar leicht verletzte - die ETA ist halt noch eine Terrororganisation der alten Generation, die Aufmerksamkeit haben will und nicht das Ziel hat, möglichst viele Menschen zu töten.
Kommentar ansehen
30.12.2006 15:59 Uhr von Atatuerk1881
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Du hast wirklich pech, schade das es keine Islamisten waren sonst hättest du punkte ohne ende kassiert ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?