22.12.06 11:37 Uhr
 459
 

T-Online: Bei VoIP kann nun auch die Festnetznummer eingeblendet werden

T-Online gab nun ein neues Feature für alle Nutzer der DSL-Telefonie frei. Demnach können T-Online-Nutzer jetzt ihre eigene T-Com-Festnetznummer bei der VoIP-Telefonie übertragen.

Außer der VoIP-Rufnummer mit der Vorwahl 032 kann nun auch die Nummer des Festnetzanschlusses übermittelt werden. Dies kann online eingestellt werden. Ein eventueller Rückruf ginge dann an den Festnetzanschluss.

Bei Änderung der Rufnummer muss die T-Com-Kundennummer angegeben werden, um den Benutzer eindeutig zu identifizieren und die Sicherheit zu gewährleisten. Außerdem wurden die Servicenummern 0180 und 0800 für DSL-Telefonie freigegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Festnetz, VoIP
Quelle: news.thgweb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2006 13:05 Uhr von jens HAGEN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich keine Gebühren für diesen Service: zur Vorwahl 032.... habe ich noch eines anzumerken.

Ich finde es sehr schade, das anrufe dorthin Geld kosten. Obwohl ich eine Tel-Falt habe. Ob Handy, oder Festnetz. Alle Anbieter sagten mir leider, das 032.. eine Service-Nr. sei. Schade eigentlich
Kommentar ansehen
23.12.2006 12:33 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, habs grad mal geändert. Es muss aber nicht die t-Com Kundennummer eingegeben werden, sondern die Buchungskontonummer. Das ist eine andere, die aber auch auf der Telefonrechnung steht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?