21.12.06 20:54 Uhr
 379
 

Wien: Rainhard Fendrich: Kokain konsumiert - 37.500 Euro Geldstrafe

Der bekannte österreichische Sänger und Entertainer Rainhard Fendrich ist vom Straflandesgericht Wien wegen Kokainkonsums zu einer Geldstrafe von 37.500 Euro verurteilt worden.

Fendrich hatte seit 1989 Kokain konsumiert und dieses auch gelegentlich weitergegeben - allerdings bei weitem nicht in dem Maße, wie die Staatsanwaltschaft angenommen hatte.

Die Anklage wegen Weitergabe von Kokain an einen insolventen Schneider in 20 bis 30 Fällen wurde fallen gelassen. Auf einer Pressekonferenz nach dem Prozess zeigte sich Fendrich froh über das Prozessende. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.


WebReporter: mercator
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Wien, Kokain, Geldstrafe
Quelle: www.tirol.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2006 20:44 Uhr von mercator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wecker, Fendrich - man könnte meinen, dass die Musikbranche zwangsläufig ihre Opfer fordert, aber es gibt ja auch genügend Gegenbeispiele: Künstler(innen), die es ganz ohne die Kreativwaffe Koks und andere Drogen schaffen.
Kommentar ansehen
22.12.2006 01:54 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und: wem hat er wehgetan? wem hat er geschadet?
bei meinem glühweinrausch muß ich korrigierten und aufpassen, ist aber legitim, ist ja normal.

ich habe angst daß wir in fünf jahren nicht mehr rauchen dürfen, und der alk ist das nächste verbotsziel.
was soll für den spaß noch übrigbleiben? der selbstmord als ausweg???????
der eingeschlagenen weg führt in die sackgassee!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
22.12.2006 06:20 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein gott: immer wieder diese künstliche aufregung wegen koks. lass die doch koksen. würden sie saufen, was sicher viel häufiger der fall ist, würde kein mensch was dazu sagen.
Kommentar ansehen
22.12.2006 08:14 Uhr von nightworker2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tango Korrupti wenn einer draufkommt und entpuppt di
nimmst du dir einfach einen Anwalt der was kann halt -
und bist schwuppti-wupp davon.
Auch wenn die Steuerfahndung stöbert
es gibt nichts was den Blutdruck hebet
denn alles was ma hab´n des hamma sowieso scho auf d´Bahamas........

der kerl ist gut, er hat recht - außerdem, dafür das er es in diesem umfang betrieben hat sieht der gute noch sehr fit aus.

reini, zieh rein *g*

_______________________________________________

Es sprach ein fetter Wirtschaftsbonze:
Schau´n sie des Ganze mein lieber Staatsanwalt
war doch nur eine Bagatelle so auf die Schnelle
a paar Millionen halt.

Ich habe Geld wie Würfelzucker
sie bleib´n ein Schlucker mit ihrem Staatsgehalt
sie sollten sich einmal was leisten
so wie die meisten vielleicht an Porsche bald?

Dafür verschwinden ein paar Akten auch die Fotos mit der Nackten
und dann singen wir gemeinsam eine kleine Melodie:

Tango Korrupti ....




servus : )
Kommentar ansehen
22.12.2006 10:13 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht viel: also ich finde, die strafe ist nicht sehr hoch. allerdings sehe ich das auch so, dass jeder über sein eigenes leben bestimmen sollte.
Kommentar ansehen
22.12.2006 16:20 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt: Na da hat aber einer mächtig viel Glück gehabt.
Das hätte böse enden können.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?