21.12.06 14:16 Uhr
 2.113
 

Japan: Firma bietet Mini-Satelliten für jedermann an

Ted Mitsuteru Sugiki hat in Japan die Firma Astro Research gegründet. Das Unternehmen bietet Mini-Satelliten für jedermann an. "MySat-1" ist würfelförmig und hat eine Kantenlänge von 25 Zentimetern. Sein Äußeres ist mit Solarzellen bedeckt.

Der Mini-Satellit fasst fünf Kilogramm und kann nach eigenen Wünschen beladen werden. "MySat-1" kostet 660.000 Euro (umgerechnet), darin ist auch der Transport zu einem Raketenstartgelände in Russland enthalten.

"MySat-1" soll in eine Erdumlaufbahn von 600 bis 800 Kilometern gebracht werden. Dort dreht er dann unkontrolliert seine Runden und sendet Funksignale. Astro Research bietet aber auch bessere Ausführungen an, die für Wissenschaftler gedacht sind.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Japan, Firma, Mini, Satellit
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2006 14:22 Uhr von dasbaum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"jedermann": "Japan: Firma bietet Mini-Satelliten für >jedermann< an"

660.000 €... klar für jjedermann...
Kommentar ansehen
21.12.2006 16:25 Uhr von G-T-I
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pfennigfuchser loooooooooool: ich baue die Kreisverkehre! hoffentlich sind die Satelliten nicht so blinkfaul wie die Erdenbewohner.
Kommentar ansehen
21.12.2006 17:18 Uhr von Schwenno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super! Jetzt muss nur noch eine andere japanische Firma mal schnell die 660.000 Euro für "jedermann" erfinden und schon habe ich einen 25cm-Würfel, der unkontrolliert durchs Vakuum eiert und - man höre und staune - Funksignale sendet.. .. und das alles zu diesem "Schleuder"preis ;-)
Trommelt alle zusammen, es gibt ein Fest.. die Menschheit hat ein neues Hoch erreicht .. höhö

Naja.. so oder so ähnlich finden grössere Innovationen wohl immer ihren Anfang.. wenigstens gibt´s die Rubiks für´s Weltall ja auch mit mehr oder minder nützlichem Equipment... was die dann kosten sollen frage ich lieber nicht ;-)
Kommentar ansehen
21.12.2006 19:51 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dasbaum: Wieso, ein Deutscher 1-Euro-Jobber hat das Geld locker in 300 Jahren angespart - also jedermann!
Kommentar ansehen
22.12.2006 00:33 Uhr von l4m0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute idee: wir legen alle zusammen und lassen den satelliten über area 51 kreisen ^^
Kommentar ansehen
22.12.2006 01:33 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sinn? kann ich mich dann mit nem empfänger daran erfreuen, dass es alle 2 sekunden einmal piepst oder was? sonst nix?
Kommentar ansehen
22.12.2006 12:42 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Lagekontrolle wäre eine Kamera in diesem Satelliten auch völlig sinnlos. Ebenso könnte er sich nicht längere Zeit in der Umlaufbahn halten.
Immerhin können vielleicht Funkamateure solche Satelliten als Relaisstation nutzen. Auch Strahlungsmessungen wären damit denkbar.

Das erinnert mich an ein Projekt der ESA, bei dem Studenten und Schüler gemeinsam 10 cm³ große Minisatelliten kostenlos zu einer Nutzlast beisteuern durften. Die waren auch würfelförmig und mit Solarzellen bedeckt.
Kommentar ansehen
22.12.2006 12:55 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Also für jedermann ist das nun wirklich nicht.
Denn die meisten Menschen auf der Welt würden sich freuen, wenn sie 660.000€ hätten!
Kommentar ansehen
22.12.2006 22:51 Uhr von Spectator.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wenn nicht Wie wenn nicht schon genügend Schrott da oben rund um die Erde fliegen würde.

Kopfschüttel.....
Kommentar ansehen
25.12.2006 18:06 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pieppieppiep ich bin ein kleiner satellit.

ende
Kommentar ansehen
26.12.2006 23:20 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Jedermann" ist vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt!!!!

ich hab auf jedenfall keine 660.000 Euro in meiner Kasse:-((

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?