29.12.06 21:12 Uhr
 669
 

Nepal: Seit März war der "Kleine Buddha" verschollen, nun wieder entdeckt

Bahadur Bomjan ist 16 Jahre alt und lebt im Distrikt Bara im Süden Nepals. Er hat eine Anhängerschar, die in ihm die Wiedergeburt Buddhas sieht - daher wird der Junge von ihnen auch "Kleiner Buddha" genannt. Im vergangenen März verschwand er.

Eine Polizeistreife entdeckte Bahadur nun in dem Wald, in dem er vor einigen Monaten verschwunden war. Er meditierte wieder zu Füßen eines Baumes, wie auch wohl zu dem Zeitpunkt, an dem er zum letzten Mal im März gesehen wurde.

Sein Aufenthaltsort während der Zwischenzeit ist zurzeit unbekannt. Bahadur wurde zu einer Attraktion, weil er sich seit Mai 2005 in einem tranceartigen Zustand befunden und keine Nahrung oder Getränke zu sich genommen habe, wie seine Fans sagten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Entdeckung, Klein, März, Nepal
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Flugpassagier hatte lebenden Riesenhummer im Gepäck
Hamburg: Eiscafé-Kellner tritt Maus vor Augen der Gäste "zu Brei"
Lüneburg: Uhu verfängt sich in Fußballtor und muss von Polizei befreit werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2006 21:07 Uhr von Schellhammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsame Geschichte, die wohl eher nur dazu dienen soll, den Mythos um den Jungen auszubauen. Ob das Bild in der Quelle Bahadur darstellt, ist mir leider unbekannt, bezweifle ich aber.
Kommentar ansehen
29.12.2006 21:22 Uhr von k4y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, Autor Liest du deine Quellen? Klickst du auf die Bilder in deinen Quellen? "[Angebliche Wiedergeburt Buddhas in Nepal wieder aufgetaucht] - (Foto)"

Aber, pssst .. wir lassen es unbekannt ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: 17-Jährige versteht Bungee-Jumping-Anweisung falsch und springt in Tod
Sevilla: Junger Flüchtling krallte sich 230 Kilometer lang an Busunterseite fest
Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?