30.12.06 09:43 Uhr
 245
 

München: 15 Quadratmeter großer Krater nach Wasserrohrbruch

Am Freitagmittag sind in München zwei Wasserrohre mit Durchmessern von 40 und 15 Zentimeter gebrochen.

Dadurch stürzten 15 Quadratmeter einer Fahrbahndecke ein. Ein Transporter, der beinahe mit in den Krater gerutscht wäre, wurde mit Stahlseilen abgesichert.

Zudem wurden die Keller von zwei Wohnhäusern überflutet. Des Weiteren fiel in den beiden Häusern die Heizung aus. Wie es zu dem Bruch kam, ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Wasser, Krater, Wasserrohrbruch
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Strecke Euskirchen-Köln: 19-Jährige fotografiert Mann, der vor ihr masturbiert
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken
Südafrika: Kannibale stellt sich der Polizei und sagt, "er habe es satt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2006 12:10 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schon wieder: mir hat der Krater in Trudering damals gereicht. So unterkellert, wie München ist, kann es sich noch zu einer wahren Kraterlandschaft entwickeln, wenn sowas öfters passiert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Feuerwehrleute retten bei Brand Ferkel und landen dann auf ihrem Grill
Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?