29.12.06 16:54 Uhr
 177
 

Boxen: Maskes Ex-Trainer Atlas über die Gründe der Trennung

München: Teddy Atlas sollte Henry Maske für den Kampf gegen Virgil Hill trainieren. Dann wurde die Trennung bekannt gegeben und Manfred Wolke als neuer Trainer benannt. Atlas hat nun seine Ansichten zu der Trennung bekannt gemacht.

Atlas sagt, dass er die Trennung vollzogen habe und nicht Maske, wie behauptet. Von einer anstehenden Meniskus-Operation wurde Atlas nicht informiert. Was auch erklärt, warum zu diesem Zeitpunkt Co-Trainer Saul die Mitreise untersagt wurde.

Der Promoter Werner Heinz wollte laut Atlas versuchen, der Presse glaubhaft zu machen, dass Atlas nur bis Ende 2006 das Training leiten sollte. Atlas habe aber einer solchen gemeinsamen Erklärung nicht zugestimmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, Grund, Boxen, Trennung, Maske, Atlas
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Türkischer Nationaltrainer Fatih Terim nach Schlägerei zurückgetreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2006 16:03 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube sogar den Amerikanrer. Zu plötzlich war Wolke als Trainer für Maske zur Verfügung. Ich hatte mich schon gewundert, warum Atlas bei einem Interview nichts von der Verletzung Maskes wusste.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?