28.12.06 10:52 Uhr
 2.883
 

Ehemalige Disco Paramount Park abgebrannt

Am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen 22 Uhr entstand im ehemaligen Paramount Park in Ober-Roden, dem heutigen Nachtlicht, ein Feuer. Die Feuerwehr war aufgrund der Alarmierung durch eine Brandmeldeanlage schnell am Einsatzort.

Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass die Halle, trotz sofort herbeigerufener Verstärkung von mehreren Feuerwehren aus dem Kreis Offenbach, nicht zu retten war. Und von der Feuerwehr nur kontrolliert abbrennen gelassen werden konnte.

Die Brandursache konnte von der Polizei bisher nicht geklärt werden. Es wird, so hieß es von Polizeisprechern, in alle Richtungen ermittelt. Bisher kann weder ein technischer Defekt, noch Brandstiftung ausgeschlossen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kai.Neubauer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Disco, Park
Quelle: www.op-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2006 10:34 Uhr von Kai.Neubauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, ich komme zwar aus der Gegend, war aber nie in dem Laden und werde jetzt auch wohl nichtmehr hingehen^^.
Kommentar ansehen
28.12.2006 10:56 Uhr von miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Als ich noch klein war bin ich in der Halle wo der Paramountpark war schon Schlittschuh gelaufen und Rollschuh gefahren.

War auch Später im PP drinne und auch danach in dem neuen.
Wuste garnet das sie das wieder umbenannt haben in Nachtlicht :o)
Hieß das net Soundz ??

Bin mir sicher das die Besitzer das ding abgefackelt haben da sich da drinne nie was lange gehalten hat.

Hab lustige Zeiten da drin verbracht :o(

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?