22.12.06 11:39 Uhr
 574
 

AOK Sachsen erhöht Beitrag auf 12,9 %

In einem Radiointerview mit Mephisto 97.6 hat der Sprecher der AOK Sachsen, Heinz-Werner Raske, bestätigt, dass sich der Beitragssatz der größten sächsischen Krankenkasse ab 1.1.2007 auf 12,9 % erhöhen wird.

Der bisherige Beitrag von 12,0 % erhöht sich damit um 0,9 Prozentpunkte.

Die Erhöhung wird insbesondere viele Leipziger treffen, da hier etwa 50 % aller Versicherten bei der AOK Sachsen versichert sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darmok69
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sachsen, Erhöhung, Beitrag, AOK
Quelle: mephisto976.uni-leipzig.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2006 11:21 Uhr von darmok69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, da muss ich wohl also auch mehr bezahlen. Aber immer noch billiger als andere Kassen. Das Interview gibt es in einer MP3-Datei unter der Quelle. Den Inhalt darf ich leider nicht in der News unterbringen.
Kommentar ansehen
22.12.2006 13:47 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum ausgerechnet die AOK Sachsen????
Heute klingelt es nur so vor neuen Erhöhungen. Viele Krankenkassen wollen das genau heute rausgeben. Einige kosten sogar über 16 Prozent des Bruttolohns (jaja, wird aufgeteilt zwischen AG und AN....)
Warum suchst Du Dir eine der GKK aus, die unglaublich günstig ist????

daher die etwas magere Bewertung
*nixfürungut*******
Kommentar ansehen
22.12.2006 13:49 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und nochwas: Danke für Deine ausführliche Erläuterung anhand kleiner nachvollziehbarer Grundrechenschritte.

Wir sind nicht total "verpeilt", Du kannst uns solche Rechenaufgaben echt ersparen......
Kommentar ansehen
22.12.2006 15:34 Uhr von liselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BKK ? Dann wechsle ich halt zur BKK Monil Oil, oder sind die auch so teuer ?
Kommentar ansehen
22.12.2006 15:53 Uhr von darmok69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erklärung: Die sinnlose Umrechnung im zweiten Absatz ist der Shortnews-Richtlinie zu verdanken, dass es eine bestimmte Buchstabenzahl sein muss. Leider stand in der Quelle auch nicht mehr und das Stück aus der Audioquelle durfte ich nicht verwenden. Ich poste nur News, die mich selbst interessieren. Wenn es jemandem nicht passt, dass es hier um die AOK Sachsen geht, braucht er die News nicht zu lesen - und sollte sich die Kommentare sparen.
Kommentar ansehen
22.12.2006 17:26 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ruft zu---------><>

Nicht den Humor verlieren !
Sonst brauch er das nicht zu lesen ;-))
Kommentar ansehen
22.12.2006 17:37 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frechheit: ich nenn es abzocken.....aber es wird in deutschland genauso enden wie hier in england....wird alles privat
Kommentar ansehen
22.12.2006 20:54 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warer Effekt: 12,9& ist doch nicht übel, immerhin dümpelt der Durchschnittssatz bei 14%. Und Außerdem macht das beim Durchschnittseinkommen von 1000€ Brutto nur einen MEHR-AG-Anteil von 4,5€ im Monat aus, TOLL! Man muss nur eine Lohnbuchung verstehen.
Kommentar ansehen
22.12.2006 20:58 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Meine WAHRER EFFEKT.
Das heisst in dem Fall , man hat im Jahr 54€ weniger auf dem Konto, dagegen stehen mindestens 8000€ netto. Kommt mit nur nicht mit den 19% MWST.lol
Kommentar ansehen
22.12.2006 23:14 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ralph: "Einige kosten sogar über 16 Prozent des Bruttolohns (jaja, wird aufgeteilt zwischen AG und AN....)"
Sicher? Mir sind nur welche mit 15,..% Beitragssatz bekannt ( http://www.rp-online.de/... ).
Oder kann es sein, dass du den Sonderbeitrag mit eingerechnet hast (0,9% zusätzlich seit Juli 2005 wegen der Gesundheitsreform)? Dann ist allerdings deine Klammerbemerkung falsch, den Sonderbeitrag bezahlt der Arbeitnehmer alleine (schleichende Verschiebung der Finanzierung von Arbeitgeber zu Arbeitnehmer).
Kommentar ansehen
23.12.2006 02:52 Uhr von Kater Carlo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wäre froh über 12,9 %: Bei uns in Ba-Wü steigt die Beitragshöhe zum 1. Januar auf 14,5 %.
Also von 12,9 % kann ich nur träumen...

MfG

Carlo
Kommentar ansehen
23.12.2006 10:35 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
12,9 da wär ich auch froh drüber: Lieg auch schon jetzt bei über 14%...
Wusste gar nicht dass es noch so derart günstige Kasssn gibt.
Kommentar ansehen
23.12.2006 10:42 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2006 18:44 Uhr von disma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@liselchen: Die Krankenkasse heisst "BKK Mobil Oil" und hat zur Zeit einen Beitrag von 12,6 % und bleibt 2007 auch bei diesem ! Nachzulesen auf der Homepage: http://www.bkkmobiloil.de
Kommentar ansehen
23.12.2006 21:49 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hält die Menschen bei teuren Krankenkassen????
Kommentar ansehen
23.12.2006 23:07 Uhr von xbarisx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: einige meinen die erhöhung sei ja nicht so hoch und würde uns oder ihn 54€ mehr kosten, nur ist es so 50,- hier 10,- da
20,-dort tja aber lohnerhöungen gibts keine immer weiter so mit der abzocke irgentwann gibts einen crash da bin ich jetzt schon gespannt wie es dann hier abgeht.
Kommentar ansehen
24.12.2006 23:16 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
swald: Unterschiedliche Leistungen? (wobei bei Krankenkassen oftmals tatsächlich nicht teurer=besser gilt)
Kommentar ansehen
25.12.2006 00:39 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Muta & swald: Die Leistungen der diversen GKV sind zu 96% gleich, da gesetzlich vorgeschrieben. Unterschiede gibt es nur bei den Satzungsleistungen (z.B. Prävention, Modellversuche usw.) - wie weit diese für den einzelnen relevant sind, muß jeder selber entscheiden. Aber das sind gar nicht mal die Punkte, die vom Wechsel anhalten.

Da kommen manchmal ganz obskure Begründungen:
Und wenn die neue auch erhöht?
Und wenn ich mal zur Kasse hin muß (und wenn man fragt wann sie das letzte mal vor Ort waren, liegt das oft 20 Jahre zurück und meistens wurde nur ein Formular abgeholt)
Oder ein obskurer Dankbarkeitskomplex, weil die Kasse mal vor 10 Jahren ne teurere Behandlung übernommen hat (was jede andere auch hätte machen müssen).
Natürlich auch Unsicherheit über die Wechselmodalitäten.

Aber selbst, wenn man denen alle Formalitäten abnimmt, haben die Leute trotz Jammerei über die Beiträge wegen Reichtum geschlossen.
Kommentar ansehen
25.12.2006 18:29 Uhr von Sepp Seppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BKK: @troll-collect

sehr gut erklärt, dass 96 Prozent der Leistungen gleich sind.

bei der BKK Mobil Oil muss man aufpassen. diese ist nicht für alle Versicherten geöffnet. sie ist regional gebunden.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?