27.12.06 13:37 Uhr
 300
 

Möbel-Transportunternehmen Lippe Logistik muss Insolvenz beantragen

Das in Lemgo ansässige Transportunternehmen Lippe Logistik, 74,9-prozentige Tochter des börsennotierten Luxemburger Unternehmens Thiel Logistik, wird Insolvenz beantragen. Die Muttergesellschaft sei nicht mehr bereit, die Verluste zu tragen.

Der Möbellogistiker Lippe beschäftigte zuletzt 177 Mitarbeiter und erzielte damit einen Jahresumsatz von 13 Millionen Euro. Dabei erwirtschaftete die Thiel-Tochter in den ersten drei Quartalen 2006 einen operativen Verlust von rund fünf Millionen Euro.

Der Gesamtgewinn von Thiel betrug in den ersten neun Monaten hingegen 25,5 Millionen Euro. Thiel-Finanzvorstand Antonius Wagner musste im November seine Wachstumserwartungen teilweise zurücknehmen, unter anderem auch aufgrund der Zahlen von Lippe Logistik.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz, Transport, Möbel, Lippe
Quelle: de.today.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2006 15:14 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fast: hätte ich dort vor einigen Jahren angefangen zu arbeiteten. Jetzt bin ich natürlich froh nicht dort gewesen zu sein. Natürlich wieder schlimm für die Menschen.

Aber der Aufschwung geht weiter...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnt vor Neuwahlen
Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?