30.12.06 09:36 Uhr
 4.001
 

GEZ-Gebühr gilt auch für Autohäuser

Eine Besitzerin eines Autohauses hat vor dem niedersächsischen Oberverwaltungsgericht in Lüneburg geklagt, da sie für ihre Vorführwagen GEZ-Gebühren zahlen sollte.

Das Gericht urteilte, dass auch Autohäuser von der GEZ-Gebühr betroffen seien, da die Radios in den Vorführwagen empfangsbereit seien.

Nur für Radio-Fachgeschäfte gilt eine Ausnahme für die GEZ-Gebühr.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gebühr, GEZ
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2006 10:05 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool,weiter so ! Tolle Leistung was Deutsche so bringen, EINFACH SUPER!
Kommentar ansehen
30.12.2006 10:11 Uhr von Heizelmännchem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Raubrittertum: Wenn man solche Urteile liest, muß man sich schämen ein Deutscher zu sein....
Kommentar ansehen
30.12.2006 10:18 Uhr von Lebowski1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wegelagerer: die gez ist eh eine einrichtung die gebühren für eine leistung eintreibt die eh kaum einer nutzt.denn ich kenne nicht viele leute die die öffentlich-rechlichen sehen.
Kommentar ansehen
30.12.2006 10:19 Uhr von Inspiron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz einfach umgehen man muß halt die Radios erst einbauen wenn der Wagen verkauft wird.... Trotzdem mehr als lächerlich...
Kommentar ansehen
30.12.2006 10:34 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, wie genau das nun ist, geht auch der Nachricht nicht hervor.
Zahlt sie für jedes Autoradio.
Zahlt sie einmal pauschal für den Arbeitsplatz.
Und schwupps, wäre die ganze Sache nicht mehr ganz so dramatisch.
Kommentar ansehen
30.12.2006 10:44 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfache Lösung ! Also entweder man bombt die GEZ einfach weg (schwer, da durch verfilzte Seilschaft mit Politikern geschützt) oder das Autohaus macht zusätzlich ein Radiogeschäft in den Geschäftsräumen auf :-))

Der Amtsschimmel wiehert und GEZ bekommt nix
Kommentar ansehen
30.12.2006 10:48 Uhr von Real_Wipeout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ einfach lächerlich: Man sollte diese "Gemeinschaft" einfach abschaffen .... die Arbeitslosen nimmt man doch GERNE in Kauf ;)
Kommentar ansehen
30.12.2006 10:48 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Also da sie Unternehmerin ist müsste sie für jedes Radio zahlen.
Kommentar ansehen
30.12.2006 11:00 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ah ja, vernünftig wäre der Vorschlag von zottelhaar auf alle Fälle.
Also nicht das Wegbomben. :D
Ich muss ja gestehen, dass ich diese 5,52 € gerne Zahle. Wenn das Radio nur noch auch diesen scheiss Morningshows der Privaten bestehen würde und es nur noch solche Schwachmaten wie bei den Privaten ins Radio schaffen würde, dann besände die Gefahr, dass ich irgendjemanden verletzen würde, wenn ich das Radio aus dem Fenster schmeissen würde.

Aber nun zum Vorschlag mit dem Radiogeschäft.
Wissen tut es eigentlich jeder aber nun ist es auch offiziell getestet worden.
Radio und Navigationsgeräte, die zur Ausstattung der Autos gehören sind Schrott und überteuert.
Nachträglich eingebaut, inkl. Einbaukosten, spart man Geld und bekommt auch was Besseres.
Weiss aber nicht, welche Stelle das getestet hat, habe es aber im Radio gehört. (DLF ;) )
Es wäre also wirlklich das Vernünftigste, ein Autoradiogeschäft an ein Autohaus anzuschliessen und nur noch diese Radios zu verkaufen.
Kommentar ansehen
30.12.2006 11:13 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie wird eh nur 1x zahlen müssen: Also 5,52 Euro und nicht für jedes Auto.

Selbst Aldi muss nur 17,03 Euro zahlen wenn sie ihre Fernseher rumstehen haben.

