25.12.06 21:01 Uhr
 1.563
 

"RTL-Spendenmarathon" lässt Kölner Weihnachtsbaum zum Rekordbaum werden

Am Kölner Weihnachtsbaum strahlten am Freitagabend rund 150.000 Lichter. Je ein Licht konnte durch eine SMS zum Strahlen gebracht werden. Das Geld, das durch die SMS zusammen kam, wurde für Kinder in Not gespendet.

Damit steht der Kölner Baum im Guinness Buch der Rekorde, da er der Baum mit den meisten Lichtern weltweit ist.

Durch den "RTL Spendenmarathon" schaffte der Weihnachtsbaum bereits seinen dritten Eintrag in Folge ins Guinness Buch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Köln, Rekord, RTL, Nacht, Weihnachten, Spende, Weihnachtsbaum
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2006 21:23 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesamtsumme: Die Gesamterlöse belaufen sich also auf nicht ganz 150.000 Euro, wenn ich das richtig gerechnet habe. Leider steht in der Originalquelle auch nix dazu drin. Aber 150.000 x 0.99 Euro sind ja wohl nach Adam Riese fast 150.000 Euro, ok nicht ganz.

Wie gesagt, steht leider nicht in der Quelle.....
Kommentar ansehen
26.12.2006 01:40 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist das eine news wert: die günstigste marketing aktion von RTL, nie hat RTL weniger geld für werbung bezahlt, wäre ich der verantwortliche davon würd ich mich zu grund und boden schämen auf kosten anderer bereits geschädigter menschen noch profit zu schlagen.
Kommentar ansehen
26.12.2006 17:43 Uhr von fdsglbla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok: was ist wohl besser wenn die geschädigten menschen 150 000€ bekommen oder wenn sie gar nix bekommen.
das rtl dadurch noch sehr viel gewinn bekommn ist denen auch egal.
Kommentar ansehen
26.12.2006 19:47 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Arbeitgeber war einer der Hauptsponsoren am Charitree und hat nun marketingtechnisch eigentlich wenig davon. RTL schlachtet den Erfolg aus und sackt die Kohle ein. Wir haben nur gezahlt und nichts bekommen.

Also ist die Spende eigentlich nicht von RTL erbracht worden sondern von den Spendern und Sponsoren. Insofern hat RTL wirklich nur davon profitiert..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf
Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?