29.12.06 15:03 Uhr
 1.028
 

Niedersachsen möchte "Polizei-Hacker"

In NRW wurde am 20. Dezember eine Änderung des Verfassungsschutzgesetzes durchgesetzt, so dass ein vierköpfiges Expertengremium beschließen kann, ob die Festplatte von Leuten bei einem dringenden Terrorverdacht online durchsucht werden darf.

Niedersachsen möchte nun nachziehen und plant ebenfalls eine Gesetzesänderung bei dem Verdacht auf eine extremistische Straftat. So sollen die Computer dann auch ohne einen richterlichen Beschluss online überwacht werden dürfen.

Auf Bundesebene gibt es allerdings derzeit noch keine Lösung zum Thema Online-Durchsuchungen. Der BGH (Bundesgerichtshof) hat vorerst alle Online-Durchsuchungen von PCs verboten.


WebReporter: ExPerimenT
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Hacker, Niedersachsen
Quelle: www.computerbase.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2006 15:18 Uhr von peppie2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss gar nicht wie die das schaffen wollen Soweit ich weiss, muss das Laufwerk freigegeben sein um es netzwerkintern durchsuchen zu können.. wie wollen die das dann von außerhalb schaffen?
Kommentar ansehen
29.12.2006 15:24 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Ich musste lachen als ich das gelesen hatte.
Die sollen mal versuchen auf mein System raufzukommen :-)

Und an die neunmalklugen wähler, ihr habt sie gewählt ihr seit auf den Terrormist reingefallen. Der Gläserne Bürger ist realität! Schon einmal Staatsfeind Nr 1 gesehen ?
Kommentar ansehen
29.12.2006 15:29 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
acab? "So sollen die Computer dann auch ohne einen richterlichen Beschluss online überwacht werden dürfen."

soweit kommt das dann noch..

wofür gibt es eigentlich noch richter im diesen land?
damit der anschein eines rechtstaates noch einwenig vorhanden ist?

die beknackten volkshochverräter werden ja am ende sehen, was sie mit ihrer menschenfeindlichen politik erreichen
Kommentar ansehen
29.12.2006 16:05 Uhr von JaPPe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kranevo: Nein, nicht JEDEN!

Die Politiker und so genießen Immunität. Zu denen gehören auch Leute wie Landowski und die anderen S*hwe*ne aus dem Bankenskandal.

/* Ironie On*/
Wo soll denn das hinführen, wenn die Entscheidungsträger plötzlich unter die Lupe genommen werden??
/* Ironie Off*/
Kommentar ansehen
29.12.2006 16:10 Uhr von Pharmafreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die DDR scheint wiederaufzuerstehen zumindest der Spitzelapparat, nur auf höherem tech. Niveau. Es ist traurig zu sehen, wie alles den Bach runtergeht.
Was ist noch viel schlimmer als ein Terrorist selbst ? Das, was man aus der künstlich geschührten Angst hierzulande macht !
Kommentar ansehen
29.12.2006 16:53 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kontrollieren: Nur das wollen sie.
Das Volk überwachen und eventuelle Keimzellen die zu schlimmeren führen,ersticken.
-->http://www.heise.de/...

-->http://www.wsws.org/...

Viva la Revolution... ;-)

