22.12.06 15:18 Uhr
 439
 

Ausnahme-Erscheinung im All: Weißer Zwerg als System mit Planeten

Wissenschaftler gingen bisher davon aus, dass die Lebensdauer massiver Sterne zu kurz ist, um sich mit Planeten umgeben zu können. Der Weiße Zwerg SDSS 1228+1040, 500 Lichtjahre von uns entfernt, ist offenbar eine Ausnahme zu dieser Theorie.

Wie Boris Gänsicke von der Universität von Warwick und sein Team im Fachmagazin "Science" bekannt geben, konnten in der Staubscheibe um den "Zwerg" Eisen und Kalzium nachgewiesen werden. Sie nehmen an, dass die Metalle von einem Asteroiden stammen.

SDSS 1228+1040 nimmt diesen Asteroiden zurzeit in sich auf. Damit diese Art Vereinigung erfolgen konnte, musste der Orbit des Himmelskörpers durch Planeten um den Weißen Zwerg verändert werden, wie die Astronomen erklären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: System, All, Planet, Zwerg, Erscheinung
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?