23.12.06 15:29 Uhr
 1.739
 

Fußball: Bayern-Manager Hoeneß übt Kritik an Nationalspielern Poldi und Schweini

Der Manager des FC Bayern Münchens, Uli Hoeneß, hat in einem Interview einen Rückblick auf das letzte Jahr gemacht und auch einen Blick in die Zukunft.

Auf das letzte Jahr schaut der Manager sehr positiv zurück, fordert aber zugleich von den Nationalspielern Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger eine deutliche Steigerung ihrer Leistungen.

Hoeneß wird zitiert: "..., dass sie ihren Urlaub nutzen, nicht irgendwo in der Weltgeschichte rumfahren. Und nach einer gezielten Vorbereitung das bringen, was sie können."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Bayer, Kritik, Manager, Nation, National, Schwein, Uli Hoeneß, Nationalspieler, Poldi
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"
Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2006 15:00 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, vor allem von Podolski erwarte ich im neuen Jahr mehr. Aber man muss auch sagen, dass gerade die jungen Spieler ein sehr hartes Jahr hatten (Abstieg, WM etc.).
Kommentar ansehen
23.12.2006 16:50 Uhr von Mississippi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja von Poldi kann man mehr erwarten, [edit wbs]
Kommentar ansehen
23.12.2006 17:34 Uhr von Nickolaus87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Missisippi: Danke für so einen hirnlosen Beitrag. Erst denken, dann posten.


b2T: Gegen Aachen hat Poldi mit seinem Tor bewiesen, dass er weltklasse ist. Bayern hat zwar trotzdem verloren, aber das lag an der Abwehr und nicht an Podolski ;)
Kommentar ansehen
23.12.2006 18:12 Uhr von DoMmE´
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nickolaus: weder poldis noch schweinis schuld ^^ hoeneß sollte lieber ruhig sein,hab schweini live in mainz gesehn,der war einfach klasse ^^ und hoeneß sollte ruhig sein ;) und poldi?poldi muss wieder fitter werden,man hat gesehn was er drauf hat im aachen spiel,2 min aufn platz und dann so ein ding rein gehaun^^
Kommentar ansehen
23.12.2006 18:26 Uhr von kimmsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wozu ist denn urlaub da, wenn man nicht in der weltgeschichte herumfahren soll?
die jungs haben kohle, sind jung und gut drauf. da können die doch sicher bei einer reise besser abschalten und regenerieren, als wenn sie hier in deutschland von ihren fans belagert werden.

"erst denken, dann reden" gilt doch wohl auch für den ulli
Kommentar ansehen
23.12.2006 19:24 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nikolaus: Dafür werfe ich gern fünf Euro ins Phrasenschwein:
"Die Abwehrarbeit beginnt schon im Sturm!"

Die Niederlage der Bayern auf die Abwehr zu schieben ist einfach, aber auch vollkommen daneben.
Hätten Makay und Schweinsteiger in der ersten Viertelstunde gegen Aachen ihre Hochkaräter genutzt, wäre n die Bayern sicherlich mit 1-2 Toren Vorsprung in die Halbzeitpause gegangen. Auch nach dem 2:3 habens die Bayern nicht geschafft, das Aachener Abwehrbollwerk zu knacken. Dass sie sich dann kurz vor Schluss noch den Konter zum 2:4 fangen fällt nicht weiter ins Gewicht.
Die Bayern haben das Spiel insgesamt kontrolliert aber in der ersten Halbzeit einfach die Tore nicht gemacht.
Der Abwehr kann man für diese Niederlage nicht alleine die Schuld geben!
Kommentar ansehen
23.12.2006 21:43 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoeneß: Kann der den nicht einfach mal den Mund halt....!?

