21.12.06 16:58 Uhr
 685
 

Henrico F. droht Kürzung der Bezüge, weil er Becks Termine verstreichen ließ

Deutschlands bekanntestem Arbeitslosen Henrico F. droht nun eventuell eine Kürzung seiner Bezüge, weil er die von Kurt Beck vereinbarten Termine hatte ausfallen lassen. Das Wiesbadener Sozialdezernat prüft mögliche Sanktionen.

Unterdessen gerät auch Henricos Managerin Brigitte V. immer mehr unter Druck. Demnach hat ihre Wiesbadener "Hartz-IV-Plattform" einen äußerst zweifelhaften Ruf. Andere Organisationen verweigern beispielweise die Zusammenarbeit.

Kurt Beck hingegen scheint aus der anfangs so bedrohlichen Situation für seine politische Laufbahn als der Gewinner hervorzugehen. Den "Schwarzen Peter" schieben die Medien mittlerweile Henrico F. zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Termin, Kürzung, Becks
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2006 17:13 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der richtige Paul Panzer (der aus dem Radio) würde sagen:
Riiiiiiichtig ! ! !

Wer nicht arbeiten will, soll nicht auf Kosten der Millionen von Arbeitnehmern, die jeden Monat 3,25 Prozent ihres Bruttolohn abgezogen bekommen, weiter "auf Stütze" leben. Der Mann ist 37 Jahre und kann arbeiten, der Bandscheibenvorfall ist m.E. eine schlichte Ausrede.

Er soll sich einen Job suchen und nicht als "Profi-Arbeitsloser" Versammlungen der SPD aufmischen.

Deshalb sag ich´s nochmal:
Riiiiiiiiichtig (so)!
Kommentar ansehen
21.12.2006 17:29 Uhr von H3Nn355Y
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
yeah: die 4365 News zu dem thema wo auch NIX anderes drinsteht als in allen anderen und selbst die kommentare bleiben die selben...
Kommentar ansehen
21.12.2006 17:29 Uhr von Muta
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen Becks Termin? Das hört sich mehr nach billigem Populismus an. Sie können ihn doch wahrscheinlich nur dann belangen, wenn er einen annehmbaren Job ablehnt. Sprich: nicht weil er Becks peinlichen Medieninszenierungstermin abgesagt hat, sondern falls Becks Büro ihm Angebote geschickt hat (bzw. hätte) zu denen er fähig ist (die für den Job nötige Qualifikation hat usw.) und er sich bei diesen Stellen nicht bewirbt.

Interessant aber eigentlich mehr Kapitel 2.
Die angebliche Sprecherin Franks, Vallenthin, steht in der Tat bei Unterstützern von Erwerbslosen bzw. linken Medien in der Kritik.
Sie ist unbekannt und gilt als dubios.

Zitiert aus taz. 21.12.:
"Vallenthin hat lange als Umweltjournalistin gearbeitet und bezeichnet sich selbst in ihren Mitteilungen als "Presse und Management für Henrico Frank". Allerdings ist sie in der Arbeitslosenszene vollkommen unbekannt. "Ich hatte vorher noch nie von ihr gehört", sagt Behrsing, dessen Mailverteiler 9.000 Namen von Aktivisten umfasst. Genauso neu ist ihm die "Hartz-IV-Plattform" in Wiesbaden"
(Behrsing = Sprecher des "Erwerbslosen Forum Deutschland")

zitiert aus der jW 20.12. :
"Das Gebaren von Brigitte Vallenthin ist indes vielen Erwerbslosen nicht mehr geheuer. Kritik an ihrer öffentliche »Bevormundung« Franks äußerte am Dienstag ein Mitglied des örtlichen ver.di-Erwerbslosenausschusses und ehemaliges Mitglied der Hartz-IV-Plattform gegenüber jW. Vallenthin beherrsche ihren Verein »wie eine Diktatorin« und treibe »als selbsternannte Managerin« durch ihre Kampagne Frank in eine höchst mißliche und gefährliche Situation."
[...]"Die 65jährige Vallenthin war bisher als Verlegerin für Bücher über Öko-Restaurants in Erscheinung getreten".
Kommentar ansehen
21.12.2006 17:30 Uhr von P. Panzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ralph_Kruppa: "Der Mann ist 37 Jahre und kann arbeiten, der Bandscheibenvorfall ist m.E. eine schlichte Ausrede."

