25.12.06 19:00 Uhr
 3.623
 

Der "Godfather of Soul" James Brown ist verstorben

Der als "Godfather of Soul" bekannte Sänger James Brown verstarb heute in den frühen Morgenstunden in einer Klinik in Atlanta an den Folgen einer Lungenentzündung im Alter von 73 Jahren. Er wurde am Heiligabend in das Emory C. Long Hospital eingeliefert.

James Brown war über sechs Jahrzehnte lang an der Spitze im Musikgeschäft. Seine Hitliste mit 116 Songs wurde nur von Elvis Presley übertroffen. Zu seinen Top-Songs zählen Lieder wie "Living in America" und "I feel good".

Von seinem Tanzstil wurden bereits Mick Jagger und Michael Jackson inspiriert. Im Jahre 1986 wurde er in der Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Er setzte sich auch stark für arme Afroamerikaner ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dirkka
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Soul, James Brown
Quelle: news.sky.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2006 19:08 Uhr von Universum22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Möge er in Frieden ruhen! Ich vermisse Ihn jetzt schon.

THX für alles. Mr Brown.
Kommentar ansehen
25.12.2006 19:14 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The: hardest working man in business. Wir werden dich vermissen. Auch wenn es schlechte Seiten an dir gab.

Auf wiedersehen Sex machine
Kommentar ansehen
25.12.2006 19:20 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rest in Peace Mr. Brown: er war wirklich einm Godfather des Soul und seine Songs waren auch eine große Inspiration für viele Hip Hop und RNB Sänger/innen

Thanks!
Kommentar ansehen
25.12.2006 19:46 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tschüss: Du hast immer davon geträumt, dass alle guten Menschen in den Himmel kommen. Du bist dann bestimmt dabei.. Als Erinnerung höre ich gleich deine Musik.
Kommentar ansehen
25.12.2006 21:52 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ooops da habe ich doch glatt vergessen meinen Kommentar abzugeben.

James Brown.... eine schillernde Ausnahmegestalt im Musikbusiness.

Drogen, 6 Jahre Knast nach einer Polizeiverfolgung....... aber trotz allem einer der ganz Großen.

Möge er in Frieden ruhen..... und auch wenn wir über Weihnachten keinen Schnee haben.... packt ihm wenigstens ein paar Gramm mit in seine Kiste ;)))

Kommentar ansehen
25.12.2006 22:02 Uhr von spoonyluv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trauriges Jahr fürs "schwarze" Musikbiz: Zwei der ganz großen Vorreiter in Sachen Blackmusic sind dieses Jahr gestorben.

Ich werd James Brown vermissen. Hat wirklich anständige Musik gemacht.

Und auch Barry White war ein Pionier, dessen Musik viele Inspiriert hat.

Beide haben meinen Respekt und ich hoffe sie ruhen in Frieden.
Kommentar ansehen
25.12.2006 22:06 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@spoonyluv: Wieso trauriges "Jahr" fürs schwarze Musikbusiness ? Barry White ist schon 2003 verstorben......
Kommentar ansehen
25.12.2006 22:52 Uhr von Menthi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Legende: SAY IT LOUD ! IM BLACK AND PROUD!

Der Wegweiser für Generationen und die schwarze Bewegung der 60iger.

Lebewohl!
Kommentar ansehen
25.12.2006 23:03 Uhr von nirvana4ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ruhe in frieden! R.I.P. James Brown
Kommentar ansehen
25.12.2006 23:33 Uhr von Harry Traber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Welt: ist um einen großartigen Künstler ärmer geworden.Auch ich mochte seine Musik und war für viele Soulmusiker ein großes Vorbild.
Kommentar ansehen
26.12.2006 00:13 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Machs gut, Godfather! Ein grosser Künstler und grosser Komiker (Auftritte in Filmen wie The Tuxedo) ist gegangen... Mögest Du in Frieden ruhen, James Brown!
Kommentar ansehen
26.12.2006 05:24 Uhr von der_milchmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@godfather: den titel finde ich echt scheisse, als ob er der vater von gott gewesen ist.
naja nun ist er tot.
ende
Kommentar ansehen
26.12.2006 09:00 Uhr von kebabpapzt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@milchmann: Godfather=Pate: Wenn Du ein bßchen mehr Englisch könntest, wüsstest Du das "Godfather" im Deutschen "Pate" bedeutet.
Oder glaubst Du, dass es in dem Mafia-Film "Der Pate", um den Vater Gottes geht ?
Kommentar ansehen
26.12.2006 09:43 Uhr von Rixa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ der_milchmann: http://dict.leo.org/...
Kommentar ansehen
26.12.2006 11:55 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
R.I.P James Brown: Möge er in Frieden ruhen.
Kommentar ansehen
26.12.2006 13:22 Uhr von Hunni89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die meisten kennen wahrscheinlich keinen einzigen: song von brown, aber k ^^
Kommentar ansehen
26.12.2006 14:19 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ruhe in frieden: @vorredner ich glaube,dass die meisten die songs kennen, aber nicht james brown bzw. die songs nicht mit ihm verbinden so wie ich :(

naja ruhe in frieden james
Kommentar ansehen
26.12.2006 14:36 Uhr von hofmae_ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
r.i.p... aber: James Brown war ein grossartiger Künstler, aber auch jemand der sein Leben nie im Griff hatte, Drogen, Gefängnis, Skandale.

Trotz allem verliert die Welt einen guten Musik.
Kommentar ansehen
26.12.2006 15:43 Uhr von Juanita12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bye bye: wieder einer der grossen gegangen,bye bye James Brown cu later
Kommentar ansehen
26.12.2006 16:10 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
this is a Man´s World: So schnell kann´s gehen.
Schade. Er war einer der ganz grossen.
Kommentar ansehen
26.12.2006 17:10 Uhr von damian1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Uh Ah get upp ah...
like a sex machine"
schade....
Kommentar ansehen
26.12.2006 21:02 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war ein richtig nettes quirrliges Männchen.Schade.
Living in heaven now.
Kommentar ansehen
27.12.2006 12:54 Uhr von reaperman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fahriges Gejammer! "Wir werden ihn vermissen" ... "einer der grössten"

Einfach grausam. Klar, schade das er tot ist aber das ist der Weg der Dinge. Wenn ein "normaler" Mensch stirbt trauert niemand ausser den Angehörigen. Was hat Brown denn geleistet? Nichts, was erwähnenswert gewesen wäre. Er war ein durchschnittlicher Sänger mit einer guten Bühnenshow. Aber das Gejammer geht ein wenig zu weit!

Aber jeder nach seiner Facon ...
Kommentar ansehen
28.12.2006 01:31 Uhr von xbarisx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reaperman: erst informieren dann labern, er hat für die schwarzen eine menge getan und ander musiker wie jackeo inspiriert usw.
er hat den tanz und den gesang beeinflusst man man ignorante dumpfbacken gibts immer wieder
Kommentar ansehen
28.12.2006 04:43 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und er hat seine Frau heftig vermöbelt..

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?