28.12.06 10:06 Uhr
 1.799
 

Nahezu jeder zweite "Wessi" war noch nie "drüben"

Wie eine vom Bundesarbeitgeberverband Chemie in Auftrag gegebene Umfrage ergab, haben 47 Prozent der im Westen Deutschlands lebenden Menschen den sogenannten "neuen Bundesländern" noch keinen Besuch abgestattet.

Hingegen war es bei den aus den östlichen Bundesländern stammenden Bundesbürgern lediglich jeder achte, der noch nicht "im Westen" war.

Während es bei den "Ost"-Bürgern kaum Unterschiede in der Altersstruktur der Besucher des früheren "anderen Deutschlands" gibt, fällt bei den "Wessis" auf, dass jüngere deutlich seltener in "den Osten" fuhren als 50-64-jährige Befragte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: the_final_conflict
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wessi
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen
Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2006 10:10 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll ich den da?

Die Verwandten bekommen wie jedes Jahr nen Päckchen mit Bohnenkaffee, Schokolade und Kaugummi.
Und nen paar Nylons!

Das muß reichen.

;-)))))))))))
Kommentar ansehen
28.12.2006 10:10 Uhr von miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei 2469 befragten :o): Was eine Sinnlose Umfrage.

Da kann ich ja auf der Zei in Frankfurt mehr Leute befragen und das in einer Std.
Kommentar ansehen
28.12.2006 10:39 Uhr von alice in the shell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht mal 2500 Leute befragt?? Na gut, die waren sicher ausgewählt, aber auf dieser Grundlage kann man dann sowas schreiben: "97 Prozent der Ostdeutschen mit Abitur oder Universitätsausbildung besuchten Westdeutschland, 86 Prozent der Volksschulabgänger und 76 Prozent der Schüler."

Gebe meinem Vorposter recht, wirkt wirklich etwas seltsam, diese Hochrechnungen.

Zur News: Ich war auch schon drüben, gleich nach der Wende+ein Stück von der Mauer geholt...
Kommentar ansehen
28.12.2006 10:49 Uhr von msi999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Faibel: Findest Du Dich witzig?
Wenn nicht viele Westdeutsche wirklich so denken würden, könnte ich vielleicht drüber lachen...
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:04 Uhr von Dathan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum auch? gibt für mich keinen Grund da hin zu fahren...
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:10 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is doch schön da: Ham unser Schiffchen mitgenommen, und ham ne Inseltour gemacht - die ecke Poel, Hiddensee, Rügen und co. ...

Abends schön Lagerfeuer am Strand - würstchen aufn Stock, und ab übers Feuer

Störtebeker Festspiele angesehen ...

Werd ich nie vergessen =)
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:13 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein: paar Witze über Besserwessis und Bananen Ossis müssen schon erlaubt sein.

Die Zahl der Befragten ist ja lächerlich klein.

Ich war schon öfters "drüben"

Nur für mich gibts keinen Osten mehr
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:16 Uhr von Fifty_One
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte mich das jetzt aufregen????? Nee, außerdem ist es doch billiger nach Mallorca zu fliegen, als nach der Polnischen Grenze zu fahren.
Und wen interessieren denn schon die Lehmhütten an Oder und Neiße???

Wichtig ist doch nur, daß die Wessis die Kohle rüberschicken. Wäre doch zu blöd mal zu schauen was damit passiert. Ach auch Berlin liegt übrigens im Osten, was einige aus der Regierung vor kurzem schmerzlich wahrnahmen. Doch es wollten doch alle so.

Alle kennen Spanien, DomRep und Thailand... doch keiner weiß wo Dresden, Potsdam oder Rostock liegen. Fragt doch mal nach... viele wollen es gar nicht wissen.
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:29 Uhr von superbulle75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Umfragen sind doch Schrott. Ich wohne in Berlin-Reinickendorf. Und ich muß ehrlich gestehen, dass ich in meinem Leben vielleicht gerade 5 mal in Neukölln oder Zehlendorf war. Bin ich jetzt ein schlechter Berliner?