Ferndiagnose????


Hat er wirklich diesen Bandscheibenvorfall, dann sollte es entschuldigt werden, ist das eine Ausrede gewesen und von Ärtzten belegt, dann sollte man dem Kerl alles streichen!

Nichtmal wegen der Arbeitsverweigerung sondern allein den schlechten ruf den jetzt Arbeitslose ausgesetzt sind.


Aber bis zur Bandscheibennews in dem es bestätigt ist das es wahr oder unwahr ist, sollte man sich keine feste Meinung bilden.
Kommentar ansehen
21.12.2006 17:46 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oops Verbesserung: Statt "Sie ist unbekannt und gilt als dubios." (wäre ja Quark)
meinte ich genauer formuliert: "Sie ist bisher nicht gerade als Vertreterin für Erwerbslose bekannt geworden und gilt als dubios".
Kommentar ansehen
21.12.2006 18:05 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
isser freiwillig arbeitslos geworden ? hat er während früherer beschäftigungen , schon probleme gehabt ( flucht in alk)?

ist er selbst schuld an seiner arbeitslosigkeit , hat er damals gekündigt , oder wurde er wegen seiner gebrechen rausgeworfen ?

wie es scheint , hat er zwar eine (b)ressesprecherin , aber keine frau mit 37 jahren !

der arme knilch ist so kaputtgespielt , und wird wohl weihnachten bzw . silvester nicht überleben , oder er fängt sich ein wenig , und bekommt einen auftritt bei "hart aber faer "

der populismus von unseren staatlichen (p)resseorganen , hat schon was von ächtung und faschismus ! alles im zur aufrechterhaltung der wahren sozialschmarotzer .
Kommentar ansehen
21.12.2006 18:18 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! Man sieht ihm schon an, wie "arbeitswillig" er allgemein ist. Und wer dann noch in der Öffentlichkeit einen hohen Politiker um Jobs bittet, der ihm konkrete Angebote zukommen lässt und sie ablehnt - Ist an Blödheit wohl kaum zu überbieten.
Seine Bezüge sollten DRASTISCH gekürzt werden!
Kommentar ansehen
21.12.2006 18:19 Uhr von Parramatta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf diese Grundlage sind meine seiner Zeit geschriebenen Postings zu verstehen. Arbeitsunwilige bishin Totalverweigerer ala Henrico F. sind m. E. keine Einzelfälle - die obendrein auch noch jammern, wenn der Staat die Daumenschrauben anzieht.
Kommentar ansehen
21.12.2006 18:50 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der und andere von seinem Schlag (Arbeit ist Scheisse) soll rein gar nix vom Staat bekommen.

Die gehören gnadenlos fallengelassen.

Wenn die schon net arbeiten wollen, dann sollen sie selbst zusehen, wie sie überleben.

Hart, aber gerecht.
Kommentar ansehen
21.12.2006 19:51 Uhr von lsdangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr.Gato: Hart und vor allem verfassungswidrig. Wenn sich so Pfeifen mit ihrem Stammtischgebrüll melden weiß man, wo die Sachkompetenz NICHT liegt.
Kommentar ansehen
21.12.2006 20:02 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja? Also findest du das ok, Arbeitsunwilligkeit auch noch mit Geld zu belohnen.
Kommentar ansehen
21.12.2006 20:07 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mr. Gato: Geht es Dir WIRKLICH nur um das Geld?