War es nicht Uli Hoeneß, der 1976 einen entscheidenden Elfmeter im Endspiel der Europameisterschaft nicht verwandeln konnte????
Kommentar ansehen
23.12.2006 21:58 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht die Abwehr, sondern: nur ein Teil davon. Sagnol war grottig und Lucio sowieso? Da hätte man besser ohne den spielen können, wär effektiver gewesen.
Kommentar ansehen
24.12.2006 01:00 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hat er vollkommen recht: podolski war eigentlich schwach in der hinrunde und schweinsteiger hat weit unter seinen möglichkeiten gespielt. mal sehen ob das nach der pause besser wird, die waren wegen der wm sicher überspielt...
Kommentar ansehen
24.12.2006 15:21 Uhr von Dirk V
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Poldi: Seit der Junge bei denBayern auf der Bank versauert, ist er
nicht mehr wiederzuerkennen....

Hoeneß zeigt immer nur auf andere. So war es bei Daums
Schnupfaffäre auch, obwohl er im eigenen Laden genug mit
Beckenbauers Rammelorgien zu tun gehabt hätte......

Aber so so sind die Schweinezüchter:
Nichrt sehr helle, aber dafür sehr laut.........
Kommentar ansehen
24.12.2006 15:21 Uhr von RoterBlauwahl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoeneß: Der Hoeneß beweist immer wieder, dass er wohl einer
der unbeliebtesten Managern der Liga ist !

"Sie sollen ihren Urlaub nutzen ... um sich vorzubereiten"
Podolski denk ich passt nicht zu den Bayern und Schweinsteiger macht denke ich seine Sache gut.

Der Hoeneß ist einfach nur gefrustet, ich kann mich noch gut erinnern wie er im November gesagt hat :

"Nach dem Monat stehn wir eh wieder oben... "

Jetz stehn die Bayern auf Platz 3 und im DFB Pokal sind sie durch ein doch Verhältnismäßig kleines Team ausgeschieden !
Das ärgert den Dicken eben ;)
Kommentar ansehen
24.12.2006 16:38 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dirk V: Du stellst Daums (lange geleugneten aber am Ende glücklicher Weise nachgewiesenen) Drogenmissbrauch mit Beckenbauers Affäre zu einer Frau, die er inzwischen geheiratet hat, auf eine Stufe?

Ich frag mich echt wer hier der "unterbelichtete Schweinezüchter" ist!

Im Übrigen darf er als Chef der beiden Profis wohl erwarten, dass sie vollen Einsatz für den Verein zeigen. Das tut Uli Hoeneß selbst nämlich seit sehr vielen Jahren auch. Und dass er weltweit zu den erfolgreichsten Fußballmanagern gehört steht ja wohl außer Frage.
Kommentar ansehen
24.12.2006 18:24 Uhr von yovoblanc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Urlaub! wird gewährt(gesetzlich) um sich zu regenerieren und anschließend wieder den vollen Einsatz für seine Arbeit bringen zu können!! Es ist nun mal eine Leistung die man an den Arbeitgerber verkauft(!). Es ist wenig zuträglich einen Auftraggeber zu haben, mehr ist der satte Höness nämlich nicht, der seinem eingkauften Produkt(hier Fußballer) die Erholung,Restaurierung oder was auch immer zu versauern. Eigentlich handelt er grob fahrlässig gegen die Interessen des FC Bayern München.

Viel Spaß beim Grübeln und schöne Feiertage!!
Kommentar ansehen
25.12.2006 10:39 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie: brauchen noch ein jahr....sind zu jung und lernen noch....darum haetten sie nie nach bayern wechseln sollen.....
Kommentar ansehen
25.12.2006 13:41 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Schweini spielt schon seit zig Jahren in Münschen. Ob er wohl aus der eigenen Jugend kommt??
Kommentar ansehen
26.12.2006 00:58 Uhr von rubbledi.cats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hoeness: hatt nicht mehr alle Nadeln am Christbaum!
Erst kauft er sinnlos der Konkurenz die besten Spieler weg, dann weiss er nichts damit anzufangen!

Poldi muss spielen und selbst Verantwortung übernehmen. Jeder sieht das, nur die Bayern haben zuviele alte Häuptlinge in ihren Reihen, da müßte der Schweinezüchter mal ordentlich ausmissten. Das geht ins Geld...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"
Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?