29.12.06 11:36 Uhr
 626
 

Togo: Abtreibung nach Vergewaltigung und Inzest nun legalisiert

Togo ist jetzt eines der wenigen afrikanischen Länder, in denen eine Abtreibung legal ist, wenn die Schwangerschaft durch Vergewaltigung oder Inzest entstanden ist, so eine Meldung von Reuters unter Berufung auf eine Kopie eines neuen Gesetzes.

In den meisten afrikanischen Ländern sind Abtreibungen illegal, es sei denn Ärzte attestieren eine Gefährdung der körperlichen Gesundheit der schwangeren Frau.

In Togo verwenden weniger als 10 Prozent der verheirateten Frauen eine moderne Verhütungsmethode. Die Geburtenziffern in Westafrika gehören zu den höchsten in der Welt und moderne empfängnisverhütende Mittel sind meist nicht allgemein vorhanden.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vergewaltigung, legal, Inzest, Abtreibung
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Aggressiver Martin Schulz attackiert und pöbelt in "Elefantenrude"
CSU-Chef Horst Seehofer stellt Fraktionsgemeinschaft mit CDU in Frage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2006 11:46 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Verhütung: Mindestens 5 Kinder, meistens mehr und all diese ohne Perspektive, da die Eltern auch zu dumm. Und dafür schmeißt unsere "Entwicklungs"hilfe-Ministerin jedes Jahr Millionen unserer Steuergelder aus dem Fenster.
Tschuldigung für den vergleich, aber das ist genau, wie Stadttauben zu füttern.
Kommentar ansehen
29.12.2006 12:22 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heute: kann man die zahlreichen Kinder, die sie in Afrika bekommen kaum ernähren und was wird man mit ihnen machen, wenn sie junge Erwachsene sind und ein Großteil keine Arbeit finden wird? Man wird sie wohl in den Krieg schicken, wie das bislang auch immer praktiziert wurde...

Ich sehe für kaum ein afrikanisches Land eine positive Perspektive in den nächsten Jahrzehnten.
Kommentar ansehen
29.12.2006 13:16 Uhr von HunterS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[email protected]: Ich nehm eines, vorausgesetzt es kann umgraben, Kaffee kochen, aufräumen usw...

*blacklol*
Kommentar ansehen
29.12.2006 13:43 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: Es ist schon erstaunlich was aus dieser ehemaligen deutschen und danach französischen Kolonie geworden ist. Ich war mehrmals in den 80er und 90er Jahren dort. Da war das Land noch sehr deutschfreundlich, das hat sich ja jetzt mittlerweile rapide geändert, spätestens seit dem Anschlang auf das Goethe-Institut ist die Stimmung gekippt und Deutsche mussten sogar das Land verlassen. Alles sehr schade ...und ach ja, dass wollte ich eigentlich schreiben: ich sehe nicht nur kaum, sondern für kein afrikanisches Land überhaupt den Funken einer Perspektive.
Kommentar ansehen
29.12.2006 14:10 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viele: Afrikaner gebären viele Kinder da sie sich dann fürs Alter abgesichert fühlen. Auch einige gängige Praxis in Indien. Nur klappt das leider selten.

Ein gutes neues Gesetz. Hoffentlich folgen bald andere (afrikanische) Länder.
Kommentar ansehen
29.12.2006 14:29 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny Cash: Das mit dem Gebären erledigen wohl eher die Afrikanerinnen. Und ob die sich damit fürs Alter absichern wollen, oder ihre Männer nicht dazu kriegen Kondome zu verwenden/sich keine Kondome leisten können weiß man ja auch nicht.Schließlich ist ja auch nicht unbedingt Arbeit für die Kinder da.
Kommentar ansehen
29.12.2006 15:59 Uhr von riddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift unglücklich: Hab das doch tatsächlich in dem Sinn gelesen, als dass nach Vergewaltigung und Inzest nun auch Abtreibungen legalisiert wurden...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Micaela Schäfer gratuliert Kanzlerin und posiert nackt neben Merkel-Pappfigur
Aggressiver Martin Schulz attackiert und pöbelt in "Elefantenrude"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?