24.12.06 16:50 Uhr
 723
 

Minden: 500 Menschen protestierten gegen Neonaziaufmarsch

In Minden waren heute (24.12.) etwa 70 Neonazis zu einer Demonstration aufmarschiert. Die Demo war letztendlich vom Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gestattet worden, ssn berichtete bereits.

Etwa 500 Personen waren zu einer Gegendemonstration angetreten. Zunächst versammelte man sich und verband sich zu einer Menschenkette. Danach gab es eine Abschlusskundgebung.

Zwei Personen wurden von den anwesenden Sicherheitskräften festgenommen, nachdem Steine auf die Rechtsradikalen niederprasselten. Verletzt wurde jedoch keiner. Mehrere hundert Polizisten waren vor Ort.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mensch, Neonazi, Minden
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2006 17:03 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super!! danke, wer auch immer da war, danke. den rechten muss man im keim schon den gar ausmachen!

weiter so, ihr seid super!!
Kommentar ansehen
24.12.2006 17:25 Uhr von ryujin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
steine?????!! wie primitiv ist das denn???
...heutzutage gibts doch maschinengewehre unso... :>
Kommentar ansehen
24.12.2006 17:32 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@grotesk: Du solltest dir lieber sorgen machen, wenn keine Steine mehr fliegen würden.

Nicht weil die Menschen dann begriffen hätten, das Steine werfen falsch ist, sondern weil das Steine werfen nur dann aufhört, wenn die Sympathien für diesen braunen Abschaum steigen !
Kommentar ansehen
24.12.2006 17:56 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da waren nicht etwa 70: sonder 500 Rechte unterwegs.Leute die gegen eine
genehmigte Demo mit Gewalt vorgehen kann man nicht
anders staatsfeindliche Extremisten bezeichen.Eine
genehmigte Demo zu stören ist strafbar und die Gegen-
Demo war bestimmt nicht zugelassen.Und wenn da keine
linken Steineschmeißer bei waren,liegts wohl daran das
denen das ALG II gekürzt wurde und die jetzt mehr
schnorren als "haste mal ´nen Euro.
Kommentar ansehen
24.12.2006 17:57 Uhr von Spielernatur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@grotesk: ich will das gar nicht gegen dich verwenden, denn ich bin ziemlich genau der meinung wie du.

die rechten werden immer als brutal gesehen, dabei hört man bei aufmärschen meistens nur was von gewalt gegen sie. ich denke es ist richtig gegen rechts zu sein und dies durch worte auszudrücken und nicht mit steine schmeissen. viel besser sind die steineschmeisser auch nicht.

man hat viel einfachere legale mittel die rechten klein zu halten
Kommentar ansehen
24.12.2006 17:59 Uhr von MRPink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grotesK: das ist auch das ziel von den rechten. die oberen npd leute die fast gehirn besitzen versuchen ihre leute so bürgerlich wie möglich aus zusehnen lassen. das ist ihr neuer weg um an stimmen zu kommen.
die linken extremisten sind auch noch so blöd und machen ganau das was die rechten wollen. so erscheinen die linken als die bösen und die rechten als die guten.

wenn mal keine npd funktionäre dabei sind sehen wir das wahre gesicht der rechten gruppe. ham dieses jahr schon genug scheiße gebaut.


"Napoleon trug immer Rot, damit seine Soldaten nicht sehen konnten, wenn er verwundet wurde. Die Nazis trugen braune Hosen..."
Kommentar ansehen
24.12.2006 18:02 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich, dass gewisse Leute heut hier ihre Kommentare auskotzen - kein Geld, um zur Demo fahrn zu können? Mitnahmeverbot für Nazis bei der Bahn?
Kommentar ansehen
24.12.2006 18:13 Uhr von Der Weiser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Laufen da, Hin. Wandert meine Gesellen, wandert.
Das Wandern ist das Müllerstlust...

Kein Geld für ne Fahrkarte, hab ich gehört.
Kommentar ansehen
24.12.2006 19:34 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@grotesk: Ich sagte damit ja nun auch nicht das ich das Steine werfen als sinnvoll erachte.

Sonst hätte ich meinem Onkel mindestens schon 20mal einen an den Kopf werfen müssen aufgrund seines braunen Gefasels.

Aber was es diese Rechtsextremen angeht, diese sind den Linken leider um einige Schritte voraus und auch unseren Regierenden.
Denn die Rechten nutzen die Demokratie und ihre Freiheiten um dieselbe (Demokratie) abschaffen zu können und um an die Macht zu kommen !
Kommentar ansehen
24.12.2006 19:46 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich mir Eure Postings ansehe muss ich feststellen, dass Deutschland geistig noch im Mittelalter lebt.
Demokratie?
Was´n das?
Meinungsfreiheit?
Ja, wenn der andere das gleiche denkt wie ich!
Grüße
und ein schönes Weihnachten
Bibip
Kommentar ansehen
24.12.2006 19:57 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt arm, wer an Weihnachten nichts besseres zu tun hat als zu demonstrieren. 70 Nazis und 500 Linksextremisten.
Kommentar ansehen
24.12.2006 20:51 Uhr von menschenhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dummköpfe: bei den ganzen hirnlosen kommentaren sieht man mal wieder wer die dämlichen sind!!!
aber wenigstens reicht es noch zum steine schmeißen wenns das gehirn schon nicht mehr tut.
Kommentar ansehen
24.12.2006 20:52 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: Wie wäre es bevor du die Bürger Mindens als Linksradikale bezeichnest, dich informieren tätest wie viele linke Chaoten dort wirklich waren und wie viele Gegendemonstranten NICHT Linksradikal waren ?!


