28.12.06 10:17 Uhr
 2.614
 

Zentralrat der Juden für "rote Karte" gegen "braunen Pöbel"

Dieter Graumann, stellvertretender Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, hat in einem Interview mit der Nachrichtenagentur AP ein eindringlicheres Engagement von Politik und Bürgern gegenüber dem Rechtsextremismus angemahnt.

AP zitiert den Zentralratsvize mit den Worten, es ginge darum, "dem braunen Pöbel die rote Karte zu zeigen". Nach Graumanns Ansicht müsse man umgehend das, auch von ihm geforderte, Verbot der NPD wieder auf die Tagesordnung politischer Vorhaben setzen.

Angesichts rapide und akut steigender Zahlen rechtsextremer Gewalt und offen geäußerter Feindseligkeiten gegenüber Juden vermisse er eine "Massenbewegung gegen den Faschismus". Ihm schwebe ein "Demokratiegipfel" bei Kanzlerin Merkel vor.


WebReporter: the_final_conflict
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Karte, Jude, Zentral, Zentralrat, Zentralrat der Juden
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden fordert KZ-Gedenkstätten-Besuche von Flüchtlingen
Zentralrat der Juden bezeichnet Erfolg der AfD als Armutszeugnis für Deutschland
Zentralrat der Juden: Angst vor Antisemitismus wegen hoher Flüchtlingszahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

119 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2006 10:41 Uhr von bozo86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie haben recht keine frage,
aber SIE sind wiederum die letzten die sich über faschismus beklagen sollten, s. naher osten...
Kommentar ansehen
28.12.2006 10:46 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blablabla: Immer dieselbe Leier. Wann gab es denn den letzten Übergriff auf einen Juden in Deutschland durch einen deutschen Neonazi?
Und wie viele Juden in Deutschland wurden durch muslimische Jugendliche in letzter Zeit angegriffen?
Kommentar ansehen
28.12.2006 10:56 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als erstes rote KArte für die Stuttgarter Staatsan: waltschaft. Dort werden seit Jahren Antifaschisten verfolgt und kriminalisiert. Ferner werden seit Jahrzehnten Verfahren gegen Kriegsverbrecher aus der Nazizeit mit fragwürdigen Methoden vereitelt, wie verschiedene Medien immer wieder berichten, zuletzt die Verfahren gegen die St. Anna die Stazzemma Mörder.
Demokratiegipfel bei Merkel?????Wo steht denn heute Demokratie, oder soll das Demagogie heissen?
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:00 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mikebison: wassen los? haste angst dass sie auch dir die rote karte zeigen? oder was soll dein gegenvorschlag? :P
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:09 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ZDJ geh nach Israel: und setz Dich da mal gegen Diskriminierungen ein.
Wie wird der ZDJ eigentlich bezahlt? Ich hoffe, nicht mit Steuergeldern aus Deutschland.
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:18 Uhr von wwwiesel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann: war ja klar das sowas von denen noch kommen musste.

Ich hab nix gegen Juden, aber ich habe was gegen Wichtigtuer die sich bei uns in die Politik einmischen.

Unverschämt welche Rechte sich der ZRJ da nimmt.
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:25 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: meisten Rechtsextremisten sind doch Araber Hasser und Israel Kritiker. Direkter Antisemitismus ist selten zu hören. Hauptsache der Verein hat mal wieder was gesagt.
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:38 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JA da werden die armen Braunen: in Schutz genommen.

@ reziprok
Sag mal kann es sein das du komplexe hast? Wurdest du als Kind von einem Türken bzw. Araber Mißhandelt oder woher kommt dein HaSS?

Ich beobachte das es Mode geworden ist sich mit rechtem Gedankengut anzufreunden und wenn man erwischt wird kommen dumme kommentare wie; aber gleich Nazikeule auspacken oder ich bin nicht Rechts ich bin Konservativ <<< LOL

Schuat mal bitte im Lexikon nach was der Unterschied zwischen rechts und konservativ ist!
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:41 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag Goebbels: Goebbels hat im der Verfilmung "Der Untergang" gesagt die Deutschen bekommen das was sie verdient haben oder so ähnlich.

