21.12.06 10:20 Uhr
 162
 

Pariser Obdachlose protestieren gegen Wohnungsnot

Mitten im Pariser Künstler- und Szeneviertel Magenta bietet sich dieser Tage ein nicht alltäglicher Anblick. Mehrere hundert Menschen ohne festen Wohnsitz campieren am Ufer der Seine. Sie protestieren gegen die wachsende Wohnungsnot in Paris.

Am vergangenen Wochenende nun forderte die Organisation Don Quichote die Franzosen auf, sich eine Nacht zu den Obdachlosen zu gesellen. Damit soll öffentlicher Druck aufgebaut werden, die Wohnungssituation zu verbessern.

Catherine Vautrin, Frankreichs Sozialministerin, wehrt sich gegen die Vorwürfe. Niemand müsse im Freien übernachten, erklärte sie. Es gebe alleine in Paris 450 Schlafplätze. Die seien jedoch dreckig und werden von den Obdachlosen abgelehnt.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Paris, Wohnung, Obdachlos, Pariser
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?