21.12.06 14:11 Uhr
 243
 

NASA: "Discovery" muss wahrscheinlich auf alternativen Landeplatz ausweichen

In den USA herrschen Wetterbedingungen, die die Flugleitung der NASA zur Überlegung zwingen, die Landung des Shuttles nicht wie geplant in Cape Caneveral durchzuführen, sondern eventuell auf einem Landeplatz in White Sands in New Mexico.

Dieser Landeplatz hat bei der NASA aufgrund von Temperatur- und Lagebedingungen einen schlechten Ruf, weshalb erst einmal ein Shuttle in White Sands landete. Durch die Kälte könnte es möglicherweise zu einem Wasserrohrbruch auf der "Discovery" kommen.

Durch die schlechten Wetterbedingungen mussten bereits hunderte Flüge abgesagt, bzw. verschoben werden.


WebReporter: mr.science
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Disco, Discovery
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2006 14:49 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsache: der Vogel kommt heil und als Ganzes wieder runter. Ist aber schon interessant, dass es in NM sooooo kalt wird. Da haben sich die Roswell-Männchen ja kein sehr anheimelndes Landeplätzchen gesucht ;-)
Kommentar ansehen
21.12.2006 17:43 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Harare: man glaubts kaum, aber simbabwes hauptstadt harare ist offiziell als ausweichflughafen geadelt, weil die landebahn so schön groß ist. nachts wird es mit sicherheit nicht kalt sein, sondern wärmer als einem lieb ist...

wird wahrscheinlich aber nicht genommen.
Kommentar ansehen
22.12.2006 03:58 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cape Caneveral ? Selbst dem/der checker/in fällt hier nicht auf, das der richtige Name "Cape Canaveral" ("Cabo de Cañaveral") lautet.
Weil selbst in der Quelle (1 mal) derselbe Fehler auftaucht, verzichte ich auf eine Bewertung.

r.j.
Kommentar ansehen
26.12.2006 23:19 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@radiojaohn: also das Problem ist, wenn es in der Quelle falsch steht, dann muss man es auch falsch übernehmen......

da es aber in der Quelle einmal richtig und einmal falsch geschrieben ist, hast du natürlich recht - man hätte sich schon die richtige Schreibweise aussuchen MÜSSEN!!!

es wird aber dennoch oft falsch geschrieben:-) Kann passieren!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Taifun "Lan" nähert sich der Küste
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?