23.12.06 11:19 Uhr
 6.598
 

Günther Beckstein im Interview mit gamaXX.de: Killerspiel müsste man verbieten

Der bayerische Innenminister Günther Beckstein hat sich in einem Interview gegenüber gamaXX.de zu dem Thema "Killerspiele" geäußert. Andreas Lober, Chef von gamaXX.de, stellte dem umstrittenen Politiker einige Fragen.

Innenminister Beckstein hatte die so genannten Killerspiele mit Kinderpornos gleichgestellt. Auf die Frage, ob er sich in der Gegenwart von EA-Chef Zeitner wohl fühle, antwortete Beckstein, er habe mit diesem ein interessantes Gespräch führen können.

Er mache weder Zeitner noch anderen Vertretern von Spiele-Publishern Vorwürfe, solange das, was sie tun, in einem legalen Rahmen abläuft. Dennoch müssten diese Spiele verboten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Interview, Killer, Killerspiel, Becks, Günther Beckstein
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2006 22:47 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle verweist noch mit einem Link zu dem kompletten Interview. Das Thema ist zu komplex um es mit den hier zur Verfügung stehenden Zeichen abzuhandeln. Die Reaktionen auf diese sogenannten "Killerspiele" ist finde ich mehr als übertrieben. Dann müsste man auch Action-Filme und nicht zu vergessen Nachrichten verbieten, die immer mehr über (reale) Gewalt berichten.
Kommentar ansehen
23.12.2006 11:33 Uhr von Schniels
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stoiber gehört verboten, samt seiner (meiner meinung nach) nachzurückgebliebenen christenpartei.

frohes fest
Kommentar ansehen
23.12.2006 11:33 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaubt ihr an den Teufel ??? Schaut Beckstein mal in die Augen...
Dann schon.. ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
23.12.2006 11:34 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kinderpornos? also bei kinderpornos werden hilflose kinder zur befriedigung erwachsener leute sexuell missbraucht. sie tragen einen seelischen (und oftmals körperlichen) schaden davon, der nie wieder gutzumachen ist.

bei "killerspielen" rufen bestimmte maus- und tastaturaktionen eine farbliche änderung der pixel auf dem bildschirm hervor, die, wenn im gesamten betrachtet, bestimmte gewaltszenen darstellen.


den kindern tut der sexuelle missbrauch sicher weh, den pixeln ist es relativ sch***egal, welche farbe sie darstellen.
wie kann auch nur ein einziger mensch, der ein ganz klein wenig grips hat, ein videospiel mit sexuellem missbrauch auf eine stufe stellen?
Kommentar ansehen
23.12.2006 11:45 Uhr von Malik2000
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"umstrittener Politiker": Beckstein ist nicht umstritten - Auch nicht, wenn der Autor ihn nicht mag.
Kommentar ansehen
23.12.2006 11:50 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: ist das denn für ein kranker Vergleich Kinderpornos mit Spielen gleichzusetzen?

Diesen Mann sollte man verbieten.
Kommentar ansehen
23.12.2006 12:03 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso darf so ein [edit wbs] überhaupt politiker werden? auch noch innenminister! sowas gehört verboten.
die haben die aufgabe dem volk zu dienen und es zu schützen, und nicht dauernd irgendwelche anständigen leute zu belästigen.
immerhin hat er vor der deutschen spieleindustrie massiven schaden zuzufügen. im gegensatz zum herstellen von "killerspielen" ist das wirklich ein verbrechen.
Kommentar ansehen
23.12.2006 12:07 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mensch Leute lasst gut sein, das bring doch nix: der hat sich festgebissen wie ein Krokodil und da läßt der nicht mehr los. Lasst Ihn die Spiele doch verbieten, damit er sieht wie wenig Leute sich an sein Gesetz halten.
Kommentar ansehen
23.12.2006 12:13 Uhr von El_Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bayern: bevor jetzt jemand auf die bayern losgeht... derr herr beckstein ist ein franke, dass hat nichts mit bayern zu tun :-P
Kommentar ansehen
23.12.2006 12:14 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Er mache weder Zeitner noch anderen Vertretern von Spiele-Publishern Vorwürfe, solange das, was sie tun, in einem legalen Rahmen abläuft. Dennoch müssten diese Spiele verboten werden."

frei nach dem motto: wenn ich bestimme, was die produzieren dürfen, dann ist ja alles ok mit den leuten!
Kommentar ansehen
23.12.2006 12:15 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen: interessieren die Hirnfürze von alten Leuten, die vermutlich noch nie ein Computerspiel gesehen geschweige denn eins gespielt zu haben. Sollte das Verbot kommen (ziemlich unwahrscheinlich), dann werd ich mir die Spiele halt aus dem Ausland besorgen, sehr zum Missfallen der deutschen Wirtschaft.

