25.12.06 20:45 Uhr
 229
 

Dagmar Berghoff will zurück ins Fernsehen

Die langjährige Tagesschau-Sprecherin Dagmar Berghoff zieht es offenbar wieder zurück vor die Kamera. Die 63-jährige ehemalige Nachrichtenfrau will aber keine Nachrichten mehr sprechen. Wenn, dann komme nur ein Showkonzept in Frage, so Berghoff.

Kollege Max Schautzer, bekannt aus verschiedenen Fernsehsendungen im öffentlich-rechtlichen Programm, will Berghoff für seinen neuen TV-Sender "Bono TV" einstellen. Dabei will man von der Bekanntheit "der Berghoff" profitieren.

Die 63-Jährige hat in einem Interview mit der Bild-Zeitung entsprechende Gerüchte bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fernsehen
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schockrocker Alice Cooper überwand durch seinen Glauben Alkoholsucht
David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2006 20:55 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaa, sie hat kein geld mehr.... :D dennoch, ein wiedersehen macht freude... *g*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
26.12.2006 16:08 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie war es doch schon: Vorgestern Abend gab es viertel neun doch diese Zirkussendung duch die sie geführt hat.
Aber was Schautzer vorhat scheint der einzig richtige Weg zu sein.
Zumindest für die Leute ab 50.
Kommentar ansehen
26.12.2006 20:20 Uhr von macmillan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hallo, Ralph....Bild am Sonntag: nicht Bild-Zeitung, siehe Quelle,
Grüsse von mac !

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?