27.12.06 14:42 Uhr
 10.044
 

Pilsen: 150 Jahre altes Jesus-Gemälde öffnet und schließt seine Augen

Der tschechische Galeriebesitzer Oldrich Klima aus Pilsen stellt derzeit ein Jesus-Gemälde aus, welches in der gesamten tschechischen Republik Aufsehen erregt. Es handelt sich um ein 150 Jahre altes Ölgemälde.

Aus der Nähe betrachtet sieht man darauf das Antlitz von Jesus mit geschlossenen Augen. Tritt man jedoch einen Schritt zurück, so sind die Augen plötzlich geöffnet. Es scheint so, als sei etwas tief in dem Gemälde für diesen Effekt verantwortlich.

Ob es sich dabei um eine optische Täuschung oder ein wahres Mysterium handelt, darüber diskutieren die Besucher der Galerie kontrovers. Das Gemälde kann für 450 Dollar käuflich erworben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi2
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jahr, Auge, Gemälde, Jesus
Quelle: www.fox6.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler
Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2006 13:23 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Preis scheint mir für ein so bekanntes Gemälde in CZ viel zu niedrig. Ich kann mich erinnern, dass in der Hagia Sophia auch ein Jesusfresco an der Wand gewesen ist, das einen- wo immer man auch stand, ansah. Die Führerin erklärte dies, durch eine Optische Täuschung- die Augen schauten nicht in die gleiche Richtung, sodass man diesen Eindruck gewann- wenn ich so drüber nachdenke, war das bei unserem schielendem Mathelehrer auch so- jede Klausur der Horror- man fühlte sich permanent beobachtet
Kommentar ansehen
27.12.2006 15:29 Uhr von Deathclaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die kunst: ist eine wissenschaft für sich :-)
Kommentar ansehen
27.12.2006 17:55 Uhr von a`gam0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kunst ist: kunst ... Man kann kunst studieren, man kann Kunst aber nicht "Erlernen" ... dafür braucht man Talent =)
Kommentar ansehen
27.12.2006 18:11 Uhr von funmanager24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hologramm? Vielleicht sind unterschiedliche Farbschichten auf dem Gemälde aufgetragen, die einen ähnlichen Effekt wie bei einem Hologramm besitzen. Jedoch wurde das Hologramm erst vor ein paar Jahrzehnten erfunden, also muss der Künstler sehr talentiert gewesen sein.
Kommentar ansehen
27.12.2006 18:42 Uhr von Sysipha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Das, was du über das Fresko in der Hagia Sophia erzählst, kann man auch bei jedem anderen Gemälde sehen, bei dem die gemalte Person geradeaus blickt. Also scheint einen z.B. auch die Mona Lisa im Louvre zu beobachten, wohin man auch geht.
Was das Jesus-Gemälde in der Tschechei angeht, ist es schwer, sich anhand einer Erzählung eine Meinung zu bilden. Sowas muss man sehen. Ich gehe aber mal von einer cleveren Maltechnik aus, nicht von einem Mysterium.
Kommentar ansehen
27.12.2006 20:15 Uhr von rosephantom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Augen auf und zu? Klingt interessant. Aber das mit den verfolgenden Augen ist nichts besonderes. Im Schloss Berchtesgaden, gibt es einen ganzen Trakt solcher hinterher starrender Bilder, so dass einem doch leicht anders wird...
Kommentar ansehen
27.12.2006 23:32 Uhr von KonT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bravo Poster ähnlicher anstarr effekt: holt euch doch z.B. mal die aktuelle Bravo. Da sind auch Poster drin die einen immer anstarren, auf jeden Poster ist das. Achtet mal drauf.
Kommentar ansehen
28.12.2006 02:40 Uhr von GraMagIV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei jeglichem Bild, das man betrachtet ist dieser effekt. Die Augen "schauen" immer in die gleiche richtung.
Ich mein, wenn ihr da ein bild liegen habt bei dem die augen nach (vom Fotografierten aus)links schauen, und ihr das bild von rechts betrachtet, so schaut euch ja auch nicht die person in die Augen, sondern immernoch nach links weg.

Dürfte sich sicherlich auch physikalisch7mathematisch erklären lassen, das das so ist.
Ich mein bei einer ebenen fläche ist ja der auftrittspunkt des lichtes gleichgültig, da trotzdem das abgebildete entsprechend reflektiert wird...bla..wie auch immer....
Kommentar ansehen
28.12.2006 02:57 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm Ich öffne und schliesse auch meine Augen!!!
Kommentar ansehen
28.12.2006 22:01 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sysipha: Tschechien, nicht Tschechei.
Kommentar ansehen
29.12.2006 12:35 Uhr von DaggetTheBeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch Logo... Die Erklärung: Das "gemälde" ist in grautönen gehalten, was den folgenden effekt untermalt:
Schaut man sich das auge vom nahen an gilt die volle aufmerksamkeit dem gschlossenen augenlid. Es ist dünn, aber kontrastreich. Dabei übersieht man gern die schattenbildung der hornhaut des auges. Das auge ist an der oberkannte heller. Tirtt man einwenig zurück, wird diese helle stelle mitsamt dem schatten der hornhaut plastisch und "wirkt" wie ein offenes auge. Die dünne linie des augenlieds wirkt nun nur noch subjektiv und unterstützt das geisterhafte auge wie ein schatten...

Fazit: Optische täuschung, aber eine nette...

Ähnliche erkenntnisse hat man bei einer untersuchung von unscharfen gesichtsabbildungen gewonnen. Leider hab ich den link nicht mehr. Auf dem bild sah man ein freundliches gesicht bis man die augen zugekniffen hat. Durch die unschärfe hat nun das gehirn den schatten mehr gewicht zugeteilt und das gesicht schien verärgert.
Fraglich ist ob solche techniken nicht schon jetzt in der werbung eingesetzt werden...

Aber faszinierend is beides allemal...
Kommentar ansehen
29.12.2006 13:01 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lasse ich beim Fotografieren: jemanden direkt in die Linse sehen, betrachtet er immer und jeden auch direkt.
Sicher wird es auch Maltechniken geben mit demselben Effekt.
Achtung vor dem Künstler.
Vom Glauben an ein Wunder halte ich da nicht viel.

@rudi2
Deine Meinung zum „schielendem Mathelehrer“ ist absolut nachvollziehbar und mit Sicherheit kein Wunder.
Wunderbar ist es aber allemal.

Bitte beim nächsten solchen Gag, eine Vorwarnung Posten.
Ich wäre beim Lachen fast gestorben.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Über 90 Konzertbesucher von Chance the Rapper erleiden Alkoholvergiftung
Horst Seehofer lobt Angela Merkel: "Sie hält die freie Welt zusammen"
Serbien: Techniker setzt versehentlich Luftraumüberwachung außer Kraft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?