21.12.06 18:32 Uhr
 191
 

NRW: Die Parteien verloren in diesem Jahr viele Mitglieder

Die nordrhein-westfälischen Parteien verlieren sehr viele Mitglieder.

Die SPD, die in NRW in der Opposition sitzt, hat seit Anfang dieses Jahres 8.000 Mitglieder verloren. Derzeit haben noch etwa 154.000 Personen ein SPD-Parteibuch.

Die NRW-CDU hat jetzt noch 173.000 Mitglieder, das sind 6.500 weniger als zu Beginn 2006. 286 Personen kehrten der FDP den Rücken, bei den Grünen gingen 215 weg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Nordrhein-Westfalen, Partei, Mitglied, Die Partei
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hirn statt Kraft": Satirepartei "Die Partei" provoziert SPD mit NRWirr-Kampagne
Bayern: Satirepartei "Die Partei" will öffentlich AfD-Wahlprogramm verbrennen
Satire-Partei "Die Partei" stellt Serdar Somuncu als Bundeskanzlerkandidaten auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2006 19:06 Uhr von Atatuerk1881
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die frage ist: wohin gehen sie? die sind bestimmt nicht politisch inaktiv geworden. entweder ins rechte lager oder ins linke lager würde ich mal sagen
Kommentar ansehen
21.12.2006 19:36 Uhr von grimpii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer sich für politik interessiert: is doch net ganz dicht inner birne.... die fetten säcke da oben solln mal arbeiten.
Kommentar ansehen
22.12.2006 11:27 Uhr von Johnny Cash
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die: einzige Partei die Zulauf hat ist die NPD. Vielleicht kommen dann mal bessere Ideen wenn gemäßigtere Mitglieder dabei sind.
Kommentar ansehen
22.12.2006 15:21 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das erleichtert: den Regierungen die wirtschafliche Vertretung der Wirtschaftslobby erheblich!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hirn statt Kraft": Satirepartei "Die Partei" provoziert SPD mit NRWirr-Kampagne
Bayern: Satirepartei "Die Partei" will öffentlich AfD-Wahlprogramm verbrennen
Satire-Partei "Die Partei" stellt Serdar Somuncu als Bundeskanzlerkandidaten auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?