Die Schweinebacken haben Angst.
Sollten sie auch. >;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
29.12.2006 18:02 Uhr von Neuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst sie doch machen: Jedem etwas versierten Hacker lockt das doch nur ein Lächeln ins Gesicht. Die können genau das ziehen, was ich ihnen anbiete und das ist nichts gutes für deren PCs. Nur den Dateinamen etwas provokativ wählen (z.B. bombe1 o.ä.), schon schlagen die zu, sobald sie davon Kenntnis erlangen und auch das kann man etwas fördern, z.B. mit einem kleinen anonymer Hinweis über ein ungeschütztes WLAN Netz (findet man in jedem Industriegebiet zuhauf). Ist der Trojaner mal bekannt, kann man durch kleine Modifikationen noch viel mehr treiben.
Kommentar ansehen
29.12.2006 19:03 Uhr von freakz3k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Jungs kommen auf euren Pc
durch die Firewall und durch NAT
da sie moderne Geräte verwenden die bei euren Provider zwischengeschaltet werden.
Diese Geräte ermöglichen es eure Datenpakete
zu öffnen zu verändern (TrojanerCode integrieren)
Checksume korrekt etc. wieder schließen
und so wirds durch die Firewall etc. geschickt
weils ja von euch angefordert wurde etc...
ermöglicht natürlich dann in Echtzeit
eure Computereingaben bzw. Desktop zuzuschaun.
Hierbei bringt auch eine komplett verschlüsselte Festplatte nichts.
Das einzige um das Geschehen mitzukriegen
wäre eine firewall wie zonealarm auf höchster sicherheitsstufe die jede änderung der programme überwacht aber das geht dann auf die nerven da
von 2milionen anfragen evt. dann 1 dabei wäre
die man disablen sollte naja...
man sollte sich auf anderer Art und Weise zur Gegenwehr setzen...

Love your Country hate the System!!!
Kommentar ansehen
29.12.2006 19:04 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guter Witz wird ja lustig.. sollen die sich gerne mal bei mir einloggen, unglücklicherweise funktionieren solche Verbindungen auch recht schnell in beide Wege, während die dann ein paar harmlose Textdateien angucken (rest sehen die gar nicht erst) schau ich mir mal deren Rechner an.. vielleicht liegt ja da auch ein Bombenplan?
Kommentar ansehen
29.12.2006 19:56 Uhr von Neuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@freakz3k: Dass die Jungs auf den Rechner kommen trotz Firewall und NAT (Network Address Translation) ist sogar möglich. Was sie aber dort einsehen können oder nicht, kann ich mit relativ einfachen Mitteln selbst bestimmen. Ich selbst bin seit über 20 Jahren online und hatte noch nie ein Problem mit Scriptkiddies, die haben alles das bekommen, was sie bestimmt nicht wollten. Keiner von denen hat jemals einen erneuten Versuch gestartet (jedenfalls soweit ich mitbekommen habe und ich hätte es zu 99,9% mitbekommen).
Kommentar ansehen
29.12.2006 20:05 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
666leslie666: Super link. Wird auch bald auf meinen "Pöbel-Aufklärer" Seiten einen würdigen Platz haben.

Und ja wie Psychic Nikki schon prophezeite für nächstes Jahr, wird es ein neuen Hitler hier geben und zwar einen Volkshitler (keinen Firmenhitler) - eine Mischung aus Robin Hood und besserer RAF.

Tja und da kann ich mich nur anschließen an diese Prognose, wenn sich hier nich schleunigst was ändert.

TJA zur News. Was soll man schon dazusagen, ist schon alles geschrieben worden.

Zum Trojaner
Der Trojaner kommt übrigens von da (den die Regierung einsetzen will bzw. gekauft hat) Wayne ;-) http://www.fortium.co.uk/

Schutzmassnahmen R-Firewall http://www.r-firewall.com/... und verrat ich nich.

Der Privatsphäre zu liebe

Habt noch ein Privates nächstes Jahr
Kommentar ansehen
29.12.2006 23:28 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kapiers trotzdem nicht ich hab einen extra Vorschaltrechner der ins Internet geht. Dieser Rechner ist ansonsten leer. Auf diesem PC läuft auch kein Browser.
Anschliessend vernetze ich das Internet via AVM KEN! auf die Klients.
Anwendungen wie P2P oder selbst Software-Aktualisierungen von Adobe usw. tun nicht mal auf den Clients.
Ich möchte mal mutmassen, dass die Polizei-Hacker die Festplatten der Clients nicht einsehen können - dafür aber einen leeren Server.

Aber ein so primitives System können doch viel aufbauen?
Kommentar ansehen
30.12.2006 01:12 Uhr von aCute
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: wie lächerlich, da reicht doch eine gute fw aus....
Kommentar ansehen
30.12.2006 01:16 Uhr von yup
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ganz davon ab, das es NOCH rechtlich nicht: legal ist ohne Richterbeschluß auf meine Platte zu gehen,
würden sie eh nicht das sehen, was sie sich erhoffen.

Oder ist hier ein Extremist unter euch?
Kommentar ansehen
30.12.2006 06:21 Uhr von maratu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Experten"...Wie Peter Huth..:D: Hat sich jahrelanges Sammeln gelohnt...
Holt euch eure Leckerlies,Jungs...
Hab extra einen Honeypot-Rechner mit Windows
aufgesetzt.Etliche Bekannte ebenfalls.
Besuch braucht man kaum zu Befürchten,da so Einiges
nicht mehr da ist.:D
Weierhin stellt es auch nach neuer Gesetzgebung immer noch Datenspionage dar.Falls eben kein Richterlicher Beschluss vorliegt,gibts nicht einmal Schadenersatz.
Vielleicht nicht mal mehr Pension für die teilnehmenden Beamten.:P
Bei rund 20GB komprimierter Daten sollte für Jeden etwas Passendes dabei sein!
Felice Navidad,a happy New Year,and happy Easter.:))
Kommentar ansehen
30.12.2006 07:34 Uhr von shenziro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh gott: Ihr meint doch nicht echt das die so leicht an die PCs kommen *wechkugel*. Aber wenn es soweit kommt gehen sie eh anders vor. Dann wirds kleine Clientprogramme geben mit denen und nur denen man dann noch ins Inet kommt.

Da hilft nur auswandern. Für solche dummen Leute mit so beknackten Ideen zahlt jeder von uns Steuern :X

und @freakz3k: *vom stuhl räum* ja ne is klar ^^
Kommentar ansehen
30.12.2006 09:54 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn damit kann/könnte man vielleicht 08/15 User ausspionieren, aber Leute die einem "Terror-Netzwerk" angehören sicherlich nicht, alleine durch die Tatsache das sie ihre "Online"-Durchsuchungen öffentlich ankündigen zeugt schon von geistiger Armut, da es den vermeintlichen "Zielen" die Möglichkeit gibt, frühzeitig Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Es gibt so viele Möglichkeiten sowas zu verhindern, selbst für den normalen User ist es keine Hexerei sein System abzuschotten. Eine simple Möglichkeit wäre zum Beispiel die Verbindung nach "draußen" (Internet) ausschließlich über ein Betriebssystem, das auf einer VirtualMachine (VM) installiert ist herzustellen.

Auf jeden Fall kann man allen nur raten, auf ein Betriebssystem umzusteigen, dessen Quellcode offen ist...*Nachtigall ich hör dir trapsen...*
Kommentar ansehen
30.12.2006 12:59 Uhr von shenziro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@indoxo: Wenn dann wirdst du schon Software bekommen über die die "Stasi" sieht was im LAN noch so ab geht. Und wehe ein LAN Client hat diese dann nicht installiert! Aber ich glaube auch ned das sich Terroristen das installieren *lach*. Die bauen sich dann sicher ne cracked version die sagt im LAN is nix mehr und ne einfache Platte mit stink normalen Otto-Normalverbraucher Dateien vorgaukelt. Oder die wandern auch aus....
Kommentar ansehen
30.12.2006 23:38 Uhr von l4m0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: soweit ich weiss würden sie sich selber dabei strafbar machen da hilft auch kein richterlicher beschluss solange man firewalls (hardware,software) umgehen muss
um an daten ranzukommen

da kommt ja noch der traffic dazu und wer muss den dann zahlen der STEUER ZAHLER
Kommentar ansehen
01.01.2007 21:40 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Leslie: Weißt Du, bei uns im Lande scheint die Bevölkerung tatsächlich unter Drogen zu stehen oder zu pennen. Evtl. bedarf es ja des Ostens bis es irgendwann knallt.

So schnell wird hier zumindest keine Revolution kommen ... dazu sind wir zu sehr zu Ja-Sagern und Strammstehern erzogen. Evtl. hat die Osterweiterung auch ihr Gutes ... nämlich, dass es gewaltig scheppert.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?