27.12.06 13:14 Uhr
 500
 

Frankreich: Zentrum für Raumforschung will Ufo-Archiv ins Internet stellen

Die Geschichte unbekannter Flugobjekte (Ufo) in Frankreich beginnt im Jahr 1937. Auch in den 50er und 70er Jahren wurden immer wieder unbekannte Flugobjekte am Himmel über Frankreich entdeckt.

Im Januar 2007 will nun das französische Zentrum für Raumforschung (CNES) sein Archiv im Internet verfügbar machen. Große Neuerungen versprechen sich Experten aber nicht, die meisten spektakulären Fälle seien ohnehin bereits veröffentlicht.

Kritiker warfen dem CNES immer wieder vor, dass es die Wahrheit über Ufos verschweige. Ein weiterer Vorwurf ist, dass sich das Raumforschungszentrum nie wirklich um die Aufklärung paranormaler Phänomene gekümmert habe.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet, Frankreich, Zentrum, Archiv
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2006 17:48 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso: klar werden sich ein "paar" Leute diese Sachen ansehen, aber etwas wirklich neues wird dabei nicht herauskommen.
Kommentar ansehen
27.12.2006 19:08 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie gesagt: ufos sind schon seit über 50 jahren ein fast alltägliches phänomen

nur braucht eben alles seine zeit, damit es zu keinen missverständnissen kommt
Kommentar ansehen
27.12.2006 22:09 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ weimargg: geh ich richtig in der annahme dass du denkst "sie sind unter uns" ? ^^
oder was wird uns verschwiegen?
Kommentar ansehen
27.12.2006 23:55 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja . was heißt schon UFO?!? Im Prinzip sind es halt irgendwelche Objekte, die in der Weltgeschichte rumfliegen......

Radkappen, Vögel, Meteoriten bzw. Sternschnuppen, Kometen, Hubschrauber u.s.w.

wer tatsächlich daran glaubt, dass uns liebe kleine grüne Männchen mit einer fliegenden Untertasse besuchen, dem ist nicht mehr zu helfen!
Kommentar ansehen
28.12.2006 00:14 Uhr von mcmurdock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In diesem unvorstellbar großen: Universum gibt es sicher auch andere bewohnte Planeten. Das die Erde ein intergalaktischer Rastplatz, Forschungsobjekt oder eine Art Zoo für Aliens ist ... eher unwahrscheinlich. Aber jeder sollte daran glauben können woran er mag.

Wir leben sowieso in der Matrix und der Architekt hat Spaß daran Menschen mit vermeintlichen Ufos zu verwirren ;)
Kommentar ansehen
28.12.2006 03:51 Uhr von Trollcollect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@md2003: Ein paar einfach gestrickte Wesen aus Kohlenstoff im hinteresten Winkel der Milchstraße sind natürlich die Krone der Schöpfung! Das Universum ist von unserem Standpunkt aus unvorstellbar groß und alt. Wer nun glaubt, das dieses nun kein zahlreiches Leben beherbergt, das uns technologisch um Millionen von Jahren voraus ist, nicht in der Lage ist zu uns zu reisen bzw. uns sogar zu beobachten, so, dass wir es NICHT mitbekommen, DEM ist nicht mehr zu helfen!
Kommentar ansehen
28.12.2006 05:44 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Trollcollect: äääh hab ich in meinem Kommentar was davon geschrieben, dass es kein ausserirdisches Leben gibt?!? NEIN!!!


Natürlich gibt es außerirdisches Leben - das ist sicher!!!!

ABER.....

1. muss diese Lebensform intelligent sein? - NEIN!!!

2. muss diese Lebensform uns technologisch überlegen sein? - NEIN!!!

3.wenn uns diese Lebensform nun doch technologisch überlegen sein sollte, wäre es schon ein unglaublicher Zufall, wenn diese Technik mit unserer vergleichbar wäre (nur eben fortschrittlicher) - und es müsste dann auf diesem Planeten tatsächlich auch Vögel oder ähnliches geben, damit sich die Ausserirdischen ein Bild davon machen können, was fliegen überhaupt bedeutet (noch so ein krasser Zufall)....

4. müsste der Planet eine so geringe Gravitation haben, dass man mit einem Fluggerät von dort entfliehen kann.. (Thema Fluchtgeschwindigkeit)
Hier mal ein Wiki Link dazu:
http://de.wikipedia.org/...

5. müssten diese Wesen dann tatsächlich eine Art Arme haben, mit denen sie so ein UFO dann überhaupt zusammenbasteln können.....

6. bräuchten sie Augen, damit sie den Weg zu uns finden......

7. müssten sie eine unglaubliche Antriebstechnik entwickelt haben, sonst würden sie NIE bei uns ankommen - ich sag nur zigfache Lichtgeschwindigkeit (nebenbei müsste man die Relativitätstheorie deswegen für NULL und NICHTIG erklären!) - im übrigen müsste man auch andere Naturgesetze und Naturkonstanten in die Tonne kloppen!!! Selbst wenn es so einen Hyperantrieb geben würde, dann bräuchte er unendlich lange, um auf seine Höchstgeschwindigkeit zu kommen - denn bei zu viel Beschleunigung zerquetscht die Fliehkraft sämtliche Passagiere des UFOs...

8. müssten sie tatsächlich in einer Zeit leben, in der sie auf uns Menschen treffen..... wer sagt denn, dass die Ausserirdischen nicht vor 500.000 Jahren auf der Erde waren oder erst in 500.000 Jahren auf die Erde kommen.....

