21.12.06 08:52 Uhr
 1.504
 

New York: Erste Stahlträger für Freedom Tower sind montiert

Mit der symbolischen Montage der ersten drei Stahlträger begannen am Mittwoch in New York die Hochbauarbeiten am so genannten "Freedom Tower". Der Gebäudekomplex wird auf dem Areal von "Ground Zero" anstelle der 2001 zerstörten Twin Towers errichtet.

Bis 2011 soll das rund 541 Meter hohe neue Wahrzeichen von New York fertig gestellt werden. New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg betonte in seiner Rede die Symbolkraft der Immobilie. Dabei begann das Projekt mit einiger Verzögerung.

Lange Zeit stritten die Initiatoren über Bauauftrag und Standort. Bereits 2004 fand eine Grundsteinlegung statt, die jedoch wegen Sicherheitsbedenken verlegt werden musste. Erst im Frühjahr 2006 konnten die Planungen wieder aufgenommen werden.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: New York, Stahl, Tower
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal
New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen
Terroranschlag New York: US-Präsident Trump fordert Todesstrafe für Attentäter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2006 01:12 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gigantomanie im „Big Apple“. Die Entwürfe der Architekten Daniel Libeskind und David Childs sehen schon recht futuristisch aus. Aber viel wichtiger scheint den USA die Ankündigung zu sein, dass man sich von terroristischen Anschlägen nicht entmutigen lässt. Hoffentlich bleibt dem neuen Gebäude ein ähnlicher Schicksalsschlag wie der am 11. September 2001 erspart.
Kommentar ansehen
21.12.2006 09:07 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier werden bestimmt Zollstöcke benutzt :-))))
Kommentar ansehen
21.12.2006 09:54 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mistake moin.....
Davon ist auszugehen, wahrscheinlich sogar "ellenlange...". Immerhin muss man am Ende 1776 Füße hintereinander stellen, um die Spitze zu erreichen....
Kommentar ansehen
21.12.2006 11:08 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: will seine Büroräume denn freiwillig da reinstellen? Mir wäre das zu riskant. Aber so kann man auch die Wirtschaft ankurbeln. Aufbauen, Geld verdienen, kaputt fliegen und wieder aufbauen.
Kommentar ansehen
21.12.2006 11:21 Uhr von Netsukka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allein schon der Name ist lächerlich. Aber wie sollten sie ihn denn sonst nennen? Aber so sind die Amis halt.

Aber immer schön den Freedom Tower bejahen und seine Freedom Fries essen. Sonst könnte man ja verdächtigt werden ein Terrorist zu sein. ^^
Kommentar ansehen
21.12.2006 22:21 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich baut man diesesmal auch eine Flugzeuglandebahn hin *hüstel*
Ok, der war böse, aber mich würd schon interessieren ob man beim Entwurf dieses Gebäudes ein solches Szenario auch eingeplant hatte. Den Namen finde ich aber auch irreführend. Ich dachte Amerika/New York wäre bereits frei?
Wenn überhaupt sollte das neue Hochhaus "Revange Tower" heißen, finde ich.
Kommentar ansehen
22.12.2006 08:16 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CHR.BEST: Und was genau soll "revange tower" heissen?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal
New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen
Terroranschlag New York: US-Präsident Trump fordert Todesstrafe für Attentäter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?