24.12.06 16:10 Uhr
 1.163
 

Weihnachten und Silvester lohnendes Geschäft für Mobilfunkanbieter

Zum diesjährigen Weihnachtsfest werden die Kassen der Mobilfunkbetreiber wohl wieder klingeln. Dafür sollen die Kurznachrichten, SMS und die sogenannten MMS sorgen. Betreiber Vodafone rechnet damit, dass der Versand von Fotos beliebt sein wird.

Im letzten Jahr wurden insgesamt nahezu eine Millionen MMS versendet, so eine Pressesperecherin. Diese Zahl soll in diesem Jahr noch deutlich übertroffen werden. Insgesamt geht Vodafone davon aus, dass zum Fest etwa 77 Millionen SMS versendet werden.

Bei T-Mobile wurden 2005 insgesamt 100 Millionen Kurznachrichten zu Weihnachten und 90 Millionen zu Silvester versendet. T-Mobile und Vodafone würden dann bei einem Preis von 19 Cent pro Nachricht 60 Millionen Euro verdienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mobil, Geschäft, Weihnachten, Mobilfunk, Silvester
Quelle: de.biz.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2006 15:40 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann Prost Neujahr. 60 Millionen Euro an zwei Tagen. Da kann sich die Chefetage wieder ein paar neue Autos leisten. Naja, ich werde keine SMS versenden. Hat eh keinen Sinn. Die Netze sind total überlastet. Keine Chance irgendwie durch zu kommen.
Kommentar ansehen
24.12.2006 16:18 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die kostenlosen Anbieter kann man auch vergessen entweder völlig überlastet, Kontingent erreicht, und wenn nicht dann weiß man bei denen nie so recht ob das Ding auch wirklich raus ist
Kommentar ansehen
24.12.2006 23:59 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Das sind keine 60 Millionen €uro Reingewinn, sondern Umsatz. Davon müssen die noch die Personalkosten, Abschreibungen und den ganzen anderen Kram bezahlen!
Kommentar ansehen
25.12.2006 00:42 Uhr von WooMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch Meine persönliche Statistik*:

Weihnachtsgrüße 2006:
- verschickte SMS: 0
- erhaltene SMS: 1

Weihnachtsgrüße 2005:
- verschickte SMS: ~ 15
- erhaltene SMS: ~ 10

*Anzahl SMS müssen nicht auf wahrheitsgemäßen Fakten fusen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?