21.12.06 10:53 Uhr
 82
 

"Anno 1701" - Panini und Sunflower veröffentlichen im Frühjahr 2007 einen Roman

Es soll einen Roman zum Computerspiel "Anno 1701" geben. Dazu unterschrieben Spiele-Publisher Sunflowers und Panini einen Vertrag. "Anno 1701" sei ein starkes Thema in der Spielwelt, so Chefredakteur Jo Löffler. Es biete großes Potenzial.

Außerdem gäbe es ein breites Publikum für einen solchen Roman und die können das Buch-Programm des Verlages bereichern. Der Präsident von Sunflowers, Adi Boiko, sagte, dass man mit "Anno 1701" neue Wege gehen möchte.

Im Frühjahr des nächsten Jahres soll es dann soweit sein und der erste Roman zu "Anno 1701" soll auf den Markt kommen. Weitere Informationen zu dem Buch soll es in der näheren Zukunft geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Roman
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2006 10:04 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pannini hat auch schon Bücher zu anderen Spielen veröffentlicht, die guten Absatz finden. Ich selbst habe auch schon einige gelesen und muss sagen, dass vor allem in Fantasy-Bereich sehr gute Romane darunter sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?