26.12.06 19:02 Uhr
 202
 

Tschad: Am Heiligen Abend schwiegen die Waffen

Sonntagabend in Libyen: Der amtierende Präsident des Tschad, Idriss Deby, und der Chef der "Vereinigten Front für Demokratischen Wandel", Mohamed Nour, unterzeichneten eine Vereinbarung für einen Waffenstillstand.

Nours Truppen haben sich im Frühjahr dieses Jahres Gefechte um die Hauptstadt N'Djamena geliefert. Mindestens 350 Menschen sollen dabei ums Leben gekommen sein. Die Einigung kam auf Vermittlung von Libyens Staatschef Muammar Ghadhafi zustande.

Nour rief alle Rebellentruppen dazu auf, sich an die Vereinbarung zu halten. Die Rebellen müssen nun innerhalb eines Monats ihre Waffen abgeben. Im Gegenzug sagte die Regierung zu, die Mitglieder der Rebellenorganisationen freizulassen.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Waffe, Heiligen
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2006 02:11 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal ne schöne Nachricht zu Weihnachten. Wollen wir hoffen, dass die Waffenruhe Bestand hat. Sinnvoll wäre es selbstverständlich auch, wenn die Ölexporte dazu genutzt würden, den Menschen eine Perspektive zu bieten, statt neue Waffen zu kaufen.
Kommentar ansehen
27.12.2006 01:38 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert ein wenig: an den Weihnachtsfrieden von 1914. Schlne Sache, dass das Fest der Liebe zu Friedensbemühungen genutzt wird. Jetzt bleibt anzuwarten, ob da wirklich mehr passiert, oder ob es weiter Krieg geben wird.
Kommentar ansehen
27.12.2006 03:02 Uhr von Stalker_CH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, der 2. Wk: erinnerte mich grade an die geschichte meines urgrossvaters, die soldaten haben anscheinend sogar geschenke ausgetauscht und fussball gespielt..jaja.. der frieden soll doch auch hier wieder kommen..
Kommentar ansehen
27.12.2006 19:44 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Stalker: Das war aber der 1. Weltkrieg ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?