Aber Computerspiele und Kinderpornos auf eine Stufe zu stellen, halte ich für ziemlich daneben. Soll Bayern sich doch von Deutschland abspalten, dann kann Ede tun und lassen, was er will.
Kommentar ansehen
23.12.2006 12:18 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beckstein / CSU: Sorry aber ich habe das Gefühl das ganze CSU Gesocks , bis auf einige Ausnahmen, lebt auf einen anderen Planeten.
Typen wie Stoiber, Beckstein und dieser CSU Generalsekretär sind doch nur machtgeil , reissen die Fresse auf aber bringen nichts zu stande.
Hängen am Rockzipfel der CDU und das ist alles.
Kommentar ansehen
23.12.2006 12:20 Uhr von DerFrischi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der hat ja nen Totalschaden!!! Hat der Typ jetzt eigentlich völlig die Zurechnungsfähigkeit verloren? Computerspiele mit Kinderpornos zu vergleichen ist erstens, absolute Verharmlosung von Kinderpornos und zweitens Kriminalisierung einer zu 99,9% harmlosen Volksgruppe. Für mich hat sich der Beckstein damit vollkommen disqualifiziert, in unserem Land überhaupt nocht etwas zu sagen zu haben. Ehrlich, so ein realitätsfremder Vollidiot, kann doch nicht Innenminister eines Bundeslandes sein. Am besten ne dicke Mauer um Bayern machen. Von mir aus können die da unten alles mögliche verbieten. Aber lasst den zivilisierten Teil von Deutschland in Ruhe, ihr Spinner!
Kommentar ansehen
23.12.2006 12:24 Uhr von Artis1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses [edit wbs] hat keine Ahnung was er da überhaupt labert. Er weiß nicht wie man spielt!
Er sieht nur irgendwelche Szenen wo n paar Leute virtuell erschossen werden und geht davon aus das die Leute so ne Spiele nur spielen damit sie Körperteile und Blut fliegen sehen. Das es aber um was ganz anderes, insebsondere bei online shooter geht, verstehen so ne [edit wbs] wie er überhaupt nicht. Der [edit wbs] soll dahin gehen wo der Pfeffer wächst, man regt der mich auf!!
Kommentar ansehen
23.12.2006 12:46 Uhr von DerFrischi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@grotesK: Man schau sich nur mal die durchschnittlichen Wahlerfolge der CSU an. Ok, es gibt Ausnahmen, aber ein Großteil der bayrischen Bevölkerung ist einfach ein erzkonservatives Pack. Das kann keiner abstreiten.
Kommentar ansehen
23.12.2006 12:56 Uhr von kennet1000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amokläufer oder Maurer ? Haben denn die, die in ihrem Leben oft Tetris gespielt haben, auch so ein großes Bedürfnis als Maurer ausgebildet zu werden?

Spaß bei Seite: der Amoklauf und das ganze Drumherum wird doch erst durch die Waffen ermöglicht, sicherlich wurden in den seltensten Fällen die Opfer mit "Killerspiel"-Cd`s - oder DVD`s erschlagen. Mehr muss man doch zu diesem Blödsinn nicht schreiben und bei gut 10.000.000 Spielenutzern dieses Genres erübrigt sich doch der Rest der Panikmache auch noch.
Kommentar ansehen
23.12.2006 13:02 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weg mit Beckstein, dieser Typ ist untragbar für Deutschland und @Malik2000: Beckstein ist umstritten zumindest unter fast allen Leuten die jünger als 60 Jahre sind.
Kommentar ansehen
23.12.2006 13:04 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Malik: Ich lebe in Baxer, und Beckstein ist hier sehr wohl umstritten, wie überall in Deutschland.
Kommentar ansehen
23.12.2006 13:04 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinte natürlich Bayern nT
Kommentar ansehen
23.12.2006 13:19 Uhr von DerFrischi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@grotesK: Ja ist ja gut. Mich macht dieses ganze Thema einfach sauer, da kann ich leider nicht wirklich objektiv bleiben. Mich regts einfach tierisch auf, dass in Deutschland immer alles per Gesetz verboten werden soll. Die Eltern laden ihre Verantwortung immer mehr auf den Staat über, was ja auch viel gemütlicher ist, so muss man sich nicht mit den Problemen der eigenen Kinder beschäftigen.
Und als gewöhnlicher PC-Spieler fühlt man sich momentan auch echt verarscht. Ich spiel zwar nur ab und zu mal bissl Battlefield2142, aber das was da momentan mit den CS-Spielern gemacht wird, ist echt unter aller Sau.
Kommentar ansehen
23.12.2006 14:20 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schniels: stoiber?
Kommentar ansehen
23.12.2006 14:23 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Computerspiele= Kinderporno, dann Beckstein= ... Ich weiß, Nazivergleiche sind unerwünscht, aber dieser Vergleich ist mindestens genauso fundiert und sinnvoll wie Becksteins Thesen. Genau genommen sind seine Kollegen aber auch nicht besser.
Kommentar ansehen
23.12.2006 14:27 Uhr von Privat Antrax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der ist froh wenn er n Computer ankriegt und will FPS spiele verbieten? Ich bin es acht langsam leid mir als 35 Jährigen vorschreiben zu lassen was ich spielen darf und was nicht......Aber wenn se schon dabei sind sollten sie dieses Spiel auch verbieten in dem gehts um 2 Armeen die sich gegenüberstehen zuerst werden die kleinen Leute vorgeschickt um zu sterben, dann die reiter um den Gegnerischen König gefangen zu nehmen und vom tron zu stürzen... dieses Spiel nennt man Schach......Ich hasse solche typen die von nichts ne ahnung haben, so ein geistiger BS kann auch nur aus bayern kommen....
Kommentar ansehen
23.12.2006 14:31 Uhr von Drunky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich dass es noch keine Flashspiele gibt mit Becksteins gesicht, alà Teletubbie- oder Jamba-Shootern!
Kommentar ansehen
23.12.2006 14:49 Uhr von matze25rdf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich verstehe gar nicht wie man so ein vogel wie beckstein überhaupt wählen kann,dass er killerspiele schlechter als kinderpornos macht so einer gehört weg gesperrt.der hat seinen beruf vollkommen verfehlt,schade das der spinner hier nicht mal rein schaut u.sich alles mal durch ließt.

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?