22.12.06 19:36 Uhr
 1.009
 

Hamburg: Einigung über Autoreparatur endete mit einer MG

Ein 64-jähriger Hamburger wollte sich im Mercedes-Autohaus nur über Reparaturen an seinem Fahrzeug einigen. Jedoch hatten der Juniorchef und sein Angestellter dazu eine andere Meinung als der 64-jährige Kunde.

Daraufhin "argumentierte" der Tatverdächtige mit einem Maschinengewehr. Der Mitarbeiter flüchtete die Treppen runter, der Juniorchef hingegen entschied sich für Flucht durch das Fenster im ersten Stock.

Polizeisprecher Ralf Kunz erklärte, dass es nur einem glücklichen Umstand zu verdanken sei, dass beide Autohaus-Mitarbeiter nicht verletzt worden seien. Laut der Polizei ließ sich "Rambo" widerstandslos von den alarmierten Beamten festnehmen.


WebReporter: ~frost~
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Autor, Einigung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Tiefflug-Ehrenrunde: Air-Berlin-Pilot und Crew scheinbar suspendiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2006 19:59 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mg != mp: zwischen einer maschinenpistole und einem maschinengewehr besteht immer noch ein unterschied. das erklärt auch warum niemand sofort geflüchtet ist, eine mp kann man verdeckt tragen, ein mg nicht. (nagut, unter einem langen wintermantel könnte man auch ein mg verstecken.)
Kommentar ansehen
23.12.2006 00:27 Uhr von isern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehlerhafte Überschrift: Nicht die Einigung sondern die Verhandlung wurde mit Zücken der Maschinenpistole (kein MG) beendet.
Kommentar ansehen
23.12.2006 03:27 Uhr von mäckerer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
würde mal sagen, das waren durchschlagende Argumente .....
Kommentar ansehen
23.12.2006 12:08 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überschrift: ein wenig seltsam. es gibt doch so viele kaputte.....schlimm
Kommentar ansehen
23.12.2006 13:59 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift ist falsch: Entweder meinst Du, MP (Maschinenpistole) oder du benutzt einen falschen Artikel!
Kommentar ansehen
23.12.2006 16:39 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödmann: Und wieder nicht zu Ende gedacht.
Meint der er zieht mal schnell ne MG und alles wird so gemacht wie er es will.
Und anschliessend fallen sich alle um den Hals und sind die dicksten Freunde.
Oh mann, wie blöd kann einer alleine eigentlich sein.
Aber das schlimme daran ist ja das solche Menschen immer Blöd bleiben. Die ändern sich nicht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?