29.12.06 22:09 Uhr
 3.240
 

Gießen: Nach Diskobesuch fehlt von einem 24-jährigen Studenten jede Spur

Die Polizei sucht weiterhin nach dem 24-jährigen Studenten Geert Steffens, der in der Nacht zum Samstag in einer Gießener Diskothek das letzte Mal gesehen worden war. Seitdem fehlt von dem jungen Mann jede Spur.

Die Polizei hat auch die Lahn abgesucht. Die Polizei schließt bei ihren Ermittlungen auch ein Verbrechen nicht aus. Dass der junge Mann Selbstmord beging, ist unwahrscheinlich. Freunde und Polizei suchen mit Flugblättern nach dem Studenten.

Spür- und Rettungshunde, die mit im Einsatz waren, schlugen in einer Straße im Wohnviertel an. Man erhofft sich jetzt Hinweise durch die Anwohner der Straße. Die Eltern des 24-Jährigen meldeten ihn am Heiligabend als vermisst.


WebReporter: Daniel Kossler
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Student, 24, Spur, Disko, Gießen
Quelle: news.abacho.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2006 22:30 Uhr von spoonyluv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alle: Wer es sich nicht denken konnte, die Lahn ist ein Fluß der durch Gießen fließt ;-)

Ist zwar schon en Stück von der Diskothek (Agostea) bis zur Lahn, aber kann man ja mal schauen. Auch wenn es Unfug ist. Der wär dann schon in Limburg und die ganze Lahn haben die bestimmt nicht abgesucht.

Bin aber überzeugt das der wieder auftaucht.

Mann mann endlich mal meine Stadt hier drin und dann wegen so nem Bullshit.
Kommentar ansehen
29.12.2006 22:45 Uhr von weigibabe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
agostea? den laden kenn ich nur im rohbauzustand ;) aber so weit ist das von da aus bis zur lahn dann doch eher nicht, der kilometer fußmarsch
Kommentar ansehen
29.12.2006 23:59 Uhr von Birgit Schrotbacke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsam: In der Nähe von Passau ist eine sehr ähnliche Geschichte passiert
-->http://www.pnp.de/...
Kommentar ansehen
30.12.2006 02:02 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein: Schöne Story, aber leider geht nicht alles so romantisch aus.

Außerdem: Selbst wenn man mit einer Süßen zusammen im Bettchen liegt - was spricht dagegen, wenigstens mal kurz anzurufen oder ne E-Mail zu schicken? Muß man ja nicht den Grund angeben, warum man grad mal weg ist.
Kommentar ansehen
30.12.2006 04:41 Uhr von spoonyluv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Birgit Schrotbacke: Schon krass die Parallelen.

Die Stories ähneln sich so sehr, dass es schon fast unheimlich ist.

Das merkwürdige im Giessener Fall ist, dass sie wohl seine Geldbörse zu Hause gefunden haben. Wenn er aus war, hat er doch seinen Geldbeutel bestimmt mitgehabt. Das müsste dann ja zwangsläufug bedeuten, dass er noch mal daheim war. Naja, komische Geschichte das.

Und ich glaub immer noch, dass er bald wieder auftaucht. Hab ich so im Gefühl.
Kommentar ansehen
30.12.2006 21:38 Uhr von KnightF2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
joah denk ich auch..der kommt wieder egal ob tot oder lebendig!
Kommentar ansehen
01.01.2007 10:48 Uhr von Johnnyb0y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@spoonyluv: noch ein gießener hier. grüß dich :)
gibts schon was neues zu dem fall?
Kommentar ansehen
03.01.2007 13:09 Uhr von Rosa_Schlüpfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider noch nichts neues: komme auch aus Gießen,leider habe ich auch noch nichts neues gehört, Aber wer das Agostea kennt der weiß das dort ein ähm sehr eigenartiges Puplikum verkehrt.

Ich hoffe er taucht wieder auf....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?