27.12.06 11:53 Uhr
 248
 

"Stargate SG-1: The Alliance" wird nicht auf den Markt kommen

Lizenz-Inhaber MGM hat die Arbeiten an dem geplanten Actionspiel "Stargate SG-1: The Alliance" endgültig beendet.

Dies geht aus den Informationen eines Insiders hervor. Die Entwicklungsarbeiten des Spiels waren bereits seit einiger Zeit im Gange.

Die Entwickler wollen nun ihr Hauptaugenmerk auf das Spiel "Stargate Worlds" legen. Dies seien laut den Informationen des MGM-Mitarbeiters auch die Gründe für die Aufgabe der Arbeiten an "Stargate SG-1: The Alliance".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Markt
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2006 12:32 Uhr von Stampede
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade drum: Nachdem die Arbeiten an dem Spiel zwischenzeitlich gestoppt und dann mit einem anderen Entwickler bzw. Publisher weitergeführt wurden find ich´s schade, dass es nicht erscheinen soll.

Sah ja erstmal nicht soo schlecht aus für´ne TV Umsetzung (wobei man sich da irren kann).

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?