28.12.06 10:55 Uhr
 1.274
 

Hamburg: Das Job-Wunder 2006

Einen positiven Aufschwung verzeichnet der Arbeitsmarkt in diesem Jahr für Hamburg. Bis zum Jahresende wurden einer aktuellen Schätzung zufolge 17.000 neue sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze in der Hansestadt geschaffen.

Für 2007 sieht die Prognose ebenfalls sehr positiv aus. Es wird mit weiteren 8.000 neuen Arbeitsplätzen gerechnet. Wodurch sich die Arbeitslosenzahl auf etwa 80.000 Leistungsempfänger reduzieren würde.

Diese Zahlen sind im Vergleich zu den anderen Bundesländern ein wirkliches "Job-Wunder". Der Arbeitsplatz-Gewinn macht 2,3 Prozent aus. Berlin und Bayern befinden sich mit jeweils 1,6 Prozent auf den Plätzen zwei und drei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hamburg, Job, Wunder, Wunde
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2006 11:42 Uhr von mitobi.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aguirre: Auf solche Meldungen aus dem Osten wirst du vergeblich warten und selbst wenn dann nur aus 2 oder 3 größeren Städten. Als gestandener Thüringer und Selbstständiger kann ich nur sagen wie es hier läuft - es mag hier auch Unternehmen geben, denen es gut geht und die Arbeitsplätze schaffen, aber das betrifft so ca. 2-5 von 100. Gerade in den ländlichen Gegenden geht ein Unternehmen nach dem anderen kaputt und anstatt Anreize zu schaffen werden beispielsweise hier in Thüringen EU-Fördermittel lieber am Jahresende zurückgegeben anstatt sie an antragstellende Unternehmen auszubezahlen und warum? weil das Land den Eigenanteil an den Fördermitteln sparen will.
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:03 Uhr von Zapzerap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fake Meldungen: Das sind doch nur Fake Meldungen. Politik Psychologie. Die warten doch nur selber auf den Aufschwung.
Kommentar ansehen
28.12.2006 22:38 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst wenn In ein paar Jahren ist Hamburg eh überflutet...hihi
Kommentar ansehen
28.12.2006 23:08 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Arbeitsplätze sind bestimmt dadurch entstanden, dass viele Psychologen in Hamburg gesucht werden. HAHA HSV

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?