27.12.06 21:08 Uhr
 3.897
 

Brutaler Angriff auf Bahn-Mitarbeiter in Berlin

Ein Unbekannter hat einen 44-jährigen Zugführer der Deutschen Bahn lebensgefährlich verletzt. Am frühen Montagmorgen kam es im Berliner Stadtteil Pankow zwischen dem Mitarbeiter und dem Unbekannten zu einem Streit.

Der Täter schubste sein Opfer die Treppe in der Nähe des S-Bahnhofes Heinersdorf runter. Dabei erlitt der 44-Jährige eine Schädelfraktur und musste im Krankenhaus notoperiert werden. Bis Dienstag befand er sich in Lebensgefahr.

Nach dem Unbekannten wird gesucht. Um die Ermittlungen kümmert sich die Mordkommission. Was der Auslöser des Streits war, ist bisher noch nicht geklärt.


WebReporter: Daniel Kossler
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Bahn, Angriff, Mitarbeiter, Brutal
Quelle: www.rbb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trauriger Rekord: In Mexiko wurden 2.371 Menschen in einem Monat ermordet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2006 21:21 Uhr von nu1799
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eieiei: da hat wohl ein Wort das andere ergeben, bis einer der beiden die Beherrschung verlor.

Kinder, merkt euch eins: Gewalt ist keine Lösung, naja, allenfalls die schlechtestmögliche!

Grüße.
Kommentar ansehen
27.12.2006 22:34 Uhr von MURDA187.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Berlin halt , was soll man(n) dazu sagen <:
Kommentar ansehen
27.12.2006 22:38 Uhr von SaSaLe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das zum Thema: Deutschland ist sicher.

Wann wurde der lustige Bericht über die "Innerstaatliche Sicherheit" nochmal vorgelegt ?
Kommentar ansehen
27.12.2006 22:41 Uhr von tonberry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu 90 % war ein Außengeländer dran schuld.

MFG
Kommentar ansehen
27.12.2006 23:26 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja! Außengeländer. Bestimmt. Berlin halt. Wo gibt es mehr?
Kommentar ansehen
27.12.2006 23:28 Uhr von polake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Top Ten der gefährlichsten Berufe Europas: führen die Gleisbauarbeiter an, dicht gefolgt von den Eisenbahnschaffnern.
Kommentar ansehen
28.12.2006 00:06 Uhr von fissy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
u2 richtung pankow: bin ich im oktober öfters gefahren, aggressive leute hab ich überhaupt nicht beobachten können...
Kommentar ansehen
28.12.2006 00:50 Uhr von povo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neue preise: Bestimmt hat der Mann sich über die neuen teueren Preise aufgeregt...xD wer hat das nicht??...aber gleich so aggressiv zu werden...---.---

Naja eine Theorie wär das auf jedenfall schonmal.
Kommentar ansehen
28.12.2006 04:12 Uhr von nu1799
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
u2 richtung pankow: hat damit auch überhaupt nichts zu tun ... das ist ja die berliner u-bahn, von der bvg ... damit fahren ja nur bekiffte hippies und aufgestylte yuppies spazieren. ;o) und die sind alle friedlich.
Kommentar ansehen
28.12.2006 09:53 Uhr von Rivaner Joe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues: In Luxemburg hat die Bahn vor ner Woche gestreikt weil diese Übergriffe auf Beamten sich stetig häufen. Es wurde zwar noch niemand so arg verletzt, aber wir sind auf dem guten Weg dahin.
Kommentar ansehen
28.12.2006 10:21 Uhr von Der_Wasserhahn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war der Zugführer als Zugführer erkenntlich? Oder hat der Unbekannte nur einfach so mit jemand in einen Streit geraten, der zufällig ein Zugführer war.
Aber ich würde mal sagen, weniger Verspätung und ein bisschen niedrigere Preise und schon sind Bahner raus aus den Top Ten.
Kommentar ansehen
28.12.2006 10:49 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tonberry: zu 90% würde ich auf deine mutter als täter tippen.
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:45 Uhr von Ho.B
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tutnix: zu 90 % bist du unter 13 jahre alt oder ein hauptschüler ;)
Kommentar ansehen
28.12.2006 12:52 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich
war das wieder so ein König in seinem Reiche !

Muß leider feststellen das gerade Bahnarbeiter oft voll die Starallüren an den Tag legen!

Sicher kennen viele die diversen Schikanen der Busfahrer wie:
- auf dem Bild kann man sie ja kaum noch erkennen
- ich fahre erst los wenn...

---
Noch ein Beispiel:
vor geraumer eit hatte ich in Berlin am Bahnhof Steglitz einen Unfall mit Reifenschaden
Nachdem die Polizei weg war wechselte ich den Reifen -
das Auto stand dabei in einer Auffahrt.
Während ich den Wagenheber und das defekte Rad noch verstaute stand plötzlich 10cm hinter mir ein BVG - Bus und fuhr langsam immer dichter an mich heran !
Ich stand doch glatt da wo der wenden wollte - so eine Frechheit!
Eigentlich wollte ich die Polizei anrufen, der Wagen war seit maximal 2 Minuten weg.
Aber da ich mich kenne - der BVG-König wäre sicher ausgestiegen und dann mehrmals gestolpert - habe ich die Klappe geschloßen und bin losgefahren.

Der Bus stand während dieser Zeit - etwa drei Minuten - quer auf der Fahrbahn und blockierte beide Spuren.
Da er sich genau hinter mich gestellt hatte mußte ich zudem erst noch dreimal rangieren...

Das prägt sich natürlich ein, ich freue mich wenn so ein Stück Sch* mal aufs Maul bekommt.

Is so . Ende !

Kommentar ansehen
28.12.2006 13:07 Uhr von doug90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SaSaLe: Was hat das denn damit zu tun? Es hieß übrigens nicht, Deutschland ist sicher, sondern im (!!!)Vergleich zu anderen Ländern(!!!) ist Deutschland eins der sichersten Länder. Das bedeutet NICHT, dass hier keine Verbrechen geschehen.
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:13 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Tja, für die einen war es natürlich wieder ein Ausländer...während ein "Inländer" wegen persönlicher Differenzen mit einem Bahnmitarbeiter sich darüber freut, dass hier fast jemand draufgegangen ist...
Wieder 2 Fälle von sehr intelligenter Verallgemeinerung.
Kommentar ansehen
28.12.2006 20:09 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ho.B: nicht wirklich, aber der geistlose kommentar mit dem aussengeländer hat eine retourkutsche verdient. anders lernen es manche nicht mehr.
Kommentar ansehen
28.12.2006 21:20 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Außengeländer: ich nehme mal stark an tonberry ist selbst eins von diesen
Geländern;anders kann ich mir den unqualifizierten Text
von ihm nicht erklären.Aber wo Erwachsene sich unterhalten,sollten Kinder sich raushalten

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Chefredakteur der Zeitung "Cumhuriyet" zu Gefängnisstrafe verurteilt
Fußball: RB Leipzig gewinnt 4:1 gegen Monaco und hat Chance auf CL-Achtelfinale
Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?