Ich frag mich, warum die Frau so dumm war. Allgemein müsste das doch bekannt sein, wie das Funktioniert mit der GEZ.
Kommentar ansehen
30.12.2006 11:36 Uhr von Hostal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur krank: verbietet den tabak, verbietet den alkohol aber solche verbrechervereinigungen erlauben? armes deutschland
Kommentar ansehen
30.12.2006 11:41 Uhr von Artis1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hostal: Da kann ich Dir nur zustimmen.
Kommentar ansehen
30.12.2006 11:53 Uhr von Silent-Pain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte!! Ich könnte ******. Die GEZ kriegt den Hals wohl nicht voll. GEZ- Gebühr für Radio, TV-Gerät, Computer, evtl. auch für UMTS- Handys, GEZ- Gebühr für Geldautomaten war auch schonmal im Gespräch. Reicht es langsam mal? Wie wärs mit einer GEZ- Gebühr für Funkgeräte? Man KÖNNTE damit ja auch Radio hören!
GEZ. Na, heute schon abGEZockt worden?
Kommentar ansehen
30.12.2006 12:13 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind die Radios: im Radio-Fachgeschäft denn nicht empfangsbereit?
Kommentar ansehen
30.12.2006 12:47 Uhr von vnna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mi-ka: "Wissen tut es eigentlich jeder aber nun ist es auch offiziell getestet worden.
Radio und Navigationsgeräte, die zur Ausstattung der Autos gehören sind Schrott und überteuert."

Hehehe.. diesen Test hätte ich gerne schriftlich!
Überteuert? Hmm... 50% der angebotenen Geräte eventuell. Schrott? hehehe ... wohl kaum! Oder meinst du, das z.b. Opel Autoradios und Navi baut? Ist es nicht vielmehr so, dass es Hersteller wie Becker, Blaupunkt, VDO, etc. sind, die dann einfach nur "labeln"?
Kommentar ansehen
30.12.2006 13:31 Uhr von fraisi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zeitungsbericht: ich habe mal in einer berliner zeitung einen leserbreif gelesen, der sich über die GEZ aufgeregt hat. und das was er geschrieben hat ist sowas von wahr das es keiner wahr haben will ;-)

"Ich soll also Gebüren für ein internetfähiges gerät bezahlen obwohl ich noch nicht einmal einen internet anschluss besitzte? Na dann werde ich mal ganz schnell Kindergeld beantragen, ich habe zwar noch keine kinder - aber das gerät ist vorhanden"
Kommentar ansehen
30.12.2006 14:46 Uhr von kobold2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues: Kumpel von mir hat ne einmann KFZ Werkstatt und darf für 4 Radios Zahlen
1 Radio in der Werkstatt ein für seinen Privat PKW mit dem er ab unzu zur Arbeit fährt eins wenn er ein Kundenauto repariert und eins weil er eine rote nummer hat.
wenn er zwei Räume mit Radio beschallt hätte müsste er noch eins bzw pro raum bezahlen oder pro Firmenwagen....
Toll oder?
Daher Abschaffung des ÖRR
soll der Markt den rest regeln.
Kommentar ansehen
30.12.2006 15:14 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in den USA: hätten sie die verantwortlichen schon längst hingerichtet.
Kommentar ansehen
30.12.2006 23:08 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, also mein Arbeitgeber hatte einfach alle Kollegen darauf hingewiesen daß künftig alle Radios entweder entfernt werden müssen oder von der Belegschaft selber bezahlt werden sollen. Fazit: Alle Radios sind weg. Wenn es das war, was die GEZ erreichen wollte, dann hat sie es geschafft.

