22.12.06 11:44 Uhr
 3.817
 

Nun soll es "allofmp3.com" an den Kragen gehen - 150.000 Dollar pro Download

Die russische Webseite "allofmp3.com" kommt aus den Schlagzeilen nicht mehr raus. Nach der Bekanntgabe von Gratis-Musik-Alben (ssn berichtete), ziehen nun die Musiklabels in den Kampf gegen das Musikportal.

Warner Music, Sony BMG, Universal und EMI verklagen den Betreiber "Mediaservices" des Musik-Shops auf Schadensersatz - pro Musik-Download 150.000 US-Dollar. "Allofmp3.com" soll nur eine Lizenz zum Musik-Vertrieb in Russland besitzen.

Die RIAA, "Vereinigung der amerikanischen Musikindustrie", sieht die Seite als das "Vorzeigekind" der illegalen Musik-Downloads. In der Zeit von Juni bis Oktober 2006 sollen 11 Millionen Musikstücke illegal heruntergeladen worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dollar, Download
Quelle: oncomputer.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben
Mutmaßlicher BVB-Attentäter wollte sich nach Tat ins Ausland absetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2006 11:33 Uhr von MasterOfDeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Insgesamt 1,25 Billionen Euro, das ist heftig. Mal abwarten, ob die damit durchkommen, die Seite sieht die Schuld woanders...
Kommentar ansehen
22.12.2006 11:56 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
um bei der RIAA anzufangne braucht man in Mathe: nen Mangelhaft. wie kommen die denn bitte auf 150.000€ pro Datei?
Kommentar ansehen
22.12.2006 11:58 Uhr von Snacker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie Wie wollen bitte amerikanische Firmen eine russische Seite verklagen? solange Russland hinter ihnen steht kann man da meines Wissens nichts machen :)
...pech gehabt
Kommentar ansehen
22.12.2006 12:11 Uhr von MasterOfDeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Russland steht nicht mehr dahinter, weil sie jetzt einen auf gut Freund mit den USA machen, hatte da auch mal ne News zu geschrieben, man wird sehen...

gruß
mod
Kommentar ansehen
22.12.2006 12:51 Uhr von gentoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amerikaner sie sollen endlich mal verstehen, dass ihnen die Welt nicht gehört, und dass ihre Gesetze nicht über ihre Grenzen hinausgehen.

Was Allofmp3.com macht, ist legal, zumindest ist es das in Russland. Und weil sie weiterhin den besten mp3 Service bieten, werden sie auch weiterhin ihre Kunden haben. Und dank der US-Musikindustrie wird sich die Anzahl der Kunden sicherlich noch steigern, dank der kostenlosen Werbung.

Und sollte die US-Regierung es irgendwann mal doch schaffen, Allofmp3.com zu stürzen, dann ist es einfach nur ein weiterer Beweis dafür, dass es keine Gerechtigkeit gibt, und dass die USA die Macht über uns alle hat.

Gott segne Allofmp3.com,
Gentoo
Kommentar ansehen
22.12.2006 12:52 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll die RIAA doch klagen. Das wird schnell per Polonium geregelt.

(sarkasmus/off)
Kommentar ansehen
22.12.2006 12:57 Uhr von loddar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zigarettentyp und um über mathematische Aspekte zu diskutieren,
einen Grundschulkurs in Grammatik...
Kommentar ansehen
22.12.2006 13:02 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Als ob die scheiß Musikindustrie pro Download 150.000$ Schaden erlitten hätten, wenn dort ein Lied illegal verbreitet wurde.
Einfach nur gierig die Musikindustrie!
Kommentar ansehen
22.12.2006 13:07 Uhr von Bommel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein: Lucky Strike = Zigarettentyp. Ich überlasse es jetzt Deinem Kleinhirn zu überlegen wie er wohl die Assoziation hergestellt hat ;o)...

*kicher*
Kommentar ansehen
22.12.2006 13:08 Uhr von loddar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein ganz hinten im Keller, letzte Ecke links...da!

Mal im Ernst, Du schaffst es nicht, die Überschriften von 9 Beiträgen zu lesen und einfachste Transferleistungen zu erbringen??? Wow, Impressive!

dennoch ein frohes Fest....
Kommentar ansehen
22.12.2006 13:51 Uhr von Animal Farm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rechnen wir mal 11 mio * 150´000$ = 165 mrd $

zum vergleich: der jahresumsatz von sony bmg 2005 betrug 320 mio $......
Kommentar ansehen
22.12.2006 14:00 Uhr von Animal Farm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nochmal rechnen: da wär sogar noch ne null mehr, hab mich verrechnet (wenigstens hab ichs bemerkt *g*)

also 1´650´000´000´000 dollar für die musikindustrie juhu!...
Kommentar ansehen
22.12.2006 14:07 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wäre ich gern Anwalt...:-): Was die da wohl an Gebühren kassieren...

Was würde wohl passieren, wenn deutsche Gerichte den Staat USA oder rein amerikanische Firmen zur Zahlung von Millionen verurteilen würde?
Kommentar ansehen
22.12.2006 14:08 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@animal: dafür hast du dich im jahresumsatz geirrt. ;-)

http://www.bertelsmann.de/...

bmg = 2 100 000 000 Euronen

lg

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobbing-Opfer wird von 200 Bikern zur Schule gebracht
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?