Was ist wenn er kriminel wird und im Knast kommt? Weißt Du eigentlich was er dann dem Steuerzahler kostet?
Kommentar ansehen
21.12.2006 20:14 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SchlachtVati: fang erstmal klein an, denn Mr. Gato hat sich mit alldem nicht beschäftigt.
Kommentar ansehen
21.12.2006 20:30 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Panzer: Geht es Dir WIRKLICH nur um das Geld?

---

Mein erster Gedanke war ja. Aber es steckt mehr dahinter. Ich seh net ein, warum die Bevölkerung jemanden finanziell unterstützen soll, der selbst gar net dazu bereit ist, selbst für sich zu sorgen.

Leute, die Arbeit suchen und auch annehmen... ok. Die brauchen Hilfe , haben es verdient gefördert zu werden und zahlen, wenn sie Arbeit gefunden haben auch ein.
Rentner... ok. Die haben es sich verdient.
Kranke, Behinderte... ok. Die KÖNNEN net arbeiten.
Arbeitsunwillige... net ok.Die wollen auf Kosten anderer nen nettes Leben führen. (Von mir gewollte) Konequenz: Kein Geld mehr

Sollte er kriminell werden, verliert er seine Freiheit. Nur wenige Menschen setzen diese aufs Spiel.


@Schlachti:

",.... das ist aber zu kompliziert , nicht wahr ?"

---

Ja, ist es. Ich bin nicht in der Lage derart verschlüsselte Komments zu "übersetzen"

Oder Klartext: Drück dich verständlich aus.


Anscheinen findet ihr beiden die Arbeitsverweigerung von dem Typen ok, richtig?
Kommentar ansehen
21.12.2006 20:39 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mr.Gato: "Sollte er kriminell werden, verliert er seine Freiheit. Nur wenige Menschen setzen diese aufs Spiel."


Und? Er kostet denn noch mehr Geld!

Ausserdem ist er JETZT schon nicht frei!

Er darf nichtmal sein Stadtkries verlassen.


Wie sieht es mit Dir aus? Bist Du frei? Wenn ja, mein Glückwunsch ich hoffe das Du deine millionen nicht sinnlos verballerst.

Oder hast Du einen Arbeitsplatz von 9:00 - 18:00Uhr?

Bist Du dann frei? Kannst Du dann wirklich machen was Du willst?


Um wirklich frei zu sein musst Du wirklich viel Geld besitzen und ich habe das an meinem eigenen Leib spüren müssen, also erzähl mir nichts von Freiheit!

Freiheit haben NUR und ich wiederhole NUR wirklich Reiche Leute!

Aber wir wollen nicht Off-Topic werden, mein Vorwurf an Deinem Vorschlag ist, das er mehr sogar viel mehr Geld kosten wird als vorher.


Mein zweiter Vorwurf ist, das Du garnicht weißt ob er will oder nicht will, da werden wir mit Sicherheit noch rüber informiert werden, ob das mit der Bandscheibe wahr ist.

Danach kann man mit ihm entweder Mitleid haben oder verachten oder beides sein lassen.
Kommentar ansehen
21.12.2006 20:45 Uhr von SchlachtVati
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Oder Klartext: Drück dich verständlich aus."

vermisst du was , wenn du den konsumtempelt betrittst ?
fehlt dir irgendwas , hast du mangelerscheinungen , damit meine ich nicht im geiste , ..... dann such nen arzt auf !


"Anscheinen findet ihr beiden die Arbeitsverweigerung von dem Typen ok, richtig? "

genauso ist es mein held , unter den gegenwärtigen UMSTÄNDEN , hat die wirtschaft , die aufgabe " DEN MENSCHEN VON DER ARBEIT ZU BEFREIEN"

und dieser spruch stammt von einem umsatzmilliardär , der natürlich keine ahnung von kapitalbildung hat ,

wach auf , und werd erwachsen mr.gato ,... laß deine neoliberalen gluckscheissersprüche , das ist sowieso menschenverachtender faschismus !

sondern beschäftige dich lieber mit dem "blinden fleck des geldes" !!!!
Kommentar ansehen
21.12.2006 20:52 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@panzer: "Wie sieht es mit Dir aus? Bist Du frei? Wenn ja, mein Glückwunsch ich hoffe das Du deine millionen nicht sinnlos verballerst.

