28.12.06 08:38 Uhr
 11.154
 

Österreich: Mit dem heimischen Computer - zwei 17-Jährige fälschten Geld

In Hofstetten-Grünau hat ein Kellner zwei 17-jährige Geldfälscher erwischt.

Die Beiden waren auf einem Musikevent, wo sie ihre Getränke mit ihren selbst gefälschten 100-Euro-Scheinen bezahlen wollten. Dem Kellner fiel dies allerdings auf, so dass er die Polizei verständigte.

Die Beamten fanden bei einer Hausdurchsuchung Beweise für eine Schuld der Jugendlichen. Diese hatten anscheinend über den Scanner 100-Euro-Scheine eingescannt und diese dann mit dem Computer bearbeitet.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Geld, Computer
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2006 09:31 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und: das waren kinder die mal etwas geld haben wollten. bei besten willen, dat ist für mich nen lausbubenstreich.
Kommentar ansehen
28.12.2006 09:38 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und sowas will in die EU
Kommentar ansehen
28.12.2006 09:44 Uhr von Bloddwyn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
100-Euro-Scheine: Das kommt davon, wenn man es übertreibt....10 Euro wären doch viel unscheinbarer. Oder wenn es schon 100 sein müssen, wie wäre es mit 100 Mark! Die dann noch schön alt machen und knicken, hier und da mal was beschmutzen und auf damit zur Bank (natürlich zu einer, die es noch annimmt) und hoffen, dass sie nichts merken. Bisschen Risiko muss doch sein. ;)
Kommentar ansehen
28.12.2006 09:49 Uhr von Rivaner Joe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht schlecht überlegt: also die beiden find Ich gar nicht so blöd, auf nem Musikevent wo sich alle um die Theke drängeln und jeder schnell wieder weg will bestehen gute Chancen auf Geldwäscherei.
Leider jedoch haben die beiden mit dem 100 ein bischen zu Hochgegriffen ein 20ger hätte es auch getan, oder sollte es am falschen Papier gelegen haben?
Kommentar ansehen
28.12.2006 10:47 Uhr von Hulkamaniac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kranevo: nee, dreamcathergo scheint diesen spruch öfters ma abzulassen xD

ja wirklich ne gute idee auf nem musikevent geldwäsche zu betreiben, aber wie gesagt, muss es mit nem hunnie sein ?! ein paar zehner im sack wären eh viel praktischer gewesen!
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:27 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwache Einlage
300+600+1000 T-Euro bei Ebay suchen .
Die 300er mußten schon mal geändert werden da diese zu echt aussahen !

Hier im Heim hat mal einer einen 10 Euro - Schein gemalt - Respekt.
Ein echtes Kunstwerk - kaum zu erkennen das der Schein "nur" mit Filzern gemalt war !!!
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:35 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doch etwas arg unüberlegt mein Kumpel kellnert gerne und meint gerade, dass die meisten die auf Festen oder Events kellnern soetwas sofort am Papier und der Griffigkeit merken.
Da hilft kein Gedränge und keine Dunkelheit - Kellner haben Geld schliesslich rund um die Uhr in der Hand.
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:41 Uhr von LanceLovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das richtige papier: ist das killerargument. das ist das erste, dass man registriert, erst danach schalten sich die augen ein. wenn dass papier gefühlsecht ist, dann können sogar die farben oder druckquali abweichen, denn im dunkeln und in der hektik achtet sich niemand auf diese kriterien. aber die finger, ja die lassen sich nicht so einfach täuschen.
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:44 Uhr von Airstream
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: hatte schon mal n gefälschten 20er in der Hand. Hatte ein Bekannter aus Neugier auch am heimischen Rechner gemacht. Ansich ja nicht schwer, wenn es da nicht ein paar Merkmale gibt woran man das schnell Bemerkt. Allein schon das Papier ist ganz anders, merkt man wenn man den gefälschten in der Hand hat. Wenn man sich dann den Schein näher anschaut sieht man sofort die Kopie von den Farben her, etwas verpixelt, kein Wasserzeichen etc. Von daher schon ziemlich gewagt gewesen von den beiden Össis... wäre es n kleinerer Schein gewesen und dazu noch n Kellner, der zuviel Stress hatte um darauf zu achten, hätte es aber klappen können ^^
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:49 Uhr von putzikam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In die EU: Hast da was übersehen Dreamcatcher beim Träumen. Österreich ist längst in der EU und sogar Nettozahler. Also das nächste Mal denken , dann posten.
Kommentar ansehen
28.12.2006 14:05 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@über mir: Dreancatcher schreib das bei jeder einzelnen Meldung aus dem europäischen Ausland, manchmal auch bei deutschen News. Dient allerdings nur dazu, die 20 Punkte einzufahren, denn lustig ist es seit dem 10. mal nicht mehr (wenn es je lustig war), ich habs aber bestimmt schon über 100 mal von ihm gelesen.
Kommentar ansehen
28.12.2006 14:05 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@über mir: Dreamcatcher schreibt das bei jeder einzelnen Meldung aus dem europäischen Ausland, manchmal auch bei deutschen News. Dient allerdings nur dazu, die 20 Punkte einzufahren, denn lustig ist es seit dem 10. mal nicht mehr (wenn es je lustig war), ich habs aber bestimmt schon über 100 mal von ihm gelesen.
Kommentar ansehen
28.12.2006 14:10 Uhr von shadow7even
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
worum ich die beiden beneide ist, dass sie einen Drucker zu haben scheinen, mit dem man Silberstreifen drucken kann.
den hätte ich auch gerne !!!
Dummheit stirbt leider nie aus !
mfg LH
Kommentar ansehen
28.12.2006 14:17 Uhr von kobold2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld fälschen: ist nicht so schwer und das mit dem Papier ist auch ein Gerücht was nur teilweise stimmt, wenn sich mit der Materie auskennt und es nicht übertreibt fällt das gar nicht auf also 10er oder zwanziger. Wir wären sogar mehrmals eine damals einseitig bedruckten 50 mark schein los geworden keiner hat´s gemerkt....und das waren Kellner. Es kommt dabei hauptsächlich auf das wie an.
Kommentar ansehen
28.12.2006 14:46 Uhr von HOKE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab ja auch schon 100 DM Eingescannt und 100.000 mit meinem Gesicht drauf draus gemacht, aber ich hab nicht versucht damit zu zahlen...
Kommentar ansehen
28.12.2006 15:09 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Geld fälschen nicht unmöglich ist, wissen wir jetzt, Danke.