Das wäre genauso als wenn man für´s Zeitungslesen eine monatliche Papiersichtungsgebühr entrichten müßte. Reine Abzocke und nix anderes.
Kommentar ansehen
31.12.2006 06:27 Uhr von ReinSauter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..in den USA ??? nee da hat das ganze eine andere Dimmension. Dort gibt es aussser ein 2-3 verschwommenen unbrauchbaren Schrotkanälen erst mal gar kein Fernsehen.
Radio ist in vilen Landeteilen der billigst Abklatsch den Du wahrscheinlich i deinem Reginalradio niemals erwarten und hören wirst.
Wenn man fernsehen oder gute Mussik will dann heisst das ABO. Sprich kohle raus oder nichts geht mehr.
Zuerst Creditcheck ob DU gut bist, dann Vertrag und Sat schüssel erhalten oder Kabelanschluss. Dann "programming wählen" ab 25 USD/monat achso wird für 19.99 verkauft aber nach allen Steuren und unmäglichkeitsgebühren soind es dann zwischen 25 und 30 usd.
So nun und erst nun kannst Du mal 30 weitere Schrottprogramme dir antun. Der Werbeanteil unqualifizierter minderwertiger Werbung beläuft sich dabei auf ca. 30% 10 min. Film 5 min Werbung 10 min film 5 min. werbung etc.. Frei Nachrichten na ja schon mal was von Zensur gehört ?? dann zieh dir die Dummykommentare mal rein und Du wirst auf einmal wissen dass es nur eine Welt gibt und das militär alles zusammenhält also auf in den nächsten geheiligten Krieg
Achso ab 50USD/ moant gibts dann mal ein paar Programme werbefrei aber wenn Du umm 11:00 abends nachrichten (stündlich ausgestrahlt anschaust) un dann in der unteren Ecke liest recorded wirds schon etwas merkwürdig) vora llem wenn nachts dann noch die verkehrsduchsagen kommen mit bildern und es scheint die Sonne.....
na ja Bin kein Freund der GEZ aber jungs glaubts mir in Deutschland hat und kann zumindest jder sich das Fernsehen und ein vernünftigen Radio leisten. Wünsche niemand dort diese art der Unterhaltung (Zensur und Geld)
Kommentar ansehen
31.12.2006 12:12 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hammergeil, vielleicht tun sich nun mal ein: paar Gebrauchtwagenhändler zusammen und machen die GEZ ZEntrale platt.
Man stelle sich mal vor , der GEZ Schnuffler läuft bei einem Autohändler auf und rechnet ihm vor, dass er die letzten zehn Jahre, so weit dürfen die glaub ich zurückgehen, keine GEZ Gebühren gezahlt hat, bei hundert Gebrauchtwagen kommt da ordentlich was zusammen, die Zahlung bringt so Manchen in Schwierigkeiten.
Krankes Deutschland, gehört dringend operiert!
Kommentar ansehen
31.12.2006 12:17 Uhr von vnna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"rechnet ihm vor, dass er die letzten zehn Jahre, so weit dürfen die glaub ich zurückgehen,"

Dürfen sie nicht! Hier gilt die Beweispflicht. Es sei denn, der Händler ist blöde und fällt auf "Drohungen" rein und unterschreibt ein "Geständnis". Rein Theoretisch können die nicht mal EINEN Tag rückwirkend berechnen wenn sie es nicht eindeutig nachweisen können ;-)
Kommentar ansehen
31.12.2006 12:29 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vnna: Zudem ist es doch so (oder irre ich mich?), dass neue "Gesetze" nicht rückwirkend gelten. Da dieses "Gesetz" ja recht neu ist, können die doch höchstens bis zur Inkrafttretung zurückrechnen.
Kommentar ansehen
31.12.2006 13:35 Uhr von Visor23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.... GEZ = Gehirnkranke Erpresser Zentrale: Hey Servus miteinander!

Ja dieses Thema gehört zu meinen Lieblingen echt ...ich frage mich nur Leute warum zahlt Ihr den M i s t überhaupt? Warum soll ich einen Spacko an die Tür lassen? Ich bin nicht verpflichtet irgendwelche Aussagen zu machen...gegenüber den Spinnern von GEZ in kurz Form GEZ = MAFIA!

Hey Leute will keine Werbung machen aber habe mal eine sehr Gute seite um Thema GEZ gefunden solltet Ihr euch mal durchlesen.... wird jeden endlich mal gezeigt was GEZ für L o o s e r sind ---> http://www.gez-abschaffen.de

PS: Die GEZ bekommen bis jetzt nicht 1 Cent vor mir!!! Wenn die einen besch**** werden Sie ebenfalls besch****.....

Noch einen Punkt möchte ich ansprechen wir werden in mind. 50 Jahren alle mit der ARmutsgrenze kämpfen müssen weil der Abgefuc*** Staat Deutschland uns Kohle aus der Tasche zieht... deshalb Leute überlegt genau von einer MAFIA wie GEZ abzoggen lassen ! Nee danke!

PS: Hatte mal einen Typen vor der Tür hab den erstmal gesagt der soll sich die Zähne putzen wenn er mit mir spricht und seine Unterlagen bei der nächsten Tonne entfernen...

Ich wünsche euch allen einen guten hoffentlich GEZ-freien Rutsch 207 ;)

greetz..Visor
Kommentar ansehen
31.12.2006 18:04 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Visor23: bei der phonoindustrie ist es auch nicht anders, dennoch kauft jeder deren schrott.

sagen wir es mal so, solang die menschen so blöd sind und sich die scheiße gefallen lassen oder es gar unterstützten, wird das abzocken immer weiterlaufen.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?