Oder hast Du einen Arbeitsplatz von 9:00 - 18:00Uhr?"

---

Ich bin frei. Meine Freiheit besteht darin, daß ich entscheide, ob ich arbeiten gehen, oder net.

Natürlich muss (will) ich das täglich tun, aber das mache ich, weil ich es will. Weil ich Geld möchte und einen bestimmtwn Lebensstandard halten will. Dazu zwingen tut mich niemand. Also bin ich frei.

Und wenn du glaubst, daß reiche Leute (ma abgesehen von (evtl. bekannten) Ausnahmen nur auf ihrem Arsch hocken und in ihrem Geld baden, irrst du dich.

Viele haben sich ihr Vermögen durch überdurchschnittlich lange Arbeitstage, mühsames hinaufklettern der Karriereleiter, besonderes Potential und "besser sein, als die anderen" hart erarbeitet - und tun es auch weiter, um ihr Vermögen zu halten / zu vermehren.

- - -

"Er darf nichtmal sein Stadtkries verlassen"

---

Wie kommst du denn darauf?

- - -

"Mein zweiter Vorwurf ist, das Du garnicht weißt ob er will oder nicht will,"

---

Er hat Termine platzen lassen. Ein Arbeitsloser wird sicher nicht allzuviel wichtige Dinge zu tun haben, um Termine nicht einzuhalten, die ihm dazu helfen können, Arbeit zu finden.
Kommentar ansehen
21.12.2006 21:00 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was vergessen: Er hat Termine platzen lassen. Ein Arbeitsloser wird sicher nicht allzuviel wichtige Dinge zu tun haben, um Termine nicht einzuhalten, die ihm dazu helfen können, Arbeit zu finden.

Ich war - wie viele - auch mal arbeitslos und wenn mir jemand (wie in dem Fall ein hochrangiger Politiker) ein Angebot gemacht hätte Arbeit zu finden würd ich nen Teufel tun, um ne Stunde VOR dem Termin anwesend zu sein.
Kommentar ansehen
21.12.2006 21:05 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MUUUUUHAHAHAHA: "Er hat Termine platzen lassen. Ein Arbeitsloser wird sicher nicht allzuviel wichtige Dinge zu tun haben, um Termine nicht einzuhalten, die ihm dazu helfen können, Arbeit zu finden.
"


----->>>>>>>>

http://www.humanwirtschaft-berlin.de/...

<<<<<<------


MUAHAHAHAMUAHAH !!!!


laß dich doch nicht verarschen mr.gato ,.... du schwitzt so wie viele andere millionen , nicht für einen henrico F. ,... sondern für die richtigen SOZIALSCHMAROTZER , die für die gesellschaft nichts übrig haben , noch weniger als der henrico F. ,...

kapierst du das nun ?
Kommentar ansehen
21.12.2006 21:09 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mr.Gato: "Ich bin frei. Meine Freiheit besteht darin, daß ich entscheide, ob ich arbeiten gehen, oder net.

Natürlich muss (will) ich das täglich tun, aber das mache ich, weil ich es will. Weil ich Geld möchte und einen bestimmtwn Lebensstandard halten will. Dazu zwingen tut mich niemand. Also bin ich frei.
"

Nee, nee!

Du MUSST arbeiten gehen um Dein lebensstandart zu halten!

Angenommen Du würdest es nicht tun, dann würdest Du in Hartz IV kommen und danach bei weiteren ablehnungen auf der Straße landen, abgesehen davon das Du wenn Du wolltest nichtmal eben auf Hawai kannst.


