26.12.06 19:39 Uhr
 329
 

Trauer um James Brown auch im Weißen Haus

Nachdem der US-amerikanische Soulsänger James Brown verstorben ist, erklärte US-Präsident George W. Bush, dass er und seine Frau "betrübt" sind.

Laut Bush bereicherte der "Godfather of Soul" die Kultur und inspirierte Generationen von Musikern.

Weiter erklärte Bush, dass er für die Familie und die Freunde des Verstorbenen beten werde.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Haus, Trauer, James Brown
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2006 22:36 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der betet für andere ? Der betet doch nur um einen Grund,mal wieder irgendwo einen Krieg anzuzetteln zu können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?