26.12.06 18:00 Uhr
 579
 

US-Armee nimmt iranische Terrorverdächtige im Irak fest

In den vergangenen Tagen haben amerikanische Soldaten mehrere Iraner im Irak festgenommen, die unter Terrorverdacht stehen. Darunter sind auch Diplomaten und Militärs, die angeblich irakische Staatsgäste sind. Noch sollen vier von ihnen in Haft sein.

Iranische und irakische Regierungskreise reagierten auf die Festnahmen empört. Der iranische Außenamtssprecher Mohammed Ali Hosseini sagte, die Festnahmen seien "rechtswidrig und nicht in Übereinklang mit weltweit gültigen Regeln".

Auch kündigte er "unangenehme Konsequenzen" an. Die irakische Regierung bekräftigte, dass sie mit den Festnahmen "unzufrieden" sei. Die USA beschuldigen den Iran, schiitische Milizen im Irak finanziell und mit Waffen zu unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bleifuss88
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Terror, Irak, Armee
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2006 22:32 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist schon ziemlich krass, Staatsgäste festzunehmen. Wenn an den Terrorvorwürfen was dran ist, kann ich das durchaus verstehen. Ist aber schon ziemlich dreist. Hier wird sicher wieder eine hitzige Diskussion entbrennen, trotzdem euch allen fröhliche Weihnachten!
Kommentar ansehen
26.12.2006 19:33 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich wenn man sich anschaut wieviele tausende Unschuldige die Amerikaner als "terrorverdächtig" einstufen und dann nach ein paar Jahren Folterhaft manchmal entlassen.

Dies ist nur ein Beweis mehr, dass sich die Amerikaner an keine international gültigen Regeln/Rechte etc. halten!

Die Amerikaner akzeptieren die Menschenrechte nicht, das Kriegsrecht nicht, den internationalen Gerichtshof in Den Haag nicht, und halten sich nicht an die Gesetze für den Umgang mit Diplomaten und ausländischen Politikern.

Für mich werden die Amerikaner immer mehr zu den wahren Terroristen! Und wie anders als mit Terror soll/kann ein Land sich gegen die USA wehren?

Antwort: GAR NICHT
Kommentar ansehen
26.12.2006 20:10 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von wegen terrorverdächtige: "Festnahme der Diplomaten "rechtswidrig"
Die iranische Regierung äußerte sich empört über den Vorfall. Die Festnahme der beiden Diplomaten sei rechtswidrig und nicht in Übereinstimmung mit weltweit gültigen Regeln, sagte der iranische Außenamtssprecher Mohammed Ali Hosseini am Montag. Die irakische Regierung habe die Iraner eingeladen und sei für ihre Freilassung verantwortlich."
+
"Auch die irakische Regierung zeigte sich verärgert über den Vorfall. Der irakische Präsident Dschalal Talabani bestätigte, dass er die beiden Vertreter der iranischen Behörden eingeladen habe, als er vor einem Monat in Teheran war. Er habe die Einladung im Rahmen eines Sicherheitsabkommens zwischen dem Iran und dem Irak ausgesprochen."

http://onnachrichten.t-online.de/...

die einzig wahren "terroisten" sind die amerikanischen besatzer im irak, die schon weit über 650.000 unschuldige iraker ermordet haben..

ja amerika will unbedingt einen neuen krieg anzetteln.. aber zum glück wollen die angeblichen "terrorländer" dieser erde keinen krieg und fallen nicht auf die provokationen/fallen des westens rein..

zudem sollte man sich auch einmal fragen, warum israel nicht mit sanktionen bestraft wird, wo doch sie es sind die illigal atomwaffen besitzen und damit sämmtliche verträge brechen

http://nachrichten.compuserve.de/...

und bevor die neokons wieder aus ihren löchern hervorkommen und böse iraner schreien, liest euch doch einmal die briefe des iranischen präsidenten durch, um sich ein realeres bild über ihn zu machen oO

brief an die usa
http://www.geistig-frei.com/...

brief an deutschland
http://www.geistig-frei.com/...

und passend dazu (bitte zuerst die briefe lesen)
Warum westliche Staatschefs zu den Briefen des iranischen Staatspräsidenten schweigen
http://www.irib.com/...
Kommentar ansehen
27.12.2006 09:22 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die wahren Herrscher im Irak ist halt nicht diese eingesetzten Politiker, sondern
immer noch die Besatzungsmacht USA.
Und das wird noch lange so sein.
Kommentar ansehen
27.12.2006 16:13 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@usambra: Das ist wenig verwunderlich, denn ohne die amerikaner wäre die derzeitige irakische Regierung total aufgeschmissen. Man sieht ja, was in Somalia passiert ist, nachdem ein (Quasi-) Diktator gestürzt wurde.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?