22.12.06 18:26 Uhr
 136
 

Berlin: Über einen Tornado-Einsatz in Afghanistan wird nächstes Jahr entschieden

Die Entscheidung über einen Tornado-Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan wurde nun auf Januar 2007 vertagt. Vize-Regierungssprecher Thomas Steg sagte in Berlin, dass sich die Regierung noch nicht zu einem Urteil durchringen konnte.

Das auswärtige Amt hat, was eine Erweiterung des Bundeswehr-Einsatzes in Afghanistan angeht, bereits positive Signale gesendet. Trotzdem ist eine Entscheidung über den Einsatz von deutschen Aufklärungsflugzeugen des Typs Tornado vertagt worden.

Unterdessen brandete unter den verschiedenen Fraktionen des Bundestages die Frage auf, ob ein Bundestagsmandat für einen solchen Einsatz noch genügt. Bei dieser Frage ist sich auch die Regierungskoalition noch nicht einig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Jahr, Afghanistan, Einsatz
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2006 19:40 Uhr von Stalker_CH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: als ich den titel gelesen habe, habe ich mir gedacht die wollen dort schon das wetter verändern xD. aber war wohl nix:P
Kommentar ansehen
23.12.2006 10:53 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als: ob darüber noch beraten werden müssten. Nachdem uns "Faulheit" vorgeworfen wurde werden unsere Arschkriecher in Berlin schon dafür sorgen das ein paar Soldaten ihr Leben im Kampf gegen den Terror lassen müssen.
Kommentar ansehen
23.12.2006 15:42 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny: Wer heute als Tornadopilot oder längerdienender Mechaniker bei der BW ist, wusste VORHER, dass es zu Auslandseinsätzen kommen kann - schon beim Golfkrieg Anfang der 90er waren BW-Flieger in der Südtürkei stationiert. Natürlich ist es sch..., wenn tatsächlich einer ums Leben kommt (habe erst heute eine Todesanzeige gelesen: Junger Kerl, 24 Jahre alt, am 18.12. in Afghanistan ums Leben gekomen; Beerdigung ist heute, am 23.12.), trotzdem: Sie haben das Risiko in Kauf genommen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?