Auszug Polizei Minden:
"Während des Aufmarsches kam es durch ca. 70 Linke, die im Bereich des Neuplatzes demonstrierten, zu mehreren Störungen.
Als die "Rechten" den Bereich Neuplatz passierten, wurden sie mit Steinen beworfen. Hierbei ging auch die Heckscheibe eines Streifenwagens zu Bruch.
Insgesamt kam es zu zwei Festnahmen, ein "Rechter" führte ein Reizstoffsprühgerät mit sich und verblieb während der Dauer des Einsatzes in Gewahrsam. Einer der Steinewerfer konnte festgenommen werden. Zwei weitere Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Vermummungsverbot und Tragens verfassungsfeindlicher Abzeichen wurden aufgenommen. Die Ermittlungen gegen weitere Steinewerfer dauern zurzeit an."



Desweiteren:
"Die Lichterkette in der Mindener Innenstadt verlief wie erwartet friedlich. Gegen 11.00 Uhr versammelten sich ca. 300 Personen, die eine Kette durch die Fußgängerzone bildeten. Um 12.00 Uhr fand eine abschließende Kundgebung vor der Marienkirche statt. Ca. 500 Menschen nahmen daran teil."



Also erst informieren dann blind hetzen.
Kommentar ansehen
25.12.2006 07:42 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so wenige? traurig*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
25.12.2006 08:01 Uhr von amtrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse: 1. Quelle ?
2. friedlich (Festnahme - Steine - Heckscheibe zu Bruch) ?

Beginnt Gewalttätigkeit erst beim Tod - oder was ?


Grüße
amtrak
Kommentar ansehen
25.12.2006 11:58 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Bei solchen Demonstrationen und Gegegendemonstrationen trifft wirklich Not auf Elend.

Aber immer wieder schön zu sehen, wie die Rechtsextremen cleverer sind als die steinewerfenden Linksextremen. Aber als Steinewerfer kann in Deutschland halt noch jeder leider Karriere machen, braucht noch nicht mal einen Schulabschluss und schwupps hockt der kleine Pflastersteinwerfer im Außenministerium. *lol*
Kommentar ansehen
25.12.2006 12:02 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@amtrak: Die Quelle hab ich groß und breit genannt, du solltest schon selbst fähig sein den Link der Polizei aus Minden zu finden ohne das man ihn dir nachwirft.
Kommentar ansehen
25.12.2006 12:06 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ amtrak: Wenn du des Lesens nicht mächtig bist, dann ist das dein Problem, aber deshalb musst du der Mindener Polizei nicht Unfähigkeit unterstellen.


Neuplatz und Mindener Innenstadt sind nicht ein- und dasselbe.

Der OBERE Absatz geht um die Chaoten, der UNTERE Absatz um die friedliebenden Mindener Bürger !
Kommentar ansehen
25.12.2006 12:20 Uhr von amtrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jesse: lol - hatte ich mir doch gleich gedacht, dass Du wieder das pöbeln anfängst.
Nichts neues.

Grüße
amtrak
Kommentar ansehen
25.12.2006 12:44 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@amtrak: Du unterstellst mir doch ich würde Steinewerfer für friedlich halten, als pack dir an die eigene Nase.
Kommentar ansehen
25.12.2006 13:13 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewalt: gehört wohl schon bei manchen zum guten Ton. Wer das verletzten von Menschen mit Steinwürfen befürwortet kann auch nicht normal sein.

Die Leute haben die Demo angemeldet und haben ein Recht darauf ihre Aussagen zu machen. Jeder Störer sollte verhaftet werden.
Kommentar ansehen
25.12.2006 15:24 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Johnny Cash aber auch eine friedliche Gegendemo gehört zur Demokratie.
Die Betonung liegt auf friedlich.
Noch eine Frage: waren die Neonazis gewaltbereit oder haben die friedlich demonstriert?
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
25.12.2006 17:15 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bibip: Gegendemonstration ja aber keine Störung bzw Zerschlagung. Und von wem die Gewalt ausgeht ist egal. Sie ist grundsätzlich falsch. Das war auch meine Aussage falls es missverstanden wurde.
Kommentar ansehen
25.12.2006 17:40 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
links hat angst! die linken demonstrieren doch nur weil sie angst haben das die rechten sie an die arbeit kriegen :P
Kommentar ansehen
26.12.2006 20:37 Uhr von neophyte1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm: schlimm das es manche gibt die immer noch einem grössenwahnsinnigen österreicher hinterhertrauern und ihn verehren.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?