27.12.06 10:59 Uhr
 548
 

Asien: Über 100 Millionen Internet-User müssen warten - Erdbeben ist Schuld

Nach dem Erdbeben vom Dienstag in Taiwan müssen sich über 100 Millionen Internet-User aus China, Taiwan, Singapur und Südkorea in Geduld üben.

Unterseekabel für die Datenübertragung wurden beschädigt. Hauptsächlich sind Webseiten im Ausland nicht oder nur schwer erreichbar. Insgesamt ist das Internet sehr verlangsamt worden.

Die Notfallsysteme der Internet-Provider laufen, konnten den Crash jedoch nicht verhindern. Zwei bis drei Wochen soll es dauern, bis die Unterseekabel wieder voll funktionsfähig sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Million, 100, Erdbeben, Schuld, User, Asien
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2006 12:59 Uhr von Der_Matthias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Selbstmordrate: wird steigen^^
Kommentar ansehen
28.12.2006 16:28 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine wow mehr: für die kranken im land von h5n1 :D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?