@ Mikebison und du bist kein Deutscher und die Schweiz wollte damals nicht von Deutschland annektiert werden!
einzig und allein die Ösis sind freiwillg....
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:49 Uhr von Inspiron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist: mal wieder ein halbes Jahr rum da muß der Zentralrat doch mal wieder was in die Presse bringen... schon erstaunlich diese Regelmäßigkeit damit wir sie nicht vergessen...
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:53 Uhr von DerMaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbieten??? Schwach!!! Um das erst einmal klar zu stellen: ich bin Punk, also links eingestellt, aber ich muss trotzdem sagen: Was ist das für eine Demokratie, in der Parteien verboten werden? Wenn die Mehrheit eine rechte Reierung will, müssen wir damit leben. Demokratie ist einfach Mehrheitsentscheid, und das müsste eigentlich ohne Einschränkung gelten!
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:58 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@malik: Doch, der ZdJ finanziert sich über Steuergelder. Die letzte Erhöhung jährlich, die er kassierte war noch unter Schröder und die Erhöhung allein betrug ca. 3 Mio/Jahr.
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:02 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tststs: Wo ist das Problem, dass Herr Graumann eine "Rote Karte" gegen Rechtsextremisten fordert?

Darf er das nicht, weil er Jude und beim ZdJ ist?
Darf man sowas nur als weißer Protestant/Katholik?

Manche Leute ziehen alles in den Schmutz, was (ich zitiere) "von denen" kommt (nette Bezeichnung für Juden).

Die meisten hier fordern ja Meinungsfreiheit für Rechtsextremisten, weil ja ein NPD-Verbot nicht sein kann, aber den Juden will mab im gleichen Atemzug den Mund verbieten.
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:02 Uhr von MPPower
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wiedermal die Juden Jaja, der ZdJ, ein verein der selbst faschistischer nichtsein könnte (immerhin vertreten sie nur einen kleinen Teil der Juden in deutschland; Oder die haltung gegenüber den Palestinensern) und jeden funken patriotismus in Deutschland seit Jahrzehnten erstickt, hat mal wieder gewarnt.

Man sollte sie alle...

... zurück nach Israel jagen wo sie dann weiter auf den armen Palestinensern rumhacken können.


Kommentar ansehen
28.12.2006 12:11 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ogma: und wenn ich jetzt fordere den zentralrat nicht mehr aus steuermitteln zu finanzieren bin ich bestimmt ein nazi, oder?
im rahmen der gesetze sollte man machen können was man will, aber nicht auf meine kosten.
wenn die sich im nahen osten die schädel einschlagen wollen, bitte. aber nur dort.
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:22 Uhr von SaSaLe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dream: reg dich doch nicht immer so übertrieben künstlich auf, du Verfechter des guten^^
Sonst wirst du noch einer dieser Opis die immer aus dem Fenster gucken ob auch ja keiner falsch parkt ;-)

@reziprok
Da hast du allerdings recht, den einzigen Juden den ich in Deutschland erkannt habe, wurde von einer Truppe Muselmänner gejagt, lustig ist das nicht.

@topic
Das ist jetzt natürlich PR, aber gut, macht doch jeder Verein so wie er kann. Und dass die immer wieder warnen ist auch verständlich, umso mehr die Regierung verkackt, umse mehr werden nächstesmal rechts wählen, und dann wird es schlimm :-(
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:24 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gunny007: "und wenn ich jetzt fordere den zentralrat nicht mehr aus steuermitteln zu finanzieren bin ich bestimmt ein nazi, oder?"

Schon mal klasse gleich die Nazikeule rauszuholen! Wieso kann hier keiner was schreiben ohne gleich Wörter wie "Nazi" in den Mund zu nehmen.

"im rahmen der gesetze sollte man machen können was man will, aber nicht auf meine kosten."

Wie wäre es wenn sämtliche Subventionen für alle eingestellt werden und nicht nur für Leute die Dir unbequem sind.

"wenn die sich im nahen osten die schädel einschlagen wollen, bitte. aber nur dort."

Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Hier gehts nicht um den Nahen Osten.
Hier hat einer was gegen Rechtsextremisten gesagt! Ist es ein Verbrechen sich gegen Rechtsextremisten zu aeussern?
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:25 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mikebison: hehe du bist schon ein bischen komisch.
der zdj sollte lieber mal klar stellung nehmen gegenüber der israelischen rassistischen apartheids politik.
solange sie diese jedoch verteidigen sind sie für mich nur eine zionistische propaganda zelle nicht mehr.
ich bin kein judenhasser denn mich kümmert es nicht an welchen märchengott irgendwer glaubt.
ich bin auch nicht rot ,dann wäre ich ja noch blöder als du . der linksfaschismus hat genausoviele tote gefordert wie der rechte ,beide stehen sich da in nichts nach .
ich bin antizionist und menschenrechtler und das gilt für alle, nicht nur für ein paar deiner auserwählten herrenrasse hehe.
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:35 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beachtung: Ich halte es für einen Fehler, diesem Verein - der ja bekanntlich nur eine Minderheit rechtsextremer Juden repräsentiert - überhaupt Beachtung zu schenken. Solle die doch fordern was sie wollen... der Nächste bitte?!
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:38 Uhr von lsdangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ogma: Tja, so ist das. Meinungsfreiheit für alle, aber "die Juden" sollen gefälligst ´s Maul halten. Soweit kommts noch, daß die sich öffentlich äußern dürften.
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:03 Uhr von sant_gero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso *ZdJ geh nach Israel*: der Zentralrat ist eine deutsche Institution.
Das einzige Problem ist eventuell, dass er meist vorbehaltlos eine proisraelische Position einnimmt.
Aber eben auch nicht immer.
Rolf Verleger (Direktoriumsmitglied) z. B. kritisierte im August 06 in einem offenen Brief die kriegerische Haltung Israels im Libanon-Konflikt.
Also bitte heult nicht immer so rum.
Ihr verlangt ja auch nicht von Katholiken in den Vatikan auszuwandern.
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:08 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dreamcatchergo: Im Gegensatz zu manch anderem sauge ich mir meine Beiträge nicht aus den Fingern, sondern bin Dir auch gerne mit entsprechenden Quellen behilflich.


Muslimische Schüler greifen jüdisches Mädchen an
Die 14-Jährige kann nur unter Polizeischutz zur Schule gehen. Laut Jüdischer Gemeinde handelt es sich dabei nicht um einen Einzelfall....

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:15 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mp power: Ich glaube, Du weißt nicht, was Du da losläßt. Eine Sache ist es, die faschistische israelische Regierung zu bekämpfen und ebenso den ZdJ als deren Werkzeug zu kritisieren ... eine ganz andere Sache ist es aber Menschen deportieren zu wollen, was Du hier schreibst:

>Man sollte sie alle... zurück nach Israel jagen wo sie dann weiter auf den armen Palästinensern rumhacken können.<

Was bitte können die hier lebenden Juden dazu? Bist Du in der Lage unsere fremdenfeindliche Regierung zu ändern? Ich glaube kaum ... ansonsten frage ich mich, wie Stoiber, Beckstein und Oettinger noch immer anstatt vor Gericht in Amt und Würden sein können.

Überleg bitte vorher, was Du sagst, denn damit betreibst Du nichts anderes als die israelische Regierung es realisiert. Wo liegt also der Unterschied zwischen Dir und denen? Und das, wo Du selbst richtig schreibst, dass nur ein geringer Teil der Juden in Deutschland diesem Verein angehören. Echt, das ist grotesk!
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:18 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und tschüsss Graumann sollte sich lieber an die Politiker wenden die zugelassen haben das rechtsextremismus in Deutschland weiterhin steigt.

Wen wundert es denn bei der katastrophalen Politik in Deutschland ?
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:20 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sant gero: "..Ihr verlangt ja auch nicht von Katholiken in den Vatikan auszuwandern..."

Ähm.. gute Idee eigentlich! *gg

Refresh |<-- <-   1-25/119   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden fordert KZ-Gedenkstätten-Besuche von Flüchtlingen
Zentralrat der Juden bezeichnet Erfolg der AfD als Armutszeugnis für Deutschland
Zentralrat der Juden: Angst vor Antisemitismus wegen hoher Flüchtlingszahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?