26.12.06 19:50 Uhr
 521
 

Neues Massensterben von Tier- und Pflanzenarten findet zurzeit statt

Die International Union for Conservation of Nature and Natural Resources legte ihre aktuelle Rote Liste bedrohter Tierarten vor. Von 40.177 Gattungen sind demzufolge 16.119 Arten vom Aussterben bedroht - ihre Populationen nahmen um bis zu 90 % ab.

Es gibt drei kritische Einstufungen: von "gefährdet" über "stark gefährdet" bis zu "vom Aussterben bedroht". Bei letzterer, zu der auch der Sägefisch zählt, sank die Population binnen drei Generationen bzw. in den letzten zehn Jahren um o.g. Zahl.

Auch wenn das Aussterben zum natürlichen Prozess der Evolution zählt, werten viele Wissenschaftler die Liste als alarmierend. Sie ziehen den Vergleich mit den bisher stattgefundenen fünf Massensterben auf der Erde. Dieser Vorgang findet wieder statt.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tier, Erbe, Masse, Pflanze
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2006 20:43 Uhr von gatita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja es ist ein natürlicher vorgang, wenn: bestimmte tierarten aussterben, aber nicht wenn es viele auf einmal sind!! der mensch ist daran schon auch mitshculd und da über 6 Mrd von uns auf der erde leben wird eben nahrungsmittel und lebensraum knapp d.h. den tieren wird ihr lebensraum weggenommen!! es trifft eben immer denjenigen, der sich am wenigsten wehrt! :(
Kommentar ansehen
27.12.2006 05:45 Uhr von alicologne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mhm also seit den Dinos sind Millionen ausgestorben.. Die Evolution wird die Lücken schon wieder füllen, das war schon immer so.

Der Mensch wird irgend wann aussterben durch seine eigene Schuld, die Natur wird Erde zurückerobern und das einzige was von uns bleibt ist unser Sondermüll...
Kommentar ansehen
27.12.2006 11:01 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alicologne: was ist denn das für ein argument: die evolution wird die lücken wieder ausfüllen?

mal abgesehen davon, dass du vermutlich eine falsche vorstellung von evolution hast: die bisherigen massensterben fanden von "allein" statt, bzw die tiere sind Nicht an plastikmüll und säure gestorben.

90 % von tierpopulationen verschwinden und du machst dir keine sorgen??

hast du evolution schon mal beobachtet? es ist immer noch eine Theorie ,weißt du? was, wenns auf einmal nicht mehr funktioniert? ich hab auch schon mal die these gehört, dass die tier und menschenwelt so angepasst ist, dass sie nicht mehr "evolutionieren" kann...
Kommentar ansehen
27.12.2006 11:22 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Evolution wird die Lücke füllen und zwar mit Menschen! Mit vielen Millionen und Milliarden Menschen, die sich im Streit um die wenigen verbliebenen natürlichen Ressourcen wie einigermaßen sauberes Wasser und Sauerstoff gegenseitig die Lichter ausblasen werden. Na Prost Mahlzeit!
Nennt man sowas in der Biologie nicht "Seuche"?
Kommentar ansehen
27.12.2006 11:38 Uhr von Airstream
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir: Menschen haben uns halt von der Natur entfernt und bringen somit das Gleichgewicht durcheinander. Durch unsere extreme Anzahl und unseren technologischen Fortschritt beschleunigen wir nur die Auswirkungen des Ungleichgewichts. Eine der Reaktion ist das zunehmende Artenaussterben, weiteres dann andere immer mehr auffallende Synthome wie Klimaveränderungen etc.

Auch wenn Massensterben in der Erdgeschichte normal sind und dadurch dank der Evolution immer neue Arten entstanden ist es wohl dieses mal anders. Es wird wohl, wie auch andere Dinge, dank uns zu schnell passieren... Immerhin brauch die Evolution paar Millionen Jahre und wegen uns kann es schon nur paar Jahrzente sein bis ein Lebensraum einer Art so verändert ist das die Tiere es einfach nicht schaffen.. eines der Faktoren ^^

Na schönen Dank Mensch, du wirst noch die Rechnung dafür bekommen ^^
Kommentar ansehen
27.12.2006 11:53 Uhr von dakarl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@terrordave: Der Mensch hat sowieso seine eigene Evolution gestoppt. Evolution funktioniert, indem sie die starken überleben lässt und die schwachen aussterben. Der Mensch hat bereits bzw. wird in Zukunft durch die Medizin die Evolution der eigenen Rasse ausschließen. Und irgendwann muss das dazu führen dass die Menschheit ausstirbt.
Kommentar ansehen
27.12.2006 12:29 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
evolution: survival of the fittest... was habt ihr bloss alle?
Kommentar ansehen
27.12.2006 17:49 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ??? was wird dagegen getan ???
Wahrscheinlich nichts...kostet ja zuviel !!!
Kommentar ansehen
27.12.2006 17:59 Uhr von da_schau_hin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei: dem, was so einige Menschen anrichten und fabrizieren kann man sich doch nur noch mit Grausen abwenden, also verabschieden sich Tiere und Pflanzen, recht haben sie.^^
Kommentar ansehen
27.12.2006 22:06 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@terrordave: "die bisherigen massensterben fanden von "allein" statt, bzw die tiere sind Nicht an plastikmüll und säure gestorben."
die dinosaurier sind auch nicht "von allein" gestorben. da hat ein meteorit das leben weit zurück geworfen.
ich schätze es wird beim menschen ähnlich sein, aber es wäre mir lieber wenn meine kinder leben würden ^^

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?