"Und wenn du glaubst, daß reiche Leute (ma abgesehen von (evtl. bekannten) Ausnahmen nur auf ihrem Arsch hocken und in ihrem Geld baden, irrst du dich."

Darum geht es doch nicht!


"Viele haben sich ihr Vermögen durch überdurchschnittlich lange Arbeitstage, mühsames hinaufklettern der Karriereleiter, besonderes Potential und "besser sein, als die anderen" hart erarbeitet - und tun es auch weiter, um ihr Vermögen zu halten / zu vermehren."

EGAL!

Es gibt auch Leute die 3 jobs haben und nur für ihr Lebensunterhalt aufkommen, es geht auch ums Geld nicht um Arbeit!

Und wenn Du Arbeit mit Geld ZWANGSLÄUFIG verbindest, so werde Erwachsen!

" Er hat Termine platzen lassen. Ein Arbeitsloser wird sicher nicht allzuviel wichtige Dinge zu tun haben, um Termine nicht einzuhalten, die ihm dazu helfen können, Arbeit zu finden.
"


WARUM! Hat er diese platzen lassen?
Kommentar ansehen
21.12.2006 21:11 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schlachti: Offenbar hast du was gegen Leute, die mehr Geld haben, als du.

Keine Frage, es gibt ne Menge reiche Ausbeuter, aber viele von diesen reichen typen haben was dafür getan, reich zu werden.
Kommentar ansehen
21.12.2006 21:26 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@panzer: Na, wie stellst du dir denn freiheit vor?

Etwa im Wald leben, nicht arbeiten und dich von Beeren ernähren?

Daß ich arbeiten MUSS, um meinen Lebenstandard zu halten sagte ich ja bereits, aber es zwingt mich niemand, so einen Lebenstandard zu führen. Ich kann machen, was ich will.

Ich kann ne Wohnung oder nen Haus haben (ok, dafür muss natürlich gearbeitet werden), oder ne Parkbank. Ist meine Entscheidung. Also Freiheit.

- - -

"Und wenn du glaubst, daß reiche Leute (ma abgesehen von (evtl. bekannten) Ausnahmen nur auf ihrem Arsch hocken und in ihrem Geld baden, irrst du dich."

Darum geht es doch nicht!"

---

Deinem vorherigem Komment zu Folge klang das anders.

- - -


"Viele haben sich ihr Vermögen durch überdurchschnittlich lange Arbeitstage, mühsames hinaufklettern der Karriereleiter, besonderes Potential und "besser sein, als die anderen" hart erarbeitet - und tun es auch weiter, um ihr Vermögen zu halten / zu vermehren."

EGAL!

---

Ach ja, das ist also egal?

- - -

Es gibt auch Leute die 3 jobs haben und nur für ihr Lebensunterhalt aufkommen, es geht auch ums Geld nicht um Arbeit!

Und wenn Du Arbeit mit Geld ZWANGSLÄUFIG verbindest, so werde Erwachsen!

---

Deren Problem. Es gibt auch Leute, die nur einen Job haben und problemlos ihr Leben meistern und sich noch Luxusgüter gönnen können.

Ich verbinde Arbeit mit Geld. Mir egal, ob ich in deinen Augen erwachsen bin, oder net.

- - -

WARUM! Hat er diese platzen lassen?

---

Hmmm.... warum wohl.... Er wird sicher *schrecklich wichtige Dinge* zu tun gehabt haben, damit er seinen Termin mit dem Politiker aus der oberen Ebene hat sausen lassen.

Alos ma ehrlich... So ein Affe! Erst labert er Beck blöd an von wegen er will nen Job, und dann lässt er Termine sausen.

Was, also ehrlich, was soll man davon halten?
Kommentar ansehen
21.12.2006 22:39 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eben nicht Mr.Gato: "Ich kann ne Wohnung oder nen Haus haben (ok, dafür muss natürlich gearbeitet werden), oder ne Parkbank. Ist meine Entscheidung. Also Freiheit."

