25.12.06 22:06 Uhr
 676
 

Papst Benedikt XVI. ruft in seiner Weihnachtsansprache die Welt zum Frieden auf

Im Rahmen seines diesjährigen Weihnachtssegens "Urbi et orbi" rief Papst Benedikt XVI. die Völker der Welt zum Frieden auf. Er hoffe auf mehr "ermutigende Entwicklungen", wie sie jüngst im Nahost-Konflikt zu beobachten sind.

Weitere Krisenherde wie z. B. die Darfur-Region im Südsudan, Libanon oder Sri Lanka wurden ebenfalls angesprochen. Zudem sollten die Menschen nicht einem kritiklosen "Fortschrittswahn" verfallen.

Ausführlich widmete sich das Kirchenoberhaupt der Frage, wie der technische Fortschritt in der modernen Welt die Menschen beeinflusst. Zudem rief er die Menschheit dazu auf, die Lebensbedingungen für Kinder zu verbessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Papst, Nacht, Weihnachten, Frieden, Friede, Benedikt XVI.
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2006 22:12 Uhr von Ohl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Personenkult: wie wärs wenn der papst mal paar kondome verschenkt??? anstatt nur leere worte kundzutun! mei wie lieb er ruft zu mehr frieden auf! na wunderbar...
Kommentar ansehen
25.12.2006 22:14 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon wieder? Macht ein Papst das nicht jedes Jahr zu jeder kleinen piss gelegenheit? Warum ist das nach so langer Zeit, nach der 20ten Wiederholung eigentlich immernoch eine News wert?
Kommentar ansehen
25.12.2006 22:36 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heiße Luft: Schöne Aufrufe sind das, aber erreichen wird er damit niemanden. Im Gegenteil - es werden immer mehr Kriege.
Kommentar ansehen
26.12.2006 00:16 Uhr von eisefr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und..? wen interessiert schon was der Papst labert...?
Irgendeinen...??
Kommentar ansehen
26.12.2006 11:13 Uhr von Dr.Grooove
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, mich interessiert das ihr Heiden!
Kommentar ansehen
26.12.2006 11:23 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hohoho dr. grooove: wie christlich nächstenliebend :D so eine heuchlerreligion echt, nein danke!!
Kommentar ansehen
26.12.2006 11:34 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür: daß ihr den Papst ignorieren wollt schimpft ihr aber ziemlich rum ;-)

Kann mit dem Gerede auch nichts anfangen aber es wäre doch nett wenn es funktionieren könnte.
Kommentar ansehen
26.12.2006 11:36 Uhr von Paloma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heuchlerreligion? kann jawohl jede Religion sein, je nach dem mit wem man redet oder welche Quellen man hat.
Und nur weil man sich dafür interessiert was ein Papst oder sonst irgendein Oberhaupt zu sagen hat heißt das doch noch lange nicht dass man dem auch zustimmt.
Kommentar ansehen
26.12.2006 13:51 Uhr von dektra1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
China -> Sack reis: Hoffentlich wird der Papst nächstes Jahr nicht noch kreativer ;-)
Kommentar ansehen
26.12.2006 15:01 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oooh...mal was neues: dazu kann man doch nix mehr sagen...das macht doch jeder jedes jahr und überall
Kommentar ansehen
26.12.2006 16:02 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur niemand wird auf ihn hören: Glaubt der wirklich das der auch nur irgendetwas mit dieser Ansprache erreicht ?
Ist ebenso wie mit Köhlers "Weihnachtsansprache".
Warum hält der sowas ?
Es dürfte die allerwenigsten wirklich interessieren was ein Politiker sich wünscht.
Kommentar ansehen
26.12.2006 16:50 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fein! Das die Kirche in früheren Jahrhunderten selber jede Menge Unfrieden, Kriege gegen Andersdenkende, Machtausübung betrieb und sich Päpste grössenwahnsinnigerweise für unfehlbar und wichtig halten, sollten sie in Sachen Frieden und Toleranz erst mal selber ein gutes Beispiel abgeben.
Kommentar ansehen
29.12.2006 20:44 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also Frieden auf der Welt wird es wohl NIE geben!!!! Es schaffen eigendlich ALLE Lebewesen irgendwie friedlich zusammen zu leben - nur die Spezies MENSCH ist anscheinend zu doooof dafür:-(((

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?