Jeder der da nen bisschen überlegt kommt da auch weiter als die beiden, wie schon gesagt wurde, muss man das Geld nur gut "verkaufen" dann nimmt das jeder.
Kommentar ansehen
28.12.2006 15:24 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ putzikam @ JustMe27: Ich weiß das Ösiland in der EU ist, kenne mich da bestens aus. ICh kenne mich sogar so gut aus, das ich sagen kann die EU ist kein Kulturverein sondern ein zusammenschluss der aus der Montanunion resultiert!

Was mich nervt ist das wenn immer Türkennews am start ist, immer einer kommt und schreibt und sowas will in die EU. Ich dachte mir drehe den DönerSpieß mal um, damit einige sehen wie nervig das sein kann. Und das auch im "Heiligen" EU raum straftaten begangen werde. Wie zB. die beiden frauen die ihre Kinder töteten, dagegen ist die News von Reiziprok harmlos mitd er entführungsgeschichte im gegansatz zu den Kindermorden.
Kommentar ansehen
28.12.2006 15:56 Uhr von cruzaderz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe - ist mir auch schon passiert Ander wenn man seit 3 Jahren an der Kasse steht nimmt man den Schein bloß in die Hand und denkt "moooooment!!". Da es ein geschätzt 10-12 Jähriges Kiddie war hab´ ich ihm den 20er dann in die Hand gedrückt und gesagt er soll ganz schnell zusehen daß er Land gewinnt und mit dem Mist aufhören. War im nachhinein vielleicht nicht konsequent genug (festhalten und Polizei rufen hätte evtl. mehr bewirkt) aber dennoch: Wer täglich mit Geld zu tun hat fällt eigentlich nicht auf billige, wenn auch gut aussehende Drucke rein.

Tipp dazu für alle "Kassierer": Ich habe mich bei 10 und 20ern aufs Fingergefühl verlassen und evtl. die erhobenen Merkmale beim weglegen ertastet. Bei größeren Scheinen habe ich beim weglegen die Hand so geführt, daß die Chamäleonfarbe (der Betrag) sichtbar gewechselt hat und erst ab 100er wurde mit UV geprüft. Dabei ist in den ganzen Jahren nicht eine "echte" Fälschung in meiner Kasse gelandet :)
Kommentar ansehen
29.12.2006 00:08 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ihr so viel ahnung habt: könnt ihr es beim nächsten mal besser machen.
Kommentar ansehen
29.12.2006 01:55 Uhr von WyverexAuctor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dreamcatchergo: Schreib doch in Zukunft einfach "Und sowas ist in der EU" :D
Kommentar ansehen
29.12.2006 09:36 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ WyverexAuctor: könnte man in betracht ziehen :-)
Kommentar ansehen
29.12.2006 19:16 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dreamcatcher: Das hat inzwischen auch der dümmste kapiert, und leider nervt es nur noch. Ich habe diese Meldung schon lange bei keiner "Türkennews" mehr gelesen, so ausgelutscht ist es...

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?