21.12.06 10:20 Uhr
 164
 

Pariser Obdachlose protestieren gegen Wohnungsnot

Mitten im Pariser Künstler- und Szeneviertel Magenta bietet sich dieser Tage ein nicht alltäglicher Anblick. Mehrere hundert Menschen ohne festen Wohnsitz campieren am Ufer der Seine. Sie protestieren gegen die wachsende Wohnungsnot in Paris.

Am vergangenen Wochenende nun forderte die Organisation Don Quichote die Franzosen auf, sich eine Nacht zu den Obdachlosen zu gesellen. Damit soll öffentlicher Druck aufgebaut werden, die Wohnungssituation zu verbessern.

Catherine Vautrin, Frankreichs Sozialministerin, wehrt sich gegen die Vorwürfe. Niemand müsse im Freien übernachten, erklärte sie. Es gebe alleine in Paris 450 Schlafplätze. Die seien jedoch dreckig und werden von den Obdachlosen abgelehnt.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Paris, Wohnung, Obdachlos, Pariser
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistische Aussagen: AfD-Politiker Alexander Gauland mahnt Mitarbeiterin ab
Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
Kritik an Trumps "Fake News"-Preis: Senator spricht von stalinistischen Methoden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Bluttat in Hameln: Kader K. spricht über ihr Leben danach
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?