Parkbank = Tod durch erfrieren im Winter!


""Und wenn du glaubst, daß reiche Leute (ma abgesehen von (evtl. bekannten) Ausnahmen nur auf ihrem Arsch hocken und in ihrem Geld baden, irrst du dich."

Darum geht es doch nicht!"

---

Deinem vorherigem Komment zu Folge klang das anders."

Es ging nur um das Geld.

"Ich verbinde Arbeit mit Geld. Mir egal, ob ich in deinen Augen erwachsen bin, oder net."

Das ist dann ja Dein problem!

"Hmmm.... warum wohl.... Er wird sicher *schrecklich wichtige Dinge* zu tun gehabt haben, damit er seinen Termin mit dem Politiker aus der oberen Ebene hat sausen lassen.

Alos ma ehrlich... So ein Affe! Erst labert er Beck blöd an von wegen er will nen Job, und dann lässt er Termine sausen.

Was, also ehrlich, was soll man davon halten? "

Keine Ahnung! Dazu fehlen mir die Informationen!

Daher bilde ich mir keine feste Meinung!
Kommentar ansehen
21.12.2006 22:57 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@panzer: Parkbank: War nur ein Beispiel. Mach n Feuer und dann passts schon. Zieh in den Wald, bau dir ne Hütte, mach n Feuer und dann pasts schon....


"Keine Ahnung! Dazu fehlen mir die Informationen!"

---

Mir auch. Allerdings ist mir net bekannt, daß er sich im Vorfeld entschuldigt hat. Wozu gibts Telefone? Der Typ hat (lt. News) mittlerweile ne Managerin. Durch sie hätte er sich auch entschuldigen lassen können.

Aber das ist net passiert.

Und... was sagt uns das?

Und um noch mal zur Parkbank zurückzukommen... Auch wenn der Typ im Winter darauf erfriert, so wäre es seine Schuld, denn er scheint sich net mal zu bemühen ne Arbeit zu finden.

Hab ja geschrieben, daß aktiv Arbeitssuchende vollständig zu unterstützen sind.

Aber die, die noch nichtmal Jobangebote annehmen, sollten doch dann auf sich selbst angewiesen sein.
Kommentar ansehen
21.12.2006 23:07 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mr. Gato: " Parkbank: War nur ein Beispiel. Mach n Feuer und dann passts schon. Zieh in den Wald, bau dir ne Hütte, mach n Feuer und dann pasts schon...."

Das man dann gegen das Gesetz verstößt weißt Du? Aber past schon!

In Deutschland ist es verboten ein offenes Feuer im Wald zu machen, aber egal!

"Mir auch. Allerdings ist mir net bekannt, daß er sich im Vorfeld entschuldigt hat. Wozu gibts Telefone? Der Typ hat (lt. News) mittlerweile ne Managerin. Durch sie hätte er sich auch entschuldigen lassen können.

Aber das ist net passiert."

Ich dachte seine Managerin hätte für ihm den Termin abgesagt?

"Und... was sagt uns das?"
NICHTS!

"Und um noch mal zur Parkbank zurückzukommen... Auch wenn der Typ im Winter darauf erfriert, so wäre es seine Schuld, denn er scheint sich net mal zu bemühen ne Arbeit zu finden."

Wie war das nochmal mit Frei sein?

"Hab ja geschrieben, daß aktiv Arbeitssuchende vollständig zu unterstützen sind. "


Das ist richtig, aber wer aktiv ist oder nicht, entscheiden mittlerweile die Sachbearbeiter.


"Aber die, die noch nichtmal Jobangebote annehmen, sollten doch dann auf sich selbst angewiesen sein. "

Wenn das mit dem Henrico wahr ist, bin ich auch dafür, denn er hat ja die grosse Klappe gehabt!

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?