29.12.06 11:48 Uhr
 258
 

Hollywood-Star Gyllenhaal im Familienurlaub - Hotel in Flammen

Die Geschwister Gyllenhaal, Jake Gyllenhaar und seine Schwester Maggie - auch Schauspielerin, verbrachten ihren Winterurlaub in Nordkalifornien im Hotel "Manka's Inverness Lodge".

Der Hotel-Holzbau brannte in den frühen Morgenstunden nieder und wurde völlig zerstört.

Jake und Maggie Gyllenhaal entkamen den Flammen und konnten die wichtigsten Utensilien retten. Die Ursache des Feuers ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Familie, Hotel, Hollywood, Flamme
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2006 11:36 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schönen Urlaub dann auch ... Wichtig ist jedoch, dass den Gyllenhalls nichts passiert ist - ein feuriger Familienurlaub im wahrsten Sinne des Wortes.
Kommentar ansehen
29.12.2006 12:15 Uhr von Kashyyk online
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: und was ist mir den andern Hotelgästen??
Zudem noch ein Rechtschreibfehler im dritten Absatz.= Gyllenhaar





War Jake Gyllenhaal nicht Donnie Darko?
Kommentar ansehen
29.12.2006 13:19 Uhr von miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ????? Da fehlen SEHR wichtige sachen.

Jake Gyllenhaal wurde unter anderem durch den Film "Brokeback Mountain" bekannt.

jetzt gibt das einen Sinn.

Ausserdem mies geschrieben sorry.
Kommentar ansehen
29.12.2006 15:55 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er wurde bekannt durch: Bekannt wurde er in erster Linie durch Donnie Darko.
Das hätte man aber auch dazuschreiben sollen.
Auch so ist das ein ziemlich liebloser Artikel.
hauptsache einen Kommentar druntergesetzt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?