28.12.06 14:49 Uhr
 396
 

Niedersachsen: Immer mehr Jugendliche haben eine Alkoholvergiftung

Wie die Techniker Krankenkasse (TK) mitteilte, ist die Zahl der Alkoholvergiftungen von Jugendlichen zwischen 15 und 20 Jahren von 2000 bis 2004 um 63 Prozent angestiegen.

Von den insgesamt 1.600 eingelieferten jungen Menschen mit Alkoholvergiftung sind 600 Frauen. Zudem waren im Jahr 2004 300 Jugendliche unter 15 Jahren mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus.

Unter anderem verändert sich bei alkoholtrinkenden Jungendlichen die Gehirnstruktur. Des Weiteren wächst die Gefahr an einer Alkoholsucht zu erkranken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Jugend, Alkohol, Jugendliche, Niedersachsen, Alkoholvergiftung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2006 15:32 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besten man verkauft keinen Alkohol an unter 16 bzw 18jährige. Moment gibt es da nicht ein Gesetz.......
Kommentar ansehen
28.12.2006 15:34 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein Gesetz... :-(
Zumindest hält sich keiner dran...
Kiffen ist ja auch böse,ich tue es aber trotzdem. ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
28.12.2006 16:09 Uhr von Cosa-Nostra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Höhere Altersgrenze: Wenn ich so manche Kiddies stock besoffen im Busch liegen sehe überlege ich mir manchmal echt ob es nicht besser wäre die Altersgrenze für den Verkauf von Alkohol weiter anzuheben.
Kommentar ansehen
28.12.2006 17:00 Uhr von belafarinrod
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@johnny cash u. cosa-nostra: ich schätze nicht dass das irgendwas bringt. wenn ein jugendlicher alk will dann kriegt er den auch... ich kenne das...
Kommentar ansehen
28.12.2006 18:38 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 666leslie666: vllt solltest du das grade lassen...
Kommentar ansehen
28.12.2006 20:17 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Jugendliche (ich auch) haben sich besoffen, besaufen sich heute und werden sich besaufen.

War evtl. sogar früher schlimmer...

Mir hats net geschadet. Hab mich immer köstlich amüsiert. War jedesmal witzig.

Alkvergiftung is allerdings schon heftig. Ein Kumpel hat mir deswegen mal eine Geburtstagsparty versaut. Der hat halt net soviel vertragen, wie er meinte.
Kommentar ansehen
28.12.2006 23:48 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Johnny Cash: "
besten man verkauft keinen Alkohol an unter 16 bzw 18jährige. Moment gibt es da nicht ein Gesetz......."

Ja der Staat ist enfach zu blöd es durch zusetzten.
Kommentar ansehen
29.12.2006 00:23 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
raufsetzen wäre blödsinn: In Ländern mit strengeren Alkoholgesetzen wird doch genauso viel gesoffen. Z.B. hatte ich während meiner Zeit in Australien das Gefühl, das die Jugendlichen eher mehr Alkohol getrunken haben.

Und selbst wenn man den verkauf stoppen könnte: Apfelsaft + Hefe = Ein Getränk, das vielen schmeckt und auch betrunken macht...

Alkoholgesetze bringen in der westlichen Welt nur mehr Kriminalität- bestes Beispiel dafür war die Amerikanische Prohibition!
Kommentar ansehen
29.12.2006 10:49 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht nur in niedersachsen: die jugendlichen saufen in ganz deutschland immer mehr und früher.
Kommentar ansehen
29.12.2006 13:31 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die jugend von heute: protestiert nicht mehr, sie konsumiert!!!

Je kurzsichtiger man es betrachtet desto lukrativer erscheint es [ironie?]

Die Politik-Wirtschafttet sich zu tode :p
Kommentar ansehen
29.12.2006 14:37 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gegen: das saufen in jungen Jahren ist ja im Prinzip nichts zu sagen. Habe ich damals auch gemacht nur sollte man schon die Grenze kennen ohne sich lebensgefährlich zu vergiften.

Und würde man bei jedem jungen Menschen nach dem Ausweis fragen wäre es vielleicht doch hilfreich. Die dagegen verstoßen und trotzdem verkaufen sollten drastische Strafen erhalten.
Kommentar ansehen
29.12.2006 15:05 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Und das ist meistens nur wegen Karneval und dem 1. Mai so. Da sieht man immer in Osnabrück die ganzen Kinder im Erste-Hilfe-Zelt liegen!
Kommentar ansehen
29.12.2006 15:20 Uhr von Langfinger0100000000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oder so: Durch z.B. unsere heutige Ernährung + Entwicklung sind die lieben Kinder eben heute fürhreif. Das sehe ich an meinen kleinen Bruder(15) - abhängen, gelegentlich trinken/rauchen usw. und der ist noch gewissenhaft. Aber ich muss sagen, so abgeklärt wie mein Bruder ist war ich mit 15 nicht.
Aber der Körper ist eben noch nicht soweit, den Alk richtig/optimal abzubauen. Rechnet man den großen Frauenanteil raus und setzt die Statistik auf 18 - 20 Jahre wird sie bestimmt rückläufig sein.
////////////////////////////////////////////////
Was eine Altersgrentze von 21 bringt, sieht man ja in Amerika. Und die meisten Austauschschüler landen dann hier im Krankenhaus

MfG
Vince
Kommentar ansehen
29.12.2006 16:07 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ S8472: Lass ich nicht. ;-)
Ist nämlich meine Medizin.
Und die Krankenkasse muss keinen Cent dazubezahlen.;-)

Und die Pillen spare ich mir auch,denn:
Lachen ist gesund.
Dass nenn ich Gesundheitspolitik...

Mlg jp
Kommentar ansehen
29.12.2006 17:00 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: aber was kann man heute erwarten...keine arbeit...rumhaengen...was bleibt der alkohol
Kommentar ansehen
30.12.2006 22:27 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich: bin ich dafür, dass unter 18 Jahren weder Alkohol noch Tabak verkauft werden sollte. Viele lernen zu früh das dieses zum Alltag gehören kann.
Kommentar ansehen
31.12.2006 15:14 Uhr von infomax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zeichen für eine alkoholisierte Gesellschaft: Der Alkoholkonsum Jugendlicher ist normal, da 90% Alkohol trinken. Wer nicht trinkt, kritisiert dadurch indirekt die Mehrheit und wird angegriffen. Das passiert doch sogar uns Erwachsenen! Du trinkst keinen Alk? Dann bist Du trockener Alki oder Moralapostel, der anderen den Spaß mißgönnt.
In Wirklichkeit ist Alk für den Menschen ein Gift - ohne jede positive Wirkung. Denn es ist viel gesünder und zeugt von emotionaler Intelligenz, mit Freud und Leid ohne Drogen umgehen zu können.
Das sollten wir vorleben. Alk ist uncool.
Kommentar ansehen
31.12.2006 19:25 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bringt nicht viel: siehe amerika wo alkohol sogar teilweise erst ab 21 verkauft werden darf.....die an der kanadischen grenze wohnen fahren am wochenende rueber und betrinken sich dort........zigaretten sollte man allgemein verbieten.......
Kommentar ansehen
01.01.2007 23:56 Uhr von Mr.Stanley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal wie die Jungend heut zu Tage "verkommt"...

Und auch das wird immer krasser werden...

Ich glaube das ist erst der Anfang...
Kommentar ansehen
02.01.2007 23:57 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja leider gilt es ja heutzutage als Trendy und cool, wenn man sich die Birne wegsäuft......

schön wäre, wenn sich dieser Trend mal umkehren würde!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?