Wie oft fährt ein z.B. ein Münchner nach Augsburg oder nach Nürnberg?

Außerdem wundere ich mich warum gerade der Bundesarbeitgeberverband Chemie diese Umfrage machte?

Also, kein Grund sich aufzuregen!
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:37 Uhr von fumpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lehmhütten ... ja klar. Habe hier noch keinen in Lehmhütten hausen sehen.
Was mit der Kohle passiert, die übrigens alle Deutsche zahlen? Solltest dir echt mal anschauen, wieviele Firmen mit westdeutschen Managment hier aufgebaut wurden und schnell wieder pleite gingen. Rate mal, wo dann die Maschinen und Fahrzeuge geblieben sind. Richtig, in einer neuen Firma auf westdeutschem Gebiet.

Zum Glück denken nicht alle so wie du Fifty-One. Bleib ruhig "drüben", Leute wie du sollten nie in unsere Toiletten sch... ;)
Kommentar ansehen
28.12.2006 11:58 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fumpi: "Habe hier noch keinen in Lehmhütten hausen sehen. "

und wenn schon.
Dann leben se gesund!
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:16 Uhr von Pattern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar: dass eher die älteren "Wessis" "rüber" fahren. Viele haben schliesslich Familie dort (und die werden sie vielleicht auch schon vor der Grnezöffnung regelmässig besucht haben). Und es stimmt, wenn man mehr Leute befragt hätte wäre man sicherlich zu einem etwas anderen Ergebnis gekommen.
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:25 Uhr von henniger2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
West-Ost: Es geht ja auch keiner ehemalige Gefängnisse ansehen.
Es müssten wenigstens Oasen geschaffen werden, um den Mindeststandard der Westversorgung zu sichern.Außerdem wollen die Wessis nicht dauernd angebettelt werden .Der Solöibeitrag ist schon schlimm genug.
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:26 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also !! wenn ich die Fahrt von der Steuer absetzten kann .....

oder

... ich dort eine billige Wohnung und einen gut bezahlten Job angeboten bekommen würde ....

würde ich ja mal "rüber" fahren ... aber aus den selben Gründe war ich noch nie in Bayern ..... oder Luxenburg .... oder Zwasiland .... oder auf dem Mond .....

Was soll diese dämliche Umfrage ?? .....bzw. Statistik den nun aussagen ??

Ist man ein böser Mensch, wenn man noch nicht überall gewesen ist ??

Ich wurde mal sagen die Chemieindustie würde gerne dort einen Fabrik hinstellen - will aber die Kosten nicht investieren um die Menschen vor Ort auszubilden !!

Ein ähnliches Problem hat die Firma, bei der ein Freund von mir arbeitet. Haben ein riesen Werk in Frankfurt/Oder gebaut - angelockt durch den Steuervorteil und Supventions-zahlungen des Staates. Mäckern jetzt aber rum, das dort kaum ein Mensch richtig englisch spricht und es keine - für Ihre Belange ausgebildete Arbeiter gibt.
Das Ende vom Lied - der Staat muss nochmal tief ... sehr tief in die Staatskasse greifen, um die Menschen dort auszubilden, weil es diese Firma nicht für nötig hält Ihre Arbeiter selber richtig zu schulen !!

...... grrrrrrr. für so viel Heuschrecken und Abzock-Mentalität !!!
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:31 Uhr von sqezy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt traurig was so einige für ein Bild über die Neuen Bundesländer haben.

Wer noch nicht mal so viel Interesse zeigt und sich die Region anschaut, sollte eigentlich ganz still schweigend sein.

Und berichte aus dem Fernsehen geben auf keinen Fall einen Eindruck über die ständig wachsende Wirtschaft.

Bsp Sachsen: Seit Jahren das Wirtschaftlichste Bundesland.
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:38 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wessi: Ok.. ich bin Wessi und war leider auch noch nie wirklich "drüben". Habe aber vor, das nachzuholen und freue mich darauf auch mal unseren Osten kennenzulernen - die Menschen von "drüben" habe ich bereits schätzen gelernt. Mir ist noch nie ein "neuer" Bundesbürger über den Weg gelaufen, mit dem man sich nicht vernünftig hätte verständigen können... leider kann man das nicht bei allen "alten" Bundesbürgern behaupten.
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:50 Uhr von Xeraon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir: brauchen euch hier eh nich... :)
...ne kleiner Scherz, kommt ruhig wir beisen nicht.

Mfg Xeraon
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:01 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei diesen bekloppten und hirnrissigen Umfragen , wer denkt sich so etwas eigentlich ständig aus, könnte man genau so gut fragen wie viele Norddeutsche jemals in Bayern und wie viele Bayern jemals in Norddeutschland waren.

Die sind sich schließlich auch nicht sonderlich grün wenn man dem Stammtischgesülze nachgehen würde.


In diesem Land wird sich ständig darüber erzürnt, das die Menschen darin, immer noch seit der Wende in WEST und OST denken.

Und dann kommt solch eine völlig inkompetente Umfrage die genau das wieder hervorgräbt, statt das man mehr für die Einigkeit macht.




Nun ja irgendwann werden die Westdeutschen den Osten lieben, aber nicht weil es der Osten ist, sondern weil dieser bald moderner und zukunftsweisender sein wird als der Westen es je war.

Aber liebe Wessi dann ist der Zug schon lange abgefahren....

PS:
Ich war auch noch nie in den neuen Bundesländern, aber ich verachte diese nicht, so wie es andere aus dem Westen tun.
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:06 Uhr von sqezy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse schön gesagt
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:11 Uhr von John_Lenor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh das alles nicht: Wie wärs damit langsam mal dieses Ost-West denken abzulegen?schließlich wachsen unsere jetzigen kinder in einem deutschland auf und wenn sie nich ständig von ihren elten hören würden wie dumm die da drüben doch sind, wäre diese ganze geschichte in wenigen jahren vergessen. die geschichte sollte man nicht vergessen aber somit darf man auch nicht vergessen, das wir mal ein deutschland waren, dass erst geteilt wurde... also ich kann dieses ganze gelabber nicht verstehen, für mich gibt es nur ein deutschland und da mach ich auch keinen unterschied zwischen wessis und ossis... die ganzen wessis die sich über den mauerfall beschweren sollten nicht vergessen, das der russische sektor fast wo anders gewesen wäre und dann würde das jetz sowieso ganz anders aussehen...
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:13 Uhr von John_Lenor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: um verständinssschwierigkeiten gleich auszuschliesen, man sollte vergessen, dass es ossis und wessis gibt und nur noch gesammtdeutsch denken, aber man sollte niemals vergessen, dass deutschland einige jahre getrennt wurde...
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:23 Uhr von sqezy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zwar ist diese studie nicht die aussage kräftigste.

aber damit wir ein stück weiter zusammen wachsen sollten wir versuchen so viel wie möglich unseres eigenen landes zu kennen egal ob ost, west, süd, nord.

Kommentar ansehen
28.12.2006 13:36 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt finde ich die Umfrage an sich befremdlich...
Man fragt ja auch nicht in Bayern, wer schonmal in Niedersachsen oder Schleswig Holstein war und umgekehrt.
Ich glaube, da wären die Tendenzen ähnlich.
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:41 Uhr von isern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war drüben: Tolle Autobahnen haben die in Thüringen :)
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:50 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer zahlt uns denn diesen Besuch ? Wir haben fleissig gezahlt dafür das der Osten wieder zu uns gehört. Wer zahlt uns denn mal ne Reise in den Osten ? oder glaubt ihr wir Wessis können alle Geld schei.... ?

Ich schicke zu Weihnachten auch immer noch Westpakete rüber an die Verwandten, ab und an bekomme ich dann noch gut getarnte kleine Briefchen mit DDR-Briefmarken zurück :-))))))


Naja, ich war auch im Westen noch nicht in allen Bundesländern, also was solls und wie wichtig soll das nun sein ?

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen
Verfassungsschutz: Szene der Reichsbürger umfasst 12.600 Menschen
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?