Aufgrund des Alters des Universums, des Alters der Menschheit u.s.w. ist es quasi unmöglich, dass man sich genau zur richtigen Zeit trifft.....

also es ist echt völliger Schwachsinn zu glauben, dass irgendwo Aliens rumhängen, und die lieben Erdbewohner besuchen......

und was mir erst auf den Senkel geht, sind immer diese Alienbeschreibungen - sie sind einfach zu menschenähnlich....

wie wär es denn mit einem schwarzen Lebewesen, dass 6 Meter hoch ist, ca. 500 Kilo wiegt, 16 Ohren hat - und an jedem Ohr sind 64 Köpfe - das ist doch schonmal viel wahrscheinlicher:-)

also wenn man es wirklich nüchtern betrachtet, dann gibt es auf jeden Fall Ausserirdische - aber sie werden nie in unsere Nähe kommen, und wir nicht in Ihre - so einfach ist das!
Kommentar ansehen
28.12.2006 06:31 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@md2003: 1. Sie darf aber intelligent sein.

2. Sie darf uns aber technologisch überlegen sein.

3. Es darf auf fremden Planeten ebenfalls Vögel geben. Nur wurde deren Fortbewegungsart vielleicht schon vor Millionen von Jahren nachgeahmt?

4. Haben alle fremden Welten unüberwindbare Gravitation?

5. Was spricht gegen extraterrestrische Lebensformen mit Armen?

6. Was spricht gegen optische Wahrnehmungsorgane?

7. Was weißt Du über physikalische Gesetze und deren Deutung in ferner Zukunft? Bis vor 150 Jahren sind Flugzeuge für uns Erdenmenschen physikalisch unmöglich gewesen.
Einstein widerlegte Newton (Feldtheorie), und irgendwann wird jemand Einstein widerlegen (Lichtgeschwindigkeit). Das nennt sich Fortschritt, wir sind heute noch nicht der Weisheit letzter Schluß.

8. Wer sagt denn, daß sie nicht genau zur heutigen Zeit zu uns kommen?

Nüchtern betrachtet hast Du keine besseren Argumente dagegen als die "Aliengläubigen" dafür.
Bekanntlich soll man niemals "Nie" sagen, vielleicht bist Du auch ein Außerirdischer, der nur noch nicht sein Selbsterkennungssignal empfangen hat? ;-)

Wir haben bis jetzt nur einen Bruchteil aller physikalischen Gesetze entdeckt und definiert, daher sollten wir dem Unbekannten mutiger und aufgeschlossener gegenübertreten, anstatt uns in irdische Vergleiche zu flüchten. Da draußen warten noch ungeahnte Schätze auf uns, wir müssen sie nur erst einmal zulassen.
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:02 Uhr von doug90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird nichs neues bei rum kommen Die Argumente gegen intelligentes Leben auf anderen Planeten sind wirklich etwas engstirnig. Also ob wir Menschen das Maß aller Dinge wären, nein, möglich wäre intelligenteres Leben, als auf der Erde, schon, denke ich. Vielleicht werden wir es ja nie wissen. Schließlich ist das Weltall unfassbar groß, und wir sind in der Hinsicht noch ganz am Anfang, wie wollen wir so eine Frage beantworten?

Zur News: Da wird nichts neues bei rum kommen. Naja, haben ein paar Verschwörungstheoretiker mal wieder was zu tun...
Kommentar ansehen
28.12.2006 13:04 Uhr von Trollcollect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@md2003: Du definierst die Unmöglichkeit, dass uns Aliens besuchen, vom Standpunkt der heutigen naturwissenschaftlichen Erfahrungen aus. Was ist, wenn alles, was wir wissen, nichts ist? Gerade jene Leute haben uns technologisch weiter gebracht, die "vom rechten Pfad" abgewichen sind, vereinfacht gesagt.
Kommentar ansehen
28.12.2006 16:10 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfpudel: also ich hab doch nur mal exemplarisch ein paar einleuchtende Punkte angesprochen....
da könnt ich noch 100.000 andere aufzählen...

z.b. wie wollen sie einen so verkackt kleinen Planeten in einem so riesigen Gebilde wie dem Universum finden?!? Schlichtweg unmöglich!!!

Du kannst ja mal nachlesen - es gibt Schätzungen, wie groß das Universum ungefähr ist.... und dann kannst du den Umfang der Erde daneben stellen......
Da ist der Spruch "Nadel im Heuhaufen" sehr sehr sehr sehr sehr stark untertrieben!

Außerdem Naturgesetze sind unumstößlich, gelten im gesamten Universum und können NICHT ausgehebelt werden! Deshalb sind gewisse Grenzen des Handelns definiert - und das hat nichts mit Intelligenz oder technologischem Fortschritt zu tun! Auch Ausserirdische können sich nicht darüber hinwegsetzen ---- und das ist der springende Punkt --- genau aus diesem Grund gibt es keine Möglichkeit, dass wir jemals mit ALIENS zusammentreffen werden

@Trollcollect
ja du magst recht haben - aber unsere Naturgesetze stimmen eben - das kann man ja locker überprüfen:-) würden sie nicht stimmen, hätte man dann z.b. Menschen auf den Mond bringen können?!? NEIN --- nur weil alle Berechnungen auf den vorhandenen Naturgesetzen basierend exakt gestimmt haben, war dies möglich.....

mit der Cassini-Huygens Mission konnten wir sogar auf dem Saturnmond Titan landen.... weil ALLE Parameter vorausgesagt werden konnten - Gravitationskräfte des Titan, Temperatur u.s.w.

also ich möchte mal behaupten, dass man FAST alle quantenmechanische Zusammenhänge die es gibt bereits erforscht hat.......

es gibt nur wenig, was man noch nicht wirklich erklären kann.......

1. was ist Licht?!?
2. was genau ist Gravitation und wie entsteht sie?!?

ansonsten dürfte eigentlich alles relevante bereits